Alle Spiele im Ticker

Angelique Kerber bei den US Open: Riesen-Überraschung - Aufholjagd kommt zu spät

Angelique Kerber bei den US Open.
+
Angelique Kerber will die US Open gewinnen.

Angelique Kerber ist die deutsche Nummer Eins und gewann schon 2016 die US Open. Alle Spiele und News zum deutschen Tennis-Star im Live-Ticker.

  • Angelique Kerber geht als deutsche Tennishoffnung bei den US Open vom 31. August bis zum 13. September an den Start.
  • Kerber gewann das Turnier in New York bereits im Jahr 2016.
  • Alle Spiele und News zum deutschen Tennis-Star im Live-Ticker.

Update vom 6. September, 21.02 Uhr: Angelique Kerber richtet ihren Blick nach dem Aus bei den US Open schon voraus auf die French Open. „Viel Zeit habe ich nicht, um mich auf Sandumzustellen, aber die Zeit muss ich gut nutzen. Es war gut, dass ich das Wettbewerbsgefühl wieder hatte. Paris ist noch mal das Ziel, das ich habe.“

„Ich habe alles gegeben auf dem Platz, sie hat ein wirklich gutes Match gespielt“, sagte die 32-Jährige. „Ich hatte meine paar Chancen, die ich nicht nutzen konnte. Trotzdem muss ich sagen, dass ich das Beste, was ich konnte, auf dem Platz gelassen habe.“ Nach der langen Turnierpause sei es ein „guter Start“ gewesen.

Unterdessen wurde Turnier-Favorit Novak Djokovic nach einem Wutausbruch disqualifiziert - ein Skandal-Aus. Alexander Zverev spielt das in die Karten - er muss im Viertelfinale gegen Borna Coric ran.

US Open im Live-Ticker: Angelique Kerber scheitert im Achtelfinale

18.47 Uhr: Angelique Kerber ist im Achtelfinale der US Open an Jennifer Brady gescheitert und verlor mit 1:6, 4:6. Die 32-Jährige wartet seit ihrem Triumph in Wimbledon vor zwei Jahren auf ein Grand-Slam-Viertelfinale. Der erste Satz ging nach nur 22 Minuten verloren. Im zweiten Satz steigerte sich die Kielerin. Mitte des zweiten Satzes war es ein Match auf Augenhöhe, doch Kerbers Leistungssteigerung kam zu spät.

18.43 Uhr: Jennifer Brady steht erstmals in ihrer Karriere im Viertelfinale eines Grand-Slam-Turniers. „Es fühlt sich großartig an, ich bin so glücklich. Ich habe einen spektakulären ersten Satz gespielt, im zweiten habe ich etwas den Fokus verloren und einen Schmerz im Oberschenkel verspürt“, sagte die Amerikanerin. Für Angelique Kerber hatte sie ein Lop parat: „ Angie ist so eine tolle Spielerin, sie hat toll gekämpft.“

18.38 Uhr: Der zweite Matchball sitzt! Jennifer Brady gewinnt gegen Angelique Kerber mit 6:1, 6:4 und steht im Viertelfinale der US Open.

18.31 Uhr: Matchball Brady! Doch Kerber wehrt sich weiterhin nach Kräften und verkürzt auf 4:5. Jetzt muss die Amerikanerin ausservieren. Spannend!

18.29 Uhr: Glück für Kerber! Mit einem Netzroller schafft die Deutsche das 40:40. Doch Kerber kann zwei Breakbälle nicht nutzen und kassiert das 3:5. Jetzt wird es eng für die US-Open-Siegerin von 2016.

18.16 Uhr: Kerber wehrt zwei Breakbälle ab und verkürzt auf 3:4. Noch hat sich die Deutsche nicht aufgegeben.

18.11 Uhr: Kerber vergibt einen Breakball zum Ausgleich, stattdessen baut Brady die Führung auf 4:2 aus. Die Deutsche ist einfach nicht entschlossen genug.

18.06 Uhr: Kerber machte schon 14 ungezwungene Fehler, Brady nur halb so viele.

18.01 Uhr: Jenny Brady nimmt ein Medical Timeout. Die Amerikanerin darf sich drei Minuten lang am Oberschenkel behandeln lassen. Kerber kann jetzt nochmal in sich gehen und dann zur Aufholjagd blasen.

17.59 Uhr: Kerber bleibt dran und verkürzt auf 2:3. Endlich hält die Deutsche mal wieder ihren Aufschlag, musste aber wieder einen Breakball abwehren.

