Comeback wackelt

BMW Open: Spielt Tommy Haas?

+
Schon wieder wackelt das Comeback von Tommy Haas.

München - Auf geht’s am Aumeister. Am Samstag um 11 Uhr werden die Paarungen des Hauptfeldes ausgelost. Die spannendste Frage wird dann sein: Ist der Name Tommy Haas im Topf?

Der 37-Jährige plant bei den BMW Open nach knapp einem Jahr sein Comeback auf den Tennisplatz – wie schon in Indian Wells, Miami und Monte Carlo. Bisher musste er alle Turniere wegen einer Schulterverletzung absagen. Bis Freitagabend wollte er seine Entscheidung bekannt geben, so dass noch ein anderer Spieler seine Wildcard übernehmen kann. Bis Redaktionsschluss dieser Ausgabe war diese Entscheidung noch nicht gefallen.

Wer sicher auf dem Platz stehen wird, ist Florian Mayer (31). Der Finalist von 2011 startet heuer ebenfalls mit einer Wildcard. Er kehrte nach einer langwierigen Schambeinentzündung erst vor zwei Wochen in Monte Carlo zurück auf den Platz. „Danach hatte ich ganz schönen Muskelkater. Die Wettkampfbelastung ist eben eine andere als im Training. Aber ich bin superglücklich, dass ich wieder verletzungsfrei Tennis spielen kann“, sagt der Wahl-Münchner. Einen Wunschgegner hat er nicht. „Das Feld ist so stark, da wird es kein leichtes Los geben. Auf Gaël Monfils würde ich aber ungern treffen. Ich habe noch nie gegen ihn gewonnen. Gegen Andy Murray auf dem Centre Court hätte natürlich etwas“, findet Mayer.

Die Stars bei den BMW Open kurbeln auch den Ticketverkauf an. Am 1. Mai wird der Centre Court voll besetzt sein, es werden nur noch Ground Tickets verkauft. Auch am Finalsonntag ist die günstigste Kategorie bereits vergriffen. Wer bis Samstag, 2. Mai, zu den 100. Internationalen Tennismeisterschaften von Bayern, wie die BMW Open auch heißen, kommt, kann Tickets für die FWU Night gewinnen. Sie werden immer vor dem Spiel des Tages verlost. Wortakrobat Willy Astor hat für die Party am Samstagabend zugesagt. Außerdem ist eine international bekannte Musikgruppe angekündigt.

bea

Auch interessant

Meistgelesen

War‘s das? Tommy Haas steht vor dem Karriereende
War‘s das? Tommy Haas steht vor dem Karriereende
Unterhaching zurück in Volleyball-Bundesliga - als Joint Venture mit Innsbruck
Unterhaching zurück in Volleyball-Bundesliga - als Joint Venture mit Innsbruck
Olympiaskandal: Nuzman tritt als NOK-Chef zurück
Olympiaskandal: Nuzman tritt als NOK-Chef zurück
Abteilung Attacke: Kienle und Lange vor Ironman-WM
Abteilung Attacke: Kienle und Lange vor Ironman-WM

Kommentare