Die tz-Experten-Kolumne

American Football: Sport für Kenner und Kennenlerner

München- In der tz-Expertenkolumne schreibt Roman Motzkus, Experte bei ran Fußball, was wir von den kommenden Spielen der NFL erwarten können.

Buffalo gegen Cincinnati und Seattle gegen Carolina – bei ran Football auf ProSieben MAXX gibt’s am Sonntag ab 18.55 Uhr zwei Highlight-Spiele aus der NFL. Dass die Sendung so gut ankommt (das zeigen die Quoten), hat uns alle sehr positiv überrascht. Ich bekomme viel Feedback aus allen Bereichen – von Leuten, die Football kennen, und von denen, die Football kennenlernen. Es war ein guter Einstieg, aber wichtig ist für uns, dass die Fans weiter Kritik äußern – positiv, aber auch kritisch. Ich bin am Sonntag bei Spiel eins im Einsatz – was dürfen wir erwarten? Cincinnati (5:0-Siege) ist eines der Überraschungsteams, bei Buffalo (3:2) sieht’s ähnlich aus. Deren neuer Starting-Quarterback Tyrod Taylor spielt bisher mit Licht und Schatten, Bengals-Spielmacher Andy Dalton beweist dagegen seit Jahren, dass er eine Offensiv-Waffe ist. Es wird, glaube ich, auf die beiden Verteidigungsreihen ankommen.

Sehr spannend ist auch die Konstellation in Spiel zwei. Carolina (4:0) hat – angeführt von Quarterback Cam Newton – einen Lauf. Seattle (2:3) war zwar zwei Jahre in Folge im Super Bowl, die Seahawks haben aber vielleicht über ihrem Level gespielt. Dennoch haben sie alle Möglichkeiten in Richtung der Playoffs. Apropos Super Bowl: Sollte ich die Teilnehmer tippen, würde ich auf New England und Green Bay setzen. Werfen wir einen Blick auf die Deutschen: Markus Kuhn und Sebastian Vollmer haben sich etabliert. Kuhn feierte mit seinen NY Giants den dritten Sieg in Folge, Vollmer ist mit den ­Patriots Super-Bowl-Sieger. Bei den anderen drei ­Deutschen müssen wir noch abwarten: Björn Werner spielt in Indianapolis nicht auf seiner Lieblingsposition, Kasim Edebali (New Orleans) und Mark Nzeocha (Dallas) können sich noch beweisen. Die NFL bleibt spannend – nicht nur aus deutscher Sicht.

Rubriklistenbild: ©  dpa

auch interessant

Meistgelesen

„Müssen ihnen weh tun“: Handballer wollen Revanche im Achtelfinale
„Müssen ihnen weh tun“: Handballer wollen Revanche im Achtelfinale
Schumi: Seine Abwesenheit hat unerfreuliche Konsequenzen
Schumi: Seine Abwesenheit hat unerfreuliche Konsequenzen
So sieht der Spielplan der Handball-WM in Frankreich aus
So sieht der Spielplan der Handball-WM in Frankreich aus
Handball-WM 2017: So endete Deutschland gegen Kroatien
Handball-WM 2017: So endete Deutschland gegen Kroatien

Kommentare