Handball-Champions-League, Achtelfinale

Nur mit 2. Mannschaft: Rhein-Neckar Löwen verlieren gegen PGE Vive Kielce

+
Wie werden sich die Rhein-Neckar Löwen im Champions-League-Achtelfinale schlagen?

Im Achtelfinal-Hinspiel der VELUX EHF Champions League treffen die Rhein-Neckar Löwen auf PGE Vive Kielce. So sehen Sie das Handball-Match heute live im TV und im Live-Stream.

+++ Update, Samstag, 17.43 Uhr: Das Spiel ist aus. Die Löwen haben verloren. Hier lesen Sie das Ergebnis +++

Kielce - Am 24. März findet das Achtelfinal-Hinspiel in der Handball-Champions-League zwischen den Rhein-Neckar Löwen und dem PGE Vieve Kielce aus Polen statt. Die Terminfindung für das Achtelfinale sorgte für allerhand Gesprächsstoff. Zwischen der europäischen Handball-Föderation (EHF) und der Bundesliga kam es zu einem Terminchaos. Das Achtelfinale der Champions-League wurde mit der Festlegung auf den 24. März auf den selben Tag gelegt, wie das Bundesligaspiel gegen den THW Kiel.

Um eine Terminkollision zu verhindern hatte die EHF den deutschen Mannschaften bereits nahegelegt, ihr Heimrecht im Champions-League-Achtelfinale zu tauschen. Während der THW Kiel dieser Aufforderung entgegen kam, sprachen sich die Löwen dagegen aus. Die Geschäftsführerin der Löwen äußerte sich zu dem Terminchaos auf der Internetseite der Rhein-Neckar-Löwen: „Unsere Mannschaft hat sich die sportliche Ausgangssituation vor dem nun kommenden Achtelfinale der VELUX EHF Champions League in 14 Gruppenspielen hart erkämpft. Wir werden nicht auf unser Heimrecht im Rückspiel verzichten und planen deshalb mit dem Rückspiel gegen Kielce am 1. April 2018 in der SAP Arena. Ein Rückspiel in Mannheim am Ostersonntag ist für uns nicht nur wirtschaftlich von großer Bedeutung, durch die zahlreichen Bundesligaspiele unter der Woche begrüßen unsere Fans einen familienfreundlichen Spieltermin am Sonntag sehr.“ 

Im Folgenden erklären wir, wie Sie das Duell in der EHF Champions League zwischen dem PGE Vive Kielce und den Rhein-Neckar Löwen am Samstag (24. März 2018) live im TV und im Live-Stream verfolgen können.

PGE Vive Kielce – Rhein-Neckar Löwen: Handball-Champions-League heute live im Pay-TV bei Sky

Am kommenden Samstag wird das Achtelfinale der EHF Champions League in voller länge beim Pay-TV-Sender Sky zu sehen sein. Grund für die Übertragung auf dem Pay-TV-Sender ist, dass die VELUX EHF Champions League bei Sky zuhause ist. Beginn der Übertragung ist um 15.45 Uhr auf dem Sky-Kanal Sky Sport 2. Anwurf ist um 16.00 Uhr. Kommentiert wird das Match von Sky-Reporter Markus Götz.

PGE Vive Kielce – Rhein-Neckar Löwen: Handball-Champions-League heute im Live-Stream von Sky

Auf das Live-Stream-Angebot von Sky Go kann jeder zurückgreifen, der ein Sky-Abo abgeschlossen hat. Sky Go kann über PC und Laptop im jeweiligen Internetbrowser sowie über Tablet und Smartphone über die Sky Go-App empfangen werden. Diese App kann kostenfrei im Google-Play-Store (Android) und iTunes-Store (Apple) heruntergeladen werden. 

Ein Tipp unserer Redaktion: Da Live-Streams eine sehr hohe Datenmenge verbrauchen, raten wir Ihnen dazu, eine stabile WLAN-Verbindung zu nutzen. Es besteht sonst die Gefahr, dass das Daten-Kontingent ihres Mobilfunkvertrages sehr schnell aufgebraucht sein kann. Den Rest des Monats surfen Sie dann mit gedrosselter Geschwindigkeit und um schlimmsten Fall können sogar zusätzliche Kosten entstehen. 

Sie möchten Handball live bei Sky sehen? Hier können Sie ein Abo bestellen

Sie sind Handball-Fan, haben aber kein Sky-Abo? Dann schauen Sie bei dem Achtelfinale PGE Vive Kielce gegen die Rhein-Neckar Löwen wohl in die Röhre. Aber es gibt eine Rettung: Werden Sie Sky Kunde und 

schauen Sie sich alle Champions-League-Spiele live an. Hier können Sie das Paket Sky Sport buchen (Partnerlink). MOL-Pick Szeged wohl in die Röhre. Aber es gibt eine Rettung: Werden Sie Sky-Kunde und Über Sky Go können Sie dann sofort nach Abo-Abschluss das Spiel live verfolgen. 

Handball live bei Sky über Sky Ticket bestellen - und dieses Spiel gleich losstreamen

Alternativ zu einem Abonnement können Sie sich ein Sky-Tagesticket bestellen - und das Spiel gleich streamen. Diese Lösung ist perfekt, wenn Sie nicht alle Spiele, sondern nur ab und zu Spiele live verfolgen möchten. Das Ticket kostet 9,99 Euro. Sobald Sie das Ticket gelöst haben können Sie einen kompletten Tag Live-Sport über Sky verfolgen. Ein Wochenticket kostet 14,99 Euro und ein Monatsticket 29,99 Euro. Die über Sky Ticket getätigte Tages- oder Wochen-Buchung verlängert sich nicht automatisch, sondern endet von selbst.

Zu beachten ist eine AUSNAHME: Das Monatsticket muss mit einer Frist von sieben Tagen zum Monatsende gekündigt werden.

Sie wollen das komplette Live-Sport-Programm über Sky Ticket für einen begrenzten Zeitraum ohne lange Abo-Bindung? Dann können Sie das unter diesem Link buchen (Partnerlink).

PGE Vive Kielce – Rhein-Neckar Löwen: Handball-Champions-League heute im Live-Stream auf ehftv.com

Als Alternative können Handball-Fans ohne Sky Abo das Live-Stream-Angebot der offiziellen Video-Homepage des europäischen Handballverbandes EHF, ehftv.com, nutzen. Jedoch gibt es einen Haken: Dieser Live-Stream ist in Deutschland offiziell gesperrt. Diese Länder-Sperre lässt sich mit der Einrichtung eines „Virtual Private Network“ (VPN). Indem man, durch das VPN, seine IP-Adresse aus einem anderen Land zuordnen lassen kann, ist es möglich einen Live-Stream zu entsperren. Beliebte Dienste für VPN sind Hotspot Shield, IPVanish, vyprVPN oder Hide My Ass.

PGE Vive Kielce – Rhein-Neckar Löwen: Handball-Champions-League heute im Live-Stream ohne ehftv.com

Sollte diese Alternative zu umständlich sein, kann im Internet nach weiteren Möglichkeiten suchen. Die Wahrscheinlichkeit, dass das Handballspiel PGE Vive Kielce gegen die Rhein-Neckar Löwen auf einem Live-Stream-Portal zu finden ist, scheint aufgrund der wachsenden Beliebtheit des Sports nicht gerade gering zu sein. Jedoch muss man sich bei der Nutzung eines solchen Streams darauf einstellen, dass die Übertragung nicht immer reibungslos funktioniert. Oft kommt es zu Verzögerungen bei der Übertragung. Auch die Video- und Tonqualität lässt bei einem Streaming-Dienst oft zu wünschen übrig.

Auch die Gefahr, dass sich der PC durch die vielen Werbe-Pop-ups mit einem Virus oder einer Malware infiziert, ist nicht zu unterschätzen.  Das größte Problem stellt jedoch das Urteil des Europäischen Gerichtshofs dar, laut dem das Empfangen solcher Live-Streams illegal ist. Zur Orientierung haben wir für Sie auf tz.de* eine Liste an kostenlosen und legalen Live-Stream-Angeboten zusammengestellt.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Lesen Sie hier, wie Sie die Partie zwischen IFK Kristianstad und der SG Flensburg-Handewitt live im TV und im Live-Stream verfolgen können.

sms

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Unnötige Niederlage für Rhein-Neckar Löwen in Kielce
Unnötige Niederlage für Rhein-Neckar Löwen in Kielce
32 statt 24 Teams: Handball-Weltverband plant Aufstockung der WM
32 statt 24 Teams: Handball-Weltverband plant Aufstockung der WM
THW Kiel muss vorerst auf Marko Vujin verzichten
THW Kiel muss vorerst auf Marko Vujin verzichten

Kommentare