1. tz
  2. Sport
  3. Mehr Sport

Bonn neuer Tabellenführer in der BBL

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Telekom Baskets Bonn
Trainer Tuomas Iisalo (M) und seine Telekom Baskets Bonn stehen nach sieben Spielen bei fünf Siegen. © Andreas Gora/dpa/Archiv

Die Telekom Baskets Bonn haben vorerst die Tabellenführung in der Basketball-Bundesliga übernommen. Durch ein 87:79 (47:35) gegen s.Oliver Würzburg kletterten die Rheinländer mit 5:2-Siegen auf Rang eins.

Bonn - Nach einer klaren Führung (63:45/26. Minute) mussten die Rheinländer noch um den Heimerfolg zittern (81:78/38.). Bonn besaß in der Schlussphase aber die besseren Nerven. Parker Jackson-Cartwright und Karsten Tadda waren mit jeweils 16 Zählern die besten Bonner Werfer.

Dagegen verpasste Aufsteiger MLP Academics Heidelberg den Spitzenplatz durch ein 87:89 (40:43) gegen medi Bayreuth. In einer spannenden Schlussphase sorgten zwei verwandelte Freiwürfe von Bayreuths Cameron Wells für die Entscheidung.

ratiopharm Ulm holte sich durch ein 90:76 (42:37) bei den Löwen Braunschweig den vierten Saisonsieg. Die Gäste starteten furios und führten nach zehn Minuten mit 32:14. Die Niedersachsen drehten das Match durch einen 21:0-Lauf und lagen nach 16 Minuten mit 35:32 vorn. Ulm zeigte sich unbeeindruckt und ging mit einem 42:37-Vorsprung in die Kabine. Auch nach der Pause war das Team von Trainer Jaka Lakovic treffsicherer und entschied die Partie für sich. Bester Schütze war Ulms Jaron Blossomgame mit 22 Punkten.

Die Hakro Merlins Crailsheim bauten ihren Positivlauf in der Liga eindrucksvoll aus und gewannen zum dritten Mal in Serie. Bei den Jobstairs Gießen 46ers siegte das Team von Trainer Sebastian Gleim deutlich mit 104:70 (54:30). Jaren Lewis war mit 20 Punkten bester Werfer bei den Gästen. dpa

Auch interessant

Kommentare