1. tz
  2. Sport
  3. Mehr Sport

Champion Slowenien mit Sieg - Auch Bosnien erfolgreich

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Slowenien - Litauen
Sloweniens Luka Doncic (r) im Spiel gegen Litauen in Aktion. © Federico Gambarini/dpa

NBA-Starspieler Luka Doncic und Titelverteidiger Slowenien sind mit einem knappen Sieg in die Basketball-EM gestartet. Das Team um den Profi der Dallas Mavericks bezwang in Köln Mitfavorit Litauen mit 92:85 (51:48) und machte damit bereits einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale.

Köln - Der in der hitzigen Partie immer wieder attackierte Doncic kam auf 14 Punkte und zehn Assists. Zum umkämpften Erfolg des Europameisters trugen auch Center Mike Tobey mit 24 Punkten und Aufbauspieler Goran Dragic mit 19 Zählern bei. Bei den Litauern, die von tausenden in grün gekleideten Fans von den Rängen lautstark unterstützt wurden, war Mindaugas Kuzminskas mit 19 Zählern der beste Werfer.

Zuvor hatte Bosnien-Herzegowina das erste Spiel der Gruppe B für sich entschieden. Die Bosnier setzten sich im Duell der Außenseiter gegen Ungarn mit 95:85 (45:46) durch. NBA-Profi Jusuf Nurkic von den Portland Trail Blazers glänzte mit 19 Punkten. Die Bosnier sind am 3. September (14.30 Uhr) zweiter Vorrundengegner der deutschen Mannschaft.

Bosnien-Herzegowina - Ungarn
Der Ungar Janos Eilingsfeld (l) attackiert Bosnien-Herzegowinas Kenan Kamenjas. © Marius Becker/dpa

Mitfavorit Spanien hat zum Start der EM einen deutlichen Sieg gefeiert. Das Team um Rudy Fernandez bezwang in Tiflis im ersten Spiel des Turniers Außenseiter Bulgarien mit 114:87 (57:35) und wies damit seine gute Form nach.

Lorenzo Dontez Brown erzielte 17 Zähler für die Spanier, insgesamt punkteten sieben Spieler des Teams von Sergio Scariolo zweistellig. Spanien gilt in der Vorrundengruppe A neben der Türkei als Favorit und ist potenzieller Achtelfinal-Gegner der deutschen Mannschaft. dpa

Auch interessant

Kommentare