Er spricht über die Schiedsrichterin

Boris Becker: Harte Vorwürfe - Empörung im Netz nach Sprüchen von Tennis-Legende bei Zverev-Match

Boris Becker: Die Tennis-Ikone steht in der Kritik.
+
Boris Becker: Die Tennis-Ikone steht in der Kritik.

Boris Becker muss sich Kritik gefallen lassen: Die Tennis-Legende hat während Alexander Zverevs Halbfinale einen Spruch über die Schiedsrichterin geäußert, über den sich viele User echauffieren.

  • Alexander Zverev steht erstmals im Finale* der US Open*.
  • Tennis-Legende Boris Becker kommentierte den Finaleinzug bei Eurosport.
  • Becker ließ sich dabei zu kontrovers diskutierten Aussagen hinreißen.

München/New York City - Tennis-Ikone Boris Becker hat bei Alexander Zverevs Halbfinal-Sieg bei den US Open für den TV-Sender als Experte kommentiert. Zwei Aussagen des Ex-Tennisprofis sorgten besonders für Aufsehen, die mit Zverev gar nichts zu tun hatten: Becker äußerte sich über die Schiedsrichterin.

Der 52-Jährige sagte während der Live-Übertragung über Referee Marijana Veljovic: „Wenn ich das auch mal erwähnen darf, eine ausgesprochen hübsche Schiedsrichterin.“

Tennis-Schiedsrichterin Marijana Veljovic (l.).

US Open: Boris Becker mit Spruch über Tennis-Schiedrichterin: „Das Auge isst ja mit“

Auf die Nachfrage von Reporter Matthias Stach („Ist dir das aufgefallen?“) fügt Becker hinzu: „Das Auge isst ja mit.“

In sozialen Medien wird Becker von vielen für seine Aussagen kritisiert. Diese seien sexistisch und von gestern. Andere User allerdings verwiesen darauf, dass auch die Kanadierin Eugenie Bouchard vor Kurzem bei einem Spiel von Roger Federer über Veljovic getwittert hatte: Bouchard hatte sie „sehr hübsch“ genannt.

„Was stimmt mit dem Boris nicht? Ist das Spiel so langweilig?“, fragt sich ein Twitter-Nutzer.

„Du bist Schiedsrichterin im Halbfinale der US Open und kriegst im Fernsehen einen ‚Das Auge isst ja mit‘-Kommentar von Boris Becker. Wer das okay oder zum Schmunzeln findet, verteidigt es bitte auch vor seinen Töchtern“, twittert eine Userin.

„Es klingt natürlich erst einmal wie ein Spruch aus den 70ern. Ist das Ziel aber solche Sprüche zu verbannen, oder wäre es nicht besser sie auch mit umgekehrten Geschlechterrollen gängig zu machen?“, lautet eine Antwort auf diesen Tweet.

Ein anderer User verteidigt Becker: „Mein Gott, warum muss man immer gleich davon ausgehen, dass es sich bei so etwas um perverse geifernde und vergewaltigslustige Männer handelt? Echt jetzt? Als Mann fasst man so etwas als Kompliment über sein Äußeres auf, aber als Frau fühlt man sich immer gleich angegriffen.“

Komplimente geben ist nicht sexistisch“, heißt es in einem Kommentar unter diesem Tweet, doch ein anderer User meint: „Das kann nicht dein Ernst sein. Sag ihm, dass es 2020 ist." Die Meinungen über Beckers Aussagen gehen weit auseinander.

„Man kann auch innerlich schmachten und muss es nicht mit dem Eurosport-Publikum teilen", findet ein Nutzer.

„Einfach anmerken, dass kein Auge bei Becker mit isst", kommentiert ein anderer User bissig.

So oder so: Boris Becker hat es einmal mehr geschafft, sich mit einer kontroversen Aussage ins Zentrum der Aufmerksamkeit zu hieven. Wesentlich mehr verdient hat sich das US-Open-Gewinner Dominic Thiem. Auf ein emotionales Posting nach dessen Triumph über Alexander Zverev reagieren zahlreiche Prominente.

Für einen weitaus größeren Eklat sorgte Tennis-Profi Benoit Paire bei einem ATP-Turnier, als er nach seinem skandalösem Benehmen auf dem Platz auch einen Balljungen demütigen wollte.

Auch interessant

Meistgelesen

Eklat bei ATP-Turnier: Tennis-Profi mit skandalösem Auftritt - demütigende Aktion gegen Balljunge
Eklat bei ATP-Turnier: Tennis-Profi mit skandalösem Auftritt - demütigende Aktion gegen Balljunge
Comeback nach 15 Jahren: Mike Tyson steigt gegen Landsmann in den Ring - Fans erwarteten anderen Gegner
Comeback nach 15 Jahren: Mike Tyson steigt gegen Landsmann in den Ring - Fans erwarteten anderen Gegner
Diese Live-Streams sind legal und gratis
Diese Live-Streams sind legal und gratis
Michael Schumacher: Tochter Gina überrascht Fans mit ungewöhnlichem Foto
Michael Schumacher: Tochter Gina überrascht Fans mit ungewöhnlichem Foto

Kommentare

Schmunzler
(0)(0)

Neulich hat die Desiree Nick noch ganz andere Dinge über irgend einen Talk-Gast bei Lanz vom Stapel gelassen - da gab es kaum Sexismus-Aufruhr... warum auch!? Es ist ein Kompliment.

Stefan JetztauchdabeiAntwort
(0)(0)

Das kommt davon wenn man den ganzen lieben Tag am PC und am Handy verbringt.

Stefan Jetztauchdabei
(0)(0)

Bobbele wir lieben dich, für deine ehrliche und sympathische Art, leider haben solche Menschen sehr viele Neider und Hater.