17.53 Uhr: 3:1 für Jenny Brady. Kerber kann einen Breakball nicht nutzen und muss den nächsten Rückschlag einstecken. Die Deutsche ist jetzt besser im Match und gibt alles, doch viel will ihr nicht gelingen.

17.46 Uhr: Break für Brady zum 2:1. Es ist wie verhext! Erst hat Kerber Pech bei zwei knappen Bällen, dann schlägt sie die Filzkugel zweimal ins Netz.

17.44 Uhr: Re-Break! Nach einem 0:40 holt sich Kerber das Re-Break zum 1:1 und stoppt damit den Lauf der Amerikanerin. Die Deutsche zeigt die Faust und feuert sich an: „Komm jetzt!“ Ist das die Wende für Kerber?

17.37 Uhr: Nächstes Break! 1:0 für Brady. Kerber macht hier keinen Stich. Die Deutsche wehrt zwar zwei Breakbälle ab, findet aber keine Lösung gegen die aggressive Amerikanerin.

17.32 Uhr: Brady holt sich den ersten Satz mit 6:1 und bracht dafür nur 22 Minuten. Was für ein Auftakt! Kerber wird völlig überrumpelt und findet gar nicht zu ihrem Spiel.

17.29 Uhr: Nächstes Break! Brady zieht auf 5:1 davon. Kerber bekommt kaum Luft zu atmen.

17.25 Uhr: 4:1 für Brady! Die Amerikanerin macht einen sehr selbstbewussten Eindruck. Sieben Winner und nur zwei Unforced Errors sprechen für ihre Dominanz in diesem ersten Satz.

17.21 Uhr: Break! Brady durchbricht Kerbers Aufschlag und geht mit 3:1 in Führung. Die Deutsche fühlt sich noch nicht ganz wohl auf dem Platz.

17.17 Uhr: 2:1 für Brady. Die 25-Jährige geht wieder in Führung.

17.13 Uhr: Kerber gibt die richtige Antwort! Auch die Deutsche lässt nichts anbrennen und gewinnt ihren Aufschlag zu null.

17.11 Uhr: 1:0 für Brady! Die Amerikanerin gewinnt ihr erstes Aufschlagspiel zu null. Kerber muss heute eine Antwort auf Bradys starkes Service finden, um am Ende den Platz als Siegerin zu verlassen.

Update vom 6. September, 17.07 Uhr: Angelique Kerber und Jennifer Brady sind auf dem Court und schlagen sich ein. Gleich kann es losgehen. Wer schafft den Sprung ins Viertelfinale?

Update vom 6. September, 14.15 Uhr: In knapp drei Stunden spielt Angelique Kerber im Achtelfinale der US Open gegen die US-Amerikanerin Jennifer Brady. Die Deutsche ist im Turnier noch ohne Satzverlust und besiegte in der dritten Runde Bradys Landsfrau Ann Li souverän mit 6:3, 6:4. Brady marschierte ebenfalls ohne Satzverlust durchs Turnier und setzte sich zuvor gegen Caroline Garcia mit 6:3, 6:3 durch.

Kerber gilt nach ihren starken Leistungen als Geheimfavoritin und könnte nach 2016 ihren zweiten Titel in Flushing Meadows holen. Die 32-Jährige geht als Nummer 23 der Welt als Favoritin ins Match gegen Brady, die auf Rang 41 geführt wird. Kerber macht einen extrem konzentrierten und motivierten Eindruck und erinnert stark an ihre Sahne-Saison 2016.

Update vom 5. September, 7.12 Uhr: Angelique Kerber war nach ihrem neuerlichen Triumph in aller Munde. Die frühere Nummer eins der Welt mausert sich in dieser Form immer mehr zu einer Geheimfavoritin auf den Titel.

„Es ist immer noch ein langer Weg. Ich bin ihn zwar schonmal gegangen, aber es ist immer noch eine große Herausforderung“, sagte Kerber, die 2016 in New York den Titel gewonnen hatte. Obwohl sie weiter ohne Satzverlust ist, stapelte die 32-Jährige tief: „Ich setze mir weiter keine großen Erwartungen. Ich gucke von Runde zu Runde und schaue, was gehen kann.“

Euphorie verbreiteten indes andere. „So rückt sie für mich in den Kreis der Mitfavoriten“, sagte Barbara Rittner, Head of Women‘s Tennis im Deutschen Tennis Bund (DTB), bei Eurosport nach Kerbers Erfolg. Und die Auslosung der besten deutschen Tennisspielerin lässt ihre Fans frohlocken. Auch in der Runde der letzten 16 wird die dreimalige Majorsiegerin Favoritin sein, sie trifft auf die an Position 28 gesetzte US-Amerikanerin Jennifer Brady.

