Bei den Australian Open

Autsch! Balljunge kriegt Aufschlag in die Weichteile

München - Ein Balljunge bei den Australian Open hatte keine Zeit zum Ausweichen: Er hat einen Aufschlag voll auf sein Gemächt bekommen.

Dieser Aufschlag tat mächtig weh! Doch ein Balljunge verdiente sich einer Tapferkeits-Medaille. Bei den Australian Open bekam er einen Aufschlag des Spaniers in die Kronjuwelen - und schafft es, dabei nicht eine Miene zu verziehen. Viel Zeit zu reagieren hatte er kaum: Beim Aufschlag wurde eine Geschwindigkeit von rund 190 Stundenkilometern gemessen. Doch der Ball prallte vorher noch auf dem Boden ab, wodurch der Ball etwas Wucht verloren haben dürfte. Schmerzhaft war es trotzdem.

Der junge Bursche schlug sich tapfer und blieb vorerst im Spiel - bis er nach ein paar Minuten dann doch den Platz verließ. Aber er war hart im Nehmen: Später konnte er dann doch wieder zurückkehren, berichtete 9News.

Feliciano Lopez gewann das Zweitrunden-Match gegen den Franzosen Adrian Mannarino am Ende, weil sein Kontrahent wegen Erschöpfung aufgegeben hatte.

Überraschendes Drittrunden-Aus für Federer

Rubriklistenbild: © YouTube-Screenshot

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Diese Live-Streams sind legal und gratis
Diese Live-Streams sind legal und gratis
Olympia-Casting bietet DEB-Coach Sturm kaum Alternativen
Olympia-Casting bietet DEB-Coach Sturm kaum Alternativen
Skibbe will in Griechenland weitermachen
Skibbe will in Griechenland weitermachen
Neuer Vertrag, spätes Vorbereiten: Das steht im DEB an
Neuer Vertrag, spätes Vorbereiten: Das steht im DEB an

Kommentare