1. tz
  2. Sport
  3. Mehr Sport

Bilder veröffentlicht: Box-Legende Mike Tyson kann sich ohne Hilfe nicht mehr fortbewegen

Erstellt:

Von: Stefan Schmid

Kommentare

Der ehemalige Boxer Mike Tyson hat wohl mit größeren gesundheitlichen Problemen zu kämpfen als bisher bekannt. Nun schockieren Bilder von ihm im Rollstuhl, kurz nachdem er über seinen eigenen Tod sprach.

Miami – Es ist kein Geheimnis, dass die Box-Legende Mike Tyson schon seit längerem gesundheitlich angeschlagen ist, aber nun wurden Bilder öffentlich, die den ehemaligen Schwergewichts-Weltmeister deutlich stärker gezeichnet zeigen als bisher bekannt war. In Miami wird der erst 56-Jährige am 16. August vom Flughafenpersonal in einem Rollstuhl durch die Hallen geschoben, lässt es sich, nach einem Bericht des Daily Star, aber trotzdem nicht nehmen, für Fotos von Fans zu posieren.

Mike Tyson von Ischiasnerv-Reizung außer Gefecht gesetzt

Die Ikone des Boxsports wird wohl vom Ischiasnerv, der den unteren Rücken über die Hüfte bis zu den Beinen verbindet, außer Gefecht gesetzt. Bei einer starken Reizung des Nervs, wie sie vermutlich bei Tyson vorliegt, können somit im schlimmsten Fall Lähmungserscheinungen im Bein auftreten. Wie berichtet wird, leidet er schon länger an diesem Problem, welches in Schüben auftreten kann.

Damit erklären sich auch die Informationen des Daily Star, der davon spricht, dass der ehemalige Box-Champ vor zwei Jahren nicht einmal mehr das Bett verlassen konnte. Nun, nachdem er bereits vor einem Monat gestützt auf einem Stock gehend gesehen wurde, scheinen sich die Symptome wieder deutlich zu verschlechtern.

Mike Tyson spricht über nahenden Tod und Drogenmissbrauch

Es mag Zufall sein, aber hoffentlich kein schlechtes Omen, dass Mike Tyson vor einigen Wochen in seinem Podcast Hotboxin’ with Mike Tyson, mit einem Therapeuten über die Vergänglichkeit des menschlichen – und insbesondere seines Lebens – gesprochen hat. „Natürlich werden wir alle sterben“, so Tyson, der sich selbst diagnostizierend beim Blick in den Spiegel attestiert: „Mein Verfallsdatum läuft bald ab, sehr bald“.

Zu seinem körperlichen Abbau gehören allerdings nicht nur die Rückenprobleme, sondern auch Auswirkungen, die auf häufigen Drogenkonsum zurückzuführen sind. Wiederholt, so Tyson im Interview mit der New York Times, hat er die psychedelische Substanz der Sonora-Wüstenkröte konsumiert. Ohne Zweifel hat der ehemalige Weltmeister ein skandalumwittertes Leben gelebt, welches auch in sportlicher Hinsicht durch einen Skandal-Kampf im Gedächtnis der Menschen fest verankert ist. (sch)

Auch interessant

Kommentare