Zwei Weltmeisterschaften pro Jahr

Darts: Alle Weltmeister der PDC und BDO

Mikuru Suzuki (Japan) und Raymond van Barneveld (Niederlande)
+
Mikuru Suzuki (Japan) und Raymond van Barneveld (Niederlande)

Im Darts werden jährlich zwei Weltmeister gekürt: Bei der hoch dotierten Darts-WM der PDC messen sich nur die Profis, während bei der BDO/WDC auch Amateure eine Chance bekommen.

  • Im Darts tragen die PDC und die BDO/WDF separate Weltmeisterschaften aus.
  • Phil Taylor wurde insgesamt 14 Mal Weltmeister bei den Profis.
  • Die PDC World Darts Championship ist das größte Darts-Event des Jahres.

London – Die jährliche Darts-WM im Alexandra Palace von London hat sich zu einem echten Kult-Event entwickelt. Millionen Zuschauer in aller Welt verfolgen die Wettkämpfe drei Wochen gebannt am Fernsehen, ehe kurz nach dem Jahreswechsel der neue Weltmeister feststeht.

Darts: Die BDO und ihre Weltmeisterschaft

Die British Darts Organisation (BDO) wurde 1973 gegründet und veranstaltete ab 1978 die offizielle Weltmeisterschaft im Darts. Lange Zeit hieß das Turnier nach seinem Austragungsort Lakeside World Professional Darts Championship.

Allerdings verlor die BDO in den letzten Jahren zahlreiche erfolgreiche Spieler zunächst an die professionelle PDC. 2020 kam es dann zum großen Wechsel zahlreicher Grafschaften (Counties) zur neuen United Kingdom Darts Association (UKDA). Die World Darts Federation (WDF) erklärte daraufhin, die BDO könne nicht länger die Weltmeisterschaft austragen. Stattdessen soll ab 2021 ein neuer Wettbewerb unter Federführung der WDF stattfinden.

Darts: Liste der BDO-Weltmeister

Von 1978 bis 2020 kürte die BDO insgesamt 43 Darts-Weltmeister.

  • 1978 Leighton Rees Wales
  • 1979 John Lowe England
  • 1980 Eric Bristow England
  • 1981 Eric Bristow England
  • 1982 Jocky Wilson Schottland
  • 1983 Keith Deller England
  • 1984 Eric Bristow England
  • 1985 Eric Bristow England
  • 1986 Eric Bristow England
  • 1987 John Lowe England
  • 1988 Bob Anderson England
  • 1989 Jocky Wilson Schottland
  • 1990 Phil Taylor England
  • 1991 Dennis Priestley England
  • 1992 Phil Taylor England
  • 1993 John Lowe England
  • 1994 John Part Kanada
  • 1995 Richie Burnett Wales
  • 1996 Steve Beaton England
  • 1997 Les Wallace Schottland
  • 1998 Raymond van Barneveld Niederlande
  • 1999 Raymond van Barneveld Niederlande
  • 2000 Ted Hankey England
  • 2001 John Walton England
  • 2002 Tony David Australien
  • 2003 Raymond van Barneveld Niederlande
  • 2004 Andy Fordham England
  • 2005 Raymond van Barneveld Niederlande
  • 2006 Jelle Klaasen Niederlande
  • 2007 Martin Adams England
  • 2008 Mark Webster Wales
  • 2009 Ted Hankey England
  • 2010 Martin Adams England
  • 2011 Martin Adams England
  • 2012 Christian Kist Niederlande
  • 2013 Scott Waites England
  • 2014 Stephen Bunting England
  • 2015 Scott Mitchell England
  • 2016 Scott Waites England
  • 2017 Glen Durrant England
  • 2018 Glen Durrant England
  • 2019 Glen Durrant England
  • 2020 Wayne Warren Wales

Darts: Liste der BDO-Weltmeisterinnen

Erst seit 2001 treten auch Damen im Kampf um die BDO-Weltmeisterschaft im Darts an – dies waren die Gewinnerinnen.

  • 2001 Trina Gulliver England
  • 2002 Trina Gulliver England
  • 2003 Trina Gulliver England
  • 2004 Trina Gulliver England
  • 2005 Trina Gulliver England
  • 2006 Trina Gulliver England
  • 2007 Trina Gulliver England
  • 2008 Anastasia Dobromyslova Russland
  • 2009 Francis Hoenselaar Niederlande
  • 2010 Trina Gulliver England
  • 2011 Trina Gulliver England
  • 2012 Anastasia Dobromyslova Russland
  • 2013 Anastasia Dobromyslova Russland
  • 2014 Lisa Ashton England
  • 2015 Lisa Ashton England
  • 2016 Trina Gulliver England
  • 2017 Lisa Ashton England
  • 2018 Lisa Ashton England
  • 2019 Mikuru Suzuki Japan
  • 2020 Mikuru Suzuki Japan

Darts: Die PDC und ihre Weltmeisterschaft

In den 90er-Jahren traten 19 Spieler aus der BDO aus und gründeten eine eigene Organisation, die zunächst World Darts Council (WDC) und später Professional Darts Corporation (PDC) hieß. Ihr Ziel war es, für die Profis bessere Vermarktungschancen und höhere Preisgelder zu erzielen, damit sie von ihren Einkünften leben konnten.

Ab 1994 ermittelte die PDC ihre eigenen Weltmeister. Viele junge Spieler sammeln heute zunächst Erfahrung bei der BDO und wechseln später in die lukrativere PDC. Die PDC World Darts Championships findet jährlich rund um den Jahreswechsel im „Ally Pally“ genannten Alexandra Palace von London statt.

Darts: Liste der PDC-Weltmeister

Seit der ersten PDC-Weltmeisterschaft im Darts wurden folgende Weltmeister gekürt:

  • 1994 Dennis Priestley England
  • 1995 Phil Taylor England
  • 1996 Phil Taylor England
  • 1997 Phil Taylor England
  • 1998 Phil Taylor England
  • 1999 Phil Taylor England
  • 2000 Phil Taylor England
  • 2001 Phil Taylor England
  • 2002 Phil Taylor England
  • 2003 John Part Kanada
  • 2004 Phil Taylor England
  • 2005 Phil Taylor England
  • 2006 Phil Taylor England
  • 2007 Raymond van Barneveld Niederlande
  • 2008 John Part Kanada
  • 2009 Phil Taylor England
  • 2010 Phil Taylor England
  • 2011 Adrian Lewis England
  • 2012 Adrian Lewis England
  • 2013 Phil Taylor England
  • 2014 Michael van Gerwen Niederlande
  • 2015 Gary Anderson Schottland
  • 2016 Gary Anderson Schottland
  • 2017 Michael van Gerwen Niederlande
  • 2018 Rob Cross England
  • 2019 Michael van Gerwen Niederlande
  • 2020 Peter Wright Schottland

Darts: Rekorde

Für die meisten Rekorde bei der Darts-WM der PDC sorgte der 14-fache Weltmeister Phil Taylor.

  • insgesamt 110 gewonnene Spiele
  • mit 44 Siegen hintereinander die längste Siegesserie
  • 25 Teilnahmen

Nur eines war der größten Legende des Darts bei der WM nicht vergönnt: ein Nine-Dart-Finish. Dies gelang insgesamt sieben Spielern. Raymond van Barneveld, Weltmeister von 2007, schaffte es 2009 und 2010 sogar zweimal.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare