1. tz
  2. Sport
  3. Mehr Sport

Daniel Altmaier: Freundin, Frau, Kinder, Familie? Das wissen wir über das deutsche Tennis-Ass

Erstellt:

Kommentare

Daniel Altmaier ist einer der besten Tennisspieler Deutschlands.
Daniel Altmaier ist einer der besten Tennisspieler Deutschlands. © IMAGO/Juergen Hasenkopf

Der Tennisspieler Daniel Altmaier arbeitet seit seiner Kindheit hart für den Erfolg. Heute gehört er dank viel Disziplin zu den Top 100 der Weltrangliste.

Kempen – Hier wurde der deutsche Tennisspieler Daniel Altmaier am 12. September 1998 geboren. Schon früh begann er für eine Tenniskarriere zu trainieren. Heute gehört er zu den Top 100 Spielern der Weltrangliste (Stand: Mai 2022).

Der Tennisspieler Daniel Altmaier: Herkunft und Familie

Tennisspieler Daniel Altmaier ist der Sohn eines ukrainischen Vaters und einer russischen Mutter. Daneben zählen noch zahlreiche Verwandte zu seiner Familie. Allein sein Opa hat bereits fünf Geschwister. Der Tennisspieler erzählte einmal, wenn alle zusammenkommen, sind das 80 bis 100 Leute. Daniel Altmaier würde es nicht anderes wollen. Er ist ein absoluter Familienmensch, sie ist das Wichtigste für ihn.

Seine Großeltern brachten ihm schon früh Disziplin bei. Sein Vater, der als Amateurboxer tätig gewesen ist, brachte ihn als Kind zum Tennis. Doch nicht einfach nur aus Spaß, denn dafür hatte die Familie kein Geld. Zusammen mit seinem Vater arbeitete Daniel Altmaier sofort hart an einer Karriere. Kurioserweise hatte sein Vater keinerlei Ahnung von Tennis und musste sich erst in die Materie einlesen. Und der heutige Tennisprofi wusste vor seinem ersten Turnier nicht einmal, wie man die Punkte zählt.

Seitdem ist viel passiert. Heute ist der 23-Jährige auf steilem Weg nach oben. Hinter ihm steht immer die Familie. Über eine Freundin ist derzeit nichts bekannt (Stand: Mai 2022). Zur Entspannung geht Daniel Altmaier angeln.

Daniel Altmaier: Die Karriere des Tennisspielers

Daniel Altmaiers Karriere begann, als er fünf Jahre alt war. Vier Jahre später, 2008, wurde er Deutscher Meister der U10. Als Jugendlicher durchlief der Tennisspieler einige Ausbildungsprogramme der DTB. Auf der ITF Juniors Tour spielte er nur wenige Turniere. 2016 holte er seinen einzigen Titel in der Kategorie. In Wimbledon gelangte er ins Halbfinale und erreichte damit Platz 161 auf der Junior-Weltrangliste.

Mit 15 debütierte der Tennisspieler in der 1. Tennis-Bundesliga. Wenig später gewann er bei der ITF Future Tour der Profis seinen ersten Titel, auf den gleich ein zweiter folgte. 2016 ergatterte er drei Titel und beendete die Saison unter den Top 500. Anfang 2017 bewies er sein Talent, indem er bei der Challenger-Premiere in Bangkok sechs Matches in Folge gewann und sich ins Halbfinale spielte. Zwei weitere Future-Siege später stieg Daniel Altmaier in die ATP World Tour, die höchste Spielklasse, auf.

2020 gelangte er bei den French Open erstmals ins Hauptfeld eines Grand Slams. Er gewann in der zweiten Runde gegen seinen Landsmann sowie in der dritten gegen Matteo Berrettini, einen Top-Ten-Spieler. Aktuell befindet er sich auf Platz 67 der Weltrangliste.

Der Tennisspieler Daniel Altmaier: Erfolge im Überblick

In seinem jungen Alter blickt Daniel Altmaier bereits auf einige bedeutende Erfolge zurück, die ihn unter die Top-100-Tennisspieler gebracht haben. Unter diese Meilensteine fallen zum Beispiel:

In Zukunft sollen noch viele Erfolge kommen. Doch auch für die Zeit nach dem Tennis hat Daniel Altmaier bereits Vorstellungen. Er will auf jeden Fall weiterarbeiten, damit seine Kinder ihn als arbeitenden Mann erleben und von ihm lernen können. Sein Wunsch ist es, dass jede Generation der Familie weiser wird. Als mögliche Arbeitsfelder kann sich der Tennisspieler etwas mit Aktien, Immobilien oder dem Sport vorstellen.

Auch interessant

Kommentare