Update vom 4. September, 22.41 Uhr: Angelique Kerber meldete sich nach ihrem Sieg nochmal bei Eurosport mit Experte Boris Becker zu Wort. Die 32-Jährige beschrieb ihr Erfolgsgeheimnis im engen Schlagabtausch gegen ihre Kontrahentin Ann Li: „Ich habe versucht im Kopf klar zu bleiben und von Punkt zu Punkt zu spielen.“ Die Bremerin spielt wie zu besten Zeiten. „Ich habe viel gearbeitet in den letzten Wochen. Jetzt versuche ich alles auf dem Platz zu lassen. ich bin motiviert und habe die Leidenschaft“, sagte Kerber. Zu New York, wo sie 2016 gewann und die Spitzenposition in der Weltrangliste erklomm, hat sie eine ganz spezielle Verbindung. Mit so einem Comeback hätte sie aber nicht gerechnet: „Ich wusste vor vier Wochen noch nicht mal, dass ich nach New York fliege. Wir haben einfach Spaß und versuchen das Beste zu machen. Ich bin sehr froh, in der zweiten Woche zu sein.“

Angelique Kerber im Live-Ticker: US-Open-Siegerin von 2016 brilliert - im Achtelfinale wartet eine Französin

Update vom 4. September, 20.37 Uhr: Angelique Kerber steht im Achtelfinale der US Open. Die 32-Jährige besiegte in der dritten Runde die 20-jährige Amerikanerin Ann Li mit 6:3, 6:4. Auch in der Runde der letzten 16 wird die dreimalige Majorsiegerin Favoritin sein. Kerber trifft auf die Französin Caroline Garcia oder die an Position 28 gesetzte US-Amerikanerin Jennifer Brady.

Kerber ließ sich gegen die forsche US-Amerikanerin zu keinem Zeitpunkt des Matches aus der Ruhe bringen und überstand auch kritische Phasen. Auch ein Re-Break und Breakbälle gegen sich im zweiten Satz ließen die Bremerin nicht zweifeln. Erstmals seit ihrem Sieg bei den US Open 2016 überstand Kerber wieder die dritte Runde in New York. Ihr Siegeswille und Selbstbewusstsein erinnert stark an den Erfolg von vor vier Jahren. Spätestens nach dem Sieg gegen Li zählt Kerber zum Favoritenkreis.

20.19 Uhr: Kerber tritt direkt nach ihrem Sieg überglücklich vors Mikrofon: „Es war ein hartes Match. Ich habe meinen Plan befolgt und bin sehr glücklich, im Achtelfinale zu stehen. Es war sehr wichtig fokussiert zu bleiben, besonders im zweiten Satz. New York ist ein besonderer Ort für mich. Hier bin ich immer besonders motiviert und habe viel Energie.“

20.16 Uhr: Game, Set & Match Kerber! Die Deutsche nutzt ihren ersten Matchball. Kerber spielt einen schönen Cross und Li schlägt ins Netz.

20.15 Uhr: Zwei Matchbälle für Kerber!

20.12 Uhr: 5:4! Kerber bleibt stabil und geht wieder in Führung. Jetzt ein Break und die Deutsche stünde im Achtelfinale der US Open

Kerber bei den US Open im Live-Ticker: Kerber vergibt zwei Breakbälle

20.08 Uhr: Kerber kann zwei Breakbälle nicht nutzen. Li zeigte keine Nerven, macht vier Punkte in Folge und gleicht zum 4:4 aus. Ist das spannend!

20.04 Uhr: Kerber mit ihrem ersten Ass! Der nächste Punkt bringt ihr das 4:3. Dieses Spiel könnte matchentscheidend gewesen sein.

20.00 Uhr: Kerber wehrt einen Breakball mit einem Longline-Winner ab. Jetzt bieten beide Damen ganz großes Tennis! Auch das „Komm jetzt“ ist wieder zu hören.

19.57 Uhr: Ausgleich! Mit ihrem berühmten Vorhand-Winner gleicht Li zum 3:3 aus. Auf Kerber könnte noch ein hartes Stück Arbeit warten.

Kerber bei den US Open im Live-Ticker: Li schafft das Re-Break

19.53 Uhr: Re-Break! Wer hätte das gedacht. Li gibt nicht auf und schlägt zurück. Die Amerikanerin holt sich ihr erstes Break in diesem Match und verkürzt auf 2:3.

19.51 Uhr: Kerber macht gewohnt wenige Fehler, Li hat schon 21 Unforced Errors gesammelt, die Deutsche nur neun. Da helfen der Amerikanerin auch die vielen Winner nichts, 24 sind es an der Zahl.

19.49 Uhr: 3:1. Ist das schon eine Vorentscheidung? Kerber legt nach und holt sich wieder ein frühes Break - und das zu null! Jetzt könnte es ganz schnell gehen.

Kerber bei den US Open im Live-Ticker: Gefühls-Explosion: „Komm jetzt“

19.44 Uhr: Kerber pusht sich! Zweimal ruft sie ihren bekannten Spruch „Komm jetzt“. Das hilft: Bei 30:30 gewinnt die Deutsche zwei Punkte und geht mit 2:1 in Führung.

19.42 Uhr: Li lässt trotz des 0:1-Satzrückstands nicht locker und gleicht im zweiten Satz zum 1:1 aus.

19.38 Uhr: Kerber macht einen souveränen Eindruck und hat alles unter Kontrolle. Li reüssiert mit ihrer Vorhand, die Rückhand kommt aber noch nicht. Gut für Kerber, die den zweiten Satz mit einem erfolgreichen Aufschlagspiel beginnt.

19.33 Uhr: 6:3 für Kerber. Die Deutsche breakt die Amerikanerin zum zweiten Mal und holt sich nach 34 Minuten den ersten Satz.

19.30 Uhr: Kerber hält ihren Aufschlag und führt mit 5:3. Jetzt steht Li extrem unter Druck um im Satz zu bleiben.

19.27 Uhr: Ausgeglichenes Duell im Louis Armstrong Stadium: Beide Spielerinnen haben 23 Punkte gesammelt, doch Kerber ist mit dem Break im Rücken im Vorteil. 4:3 für die Deutsche.

19.24 Uhr: Ann Li schlägt einen Winner nach dem anderen und steht schon bei 14 Gewinnschlägen, Kerber hingegen nur bei drei. Allerdings agiert die junge Amerikanerin noch zu fehlerhaft um die Deutsche ernsthaft in Bedrängnis zu bringen.

19.22 Uhr: Kerber wehrt das Break nach hartem Kampf ab und kommt mit einem starken Aufschlag zum 4:2. Das war eng.

19.19 Uhr: Li packt einen starken Vorhand-Winner aus und hat Breakball.

19.15 Uhr: Li bleibt dran. Die 20-Jährige gewinnt ihren Aufschlag zu null, das sollte ihr weiter Selbstvertrauen geben. Kerber ist mit dem Break im Rücken im Vorteil, muss aber höllisch aufpassen. Die Amerikanerin hat sich viel vergenommen im Duell gegen die Deutsche.

19.13 Uhr: Li ist hochmotiviert und versucht Kerber mit harten Grundlinienschlägen unter Druck zu setzen, doch es fehlt noch an Genauigkeit. Kerber demonstriert mal wieder ihre Defensivstärke und schlägt in Bedrängnis einen Winner zum 3:1.

19.09 Uhr: Ann Li ist jetzt drin in der Begegnung und hat den Respekt vor dem Champion von 2016 abgelegt. Die Amerikanerin zeigt ein solides Aufschlagspiel und verkürzt zum 1:2.

4. September, 19.07 Uhr: Starker Start von Kerber! Die Bremerin bestätigt das Break und bringt ihr erstes Aufschlagspiel durch - 2:0.

Kerber bei den US Open im Live-Ticker: Die Deutsche holt sich sofort das Break!

4. September, 19.03 Uhr: Es geht los! Kerber kommt bei Aufschlag Li gut rein in die Partie und macht die ersten drei Punkte. Dann muss die Deutsche über Einstand gehen, holt sich aber das Break im ersten Spiel - 1:0 Kerber!

4. September, 18.55 Uhr: Angelique Kerber und Ann Li sind auf Court und schlagen sich ein. In wenigen Minuten geht es in New York los.

4. September, 17.35 Uhr: Die erfahrene Angelique Kerber spielt aktuell ihr 50. Grand-Slam-Turnier bei der US Open, in der dritten Runde trifft die Bremerin auf die US-Amerikanerin Ann Li. Das Match findet am Freitagabend deutscher Zeit um 18.15 Uhr statt, gespielt wird im New Yorker Louis Armstrong Stadium. Die Amerikanerin Li ist gerade einmal 20 Jahre alt und steht auf dem Platz 128 der Weltrangliste.

