Clijsters nach Auto-Unfall ins Finale von Doha

Doha - Trotz eines Auto-Unfalls hat Belgiens Tennis-Star Kim Clijsters als erste Spielerin das Endspiel bei den WTA Championships in Doha erreicht.

Die zweimalige Siegerin des Saisonfinales gewann am Samstag in Katar 7:6 (7:3), 6:1 gegen die Australierin Samantha Stosur, nachdem sie auf dem Weg zur Anlage den Unfall unverletzt überstanden hatte. Gegnerin am Sonntag ist entweder die Weltranglisten-Erste Caroline Wozniacki oder die Russin Vera Swonarewa, die danach im zweiten Semifinale aufeinandertrafen.

Via Internet-Dienst “Twitter“ hatte Clijsters schon vor der Partie gegen Stosur von dem Unfall berichtet. “Wir sind o.k.“, schrieb Clijsters, aber das Auto sei reif für den Schrottplatz. Auf dem Platz geriet die Siegerin von 2002 und 2003 gleich mit 0:3 in Rückstand, fand dann aber allmählich zu ihrem gewohnt druckvollen Spiel. Nach dem gewonnenen Tiebreak hatte Stosur keine Chance mehr und verlor auch den fünften Vergleich gegen Clijsters, die nach ihrem Comeback sowohl Swonarewa als auch Wozniacki im Endspiel der US Open besiegt hat.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

„Hätte ihn töten können“: Rekord-Strafe nach Football-Skandal - Kommentator fassungslos
„Hätte ihn töten können“: Rekord-Strafe nach Football-Skandal - Kommentator fassungslos
MMA brutal: Todesdrama um junge Kämpferin (26)
MMA brutal: Todesdrama um junge Kämpferin (26)
Nach Fußball-EM daheim: München erhält nächsten Zuschlag für Mega-Sportevent - „Riesenfreude“
Nach Fußball-EM daheim: München erhält nächsten Zuschlag für Mega-Sportevent - „Riesenfreude“
Radsport-Legende ist tot: Frankreichs Präsident Macron mit emotionalem Abschied
Radsport-Legende ist tot: Frankreichs Präsident Macron mit emotionalem Abschied

Kommentare