ATP Wien

Auftaktsiege für Kohlschreiber und Zverev

+
In der ersten Runde des ATP-Turniers in Wien setzte sich Kohlschreiber gegen den Aufschlag-Riesen John Isner durch. Foto: Hans Punz

Wien (dpa) - Die deutschen Tennisprofis Alexander Zverev und Philipp Kohlschreiber sind mit Siegen ins ATP-Turnier in Wien gestartet.

Der Weltranglisten-34. aus Augsburg gewann gegen den 21 Plätze besser notierten Amerikaner John Isner in 1:48 Stunden mit 7:6 (8:6), 6:4. Im Tiebreak des ersten Satzes hatte der 34-jährige Kohlschreiber drei Satzbälle abgewehrt.

Etwas mehr mühen musste sich der Weltranglisten-Fünfte Alexander Zverev. Gegen den Serben Viktor Troicki benötigte er drei Sätze. Am Ende hieß es 6:3, 4:6, 6:4. Im entscheidenden Satz gelangen dem 20 Jahre alten Hamburger gleich zwei Breaks. Troicki schaffte zwar noch ein Rebreak, aber nach 1:45 Stunden verwandelte Zverev seinen ersten Matchball.

Außerdem noch im Turnier ist der Warsteiner Jan-Lennard Struff, der am Dienstag in der ersten Runde gegen den Argentinier Pablo Cuevas antreten muss. Zverev trifft im Achtelfinale auf den Franzosen Gilles Simon. Ebenfalls aus Frankreich kommt der nächste Gegner von Kohlschreiber, der Qualifikant Pierre-Hugues Herbert. Das Turnier ist mit 2 035 415 Euro dotiert.

Statistik zum Spiel

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Tennis-Skandal im Video: Ehemalige Nummer eins dreht nach krasser Fehlentscheidung völlig durch
Tennis-Skandal im Video: Ehemalige Nummer eins dreht nach krasser Fehlentscheidung völlig durch
Olympiasieger Savchenko/Massot machen Pause
Olympiasieger Savchenko/Massot machen Pause
Ire Bennett gewinnt Regenetappe in Imola
Ire Bennett gewinnt Regenetappe in Imola
Wolfsburg ohne Verhaegh und Didavi
Wolfsburg ohne Verhaegh und Didavi

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.