Corona-Krise

24-Stunden-Klassiker von Le Mans verschoben: Nun im August

Motorsport-Klassiker
+
Das 24-Stunden-Rennen von Le Mans wird verschoben.

In der Hoffnung auf Zuschauer haben die Verantwortlichen die legendären 24 Stunden von Le Mans um über zwei Monate auf den 21./22. August verschoben.

Le Mans - Der Langstreckenklassiker war eigentlich für den 12./13. Juni geplant gewesen. In einer Mitteilung am Donnerstag erklärte Präsident Pierre Fillon vom veranstaltenden Automobilclub: „Auch wenn es eine schwere Entscheidung war, ist es die richtige. Zum zweiten Mal nacheinander die 24 Stunden von Le Mans hinter verschlossenen Toren abzuhalten, wäre undenkbar.“

Man würde daher alles unternehmen, um genau das zu verhindern, betonte Fillon. Unter strengen Hygiene- und Sicherheitsauflagen angesichts der Corona-Pandemie wollen die Verantwortlichen zumindest die Chance auf eine Zuschauerrückkehr durch den späteren Termin der 89. Auflage wahren. Ende April sollen dann auch Informationen zu den Eintrittskarten veröffentlicht werden. dpa

Auch interessant

Kommentare