Clijsters nach Auto-Unfall ins Finale von Doha

Doha - Trotz eines Auto-Unfalls hat Belgiens Tennis-Star Kim Clijsters als erste Spielerin das Endspiel bei den WTA Championships in Doha erreicht.

Die zweimalige Siegerin des Saisonfinales gewann am Samstag in Katar 7:6 (7:3), 6:1 gegen die Australierin Samantha Stosur, nachdem sie auf dem Weg zur Anlage den Unfall unverletzt überstanden hatte. Gegnerin am Sonntag ist entweder die Weltranglisten-Erste Caroline Wozniacki oder die Russin Vera Swonarewa, die danach im zweiten Semifinale aufeinandertrafen.

Via Internet-Dienst “Twitter“ hatte Clijsters schon vor der Partie gegen Stosur von dem Unfall berichtet. “Wir sind o.k.“, schrieb Clijsters, aber das Auto sei reif für den Schrottplatz. Auf dem Platz geriet die Siegerin von 2002 und 2003 gleich mit 0:3 in Rückstand, fand dann aber allmählich zu ihrem gewohnt druckvollen Spiel. Nach dem gewonnenen Tiebreak hatte Stosur keine Chance mehr und verlor auch den fünften Vergleich gegen Clijsters, die nach ihrem Comeback sowohl Swonarewa als auch Wozniacki im Endspiel der US Open besiegt hat.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Ticker: Finale der Basketball-WM - Spanien dominiert - Kurioses beim Pokal-Übergabe
Ticker: Finale der Basketball-WM - Spanien dominiert - Kurioses beim Pokal-Übergabe
Schlüpfriges Millionenangebot für Sport-Arena - Trägt dieses Stadion bald skandalösen Namen?
Schlüpfriges Millionenangebot für Sport-Arena - Trägt dieses Stadion bald skandalösen Namen?
Nazi-Skandal bei Profi-Box-Übertragung - „ran fighting“ reagiert
Nazi-Skandal bei Profi-Box-Übertragung - „ran fighting“ reagiert
Blutiger Schock beim Baseball: 145-km/h-Ball trifft Spieler im Gesicht - Üble Szene im Video
Blutiger Schock beim Baseball: 145-km/h-Ball trifft Spieler im Gesicht - Üble Szene im Video

Kommentare