In der zweiten Runde setzte sich Angelique Kerber im deutsch-deutschen Duell gegen Anna-Lena Friedsam mit 6:3 und 7:6 in zwei Sätzen durch. Kerber, die die US Open im Jahr 2016 gewann, steht auf Rang 17 der Weltrangliste und geht als haushohe Favoritin in das ungleiche Duell.

Kerber bei den US Open im Live-Ticker: 50. Grand-Slam-Turnier für die 32-Jährige

Erstmeldung vom 3. September:
New York - Angelique Kerber ist bei den US Open die große deutsche Hoffnung im Damenfeld. Die Bremerin weiß wie man in Flushing Meadows triumphiert und holte 2016 den Titel. Die 32-Jährige tritt in New York zum 50. Mal bei einem Grand-Slam-Turnier an.

Kerber bei den US Open im Live-Ticker: Kerber gewinnt deutsches Duell gegen Anna-Lena Friedsam

In der zweiten Runde setzte sich Kerber im deutschen Duell gegen Anna-Lena Friedsam mit 6:3, 7:6 durch und ist nun die letzte verbliebene Deutsche im Wettbewerb. In der dritten Runde bekommt es die 32-Jährige mit der US-Amerikanerin Ann Li,* der Nummer 128 der Welt, zu tun. Für Kerber ist es das erste Turnier seit der Corona-Pause. Bei den Australian Open Anfang des Jahres scheiterte sie bereits im Achtelfinale.

 „Ich muss sagen, ich bin sehr zufrieden, sehr froh, dass ich in der dritten Runde stehe“, sagte Kerber bei Eurosport: „Das hätte ich vor ein paar Wochen nicht gedacht.“ Die Bedingungen bei hoher Luftfeuchtigkeit und geschlossenem Dach seien extrem gewesen: „Ich weiß nicht, wieviel Liter ich ausgeschwitzt habe.“ Die Weltranglisten-22. fühlt sich gut, will aber nicht zu weit nach vorne schauen: „Ich versuche, einfach alles zu genießen.“

Kerber bei den US Open im Live-Ticker: Erfolgsduo Kerber/Beltz wieder vereint

Seit Juli arbeitet Kerber wieder mit ihrem alten Coach Torben Beltz zusammen, mit dem sie an vergangene Erfolge anknüpfen will. „Wir haben direkt wieder eine Sprache gesprochen“, berichtete Kerber: „Es hat von Anfang an wieder unfassbar viel Spaß gemacht.“ 2016 war das erfolgreichste Jahr des Duos. Kerber schaffte mit dem Sieg bei den Australian Open* den Durchbruch und gewann auch die US Open.

Danach stand sie als erst zweite Deutsche nach Steffi Graf für 34 Wochen auf Platz Eins der Weltrangliste. Bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro holte sie die Silber-Medaille. Ende 2017 erfolgte dann die Trennung von Beltz. Ohne ihn gewann sie zwar 2018 in Wimbledon ihren dritten Grand-Slam-Titel, hatte danach aber mit vielen Problemen zu kämpfen. Mit Beltz als Trainer will Kerber zurück in die Erfolgsspur.

Kerber könnte nach 2016 der große Coup in Flushing Meadows gelingen, zumal die beiden Besten der Weltrangliste Ashleigh Barty und Simona Halep für das Turnier abgesagt haben. Die Nummer drei der Welt Karolina Pliskova ist bereits in der zweiten Runde gescheitert. Bei den Männern sind mit Alexander Zverev und Jan-Lennard Struff noch zwei Deutsche im Rennen. (ck) *tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Meistgelesen

French Open 2020: Zverev-Wahnsinn! Deutscher Tennis-Star hat Glück - und liefert Eklat
French Open 2020: Zverev-Wahnsinn! Deutscher Tennis-Star hat Glück - und liefert Eklat
French Open 2020: Deutsche Duelle heute live im TV und im Live-Stream 
French Open 2020: Deutsche Duelle heute live im TV und im Live-Stream 
„Heißeste Leichtathletin der Welt“ Alicia Schmid macht erstaunliches Geständnis
„Heißeste Leichtathletin der Welt“ Alicia Schmid macht erstaunliches Geständnis
Mediziner Mark S. legt umfassendes Geständnis ab
Mediziner Mark S. legt umfassendes Geständnis ab

Kommentare