Attraktive Sportart mit vielen Fans

Darts in Deutschland: Organisation und Topspieler

Jyhan Artut beim PDC World Cup 2016
+
Jyhan Artut beim PDC World Cup 2016

Darts entwickelte sich in Deutschland zu einem beliebten Sport. Auch einige deutsche Profis nehmen regelmäßig an internationalen Turnieren teil.

  • Der Deutsche Dart-Verband ist die Dachorganisation für die Sportart Darts in Deutschland.
  • Er führt Ranglisten und veranstaltet zahlreiche Turniere.
  • Max Hopp und Monique Lessmeister gehören zu den besten Spielern hierzulande.

Hamburg – Am 13. Mai 2016 begann das European Darts Matchplay 2016. Dieses Turnier wurde von der Professional Darts Corporation erstmals in Deutschland veranstaltet. Die Hamburger Inselparkhalle diente als Austragungsort. Für die Teilnahme am Matchplay hatten sich insgesamt 48 Spieler qualifiziert, darunter vier deutsche: Max Hopp, Andree Welge, René Eidams sowie Jyhan Artut traten hier an, nachdem sie kurz zuvor am 12. Mai 2016 den European Matchplay Germany Qualifier gewonnen hatten.

Darts in Deutschland: Die Organisation

Als nationaler Dachverband für Darts wurde der Deutsche Dart-Verband e.V. (DDV) in Wiesbaden am 21. August 1982 gegründet. Er ist Mitglied in der World Darts Federation, im Deutschen Olympischen Sportbund und gilt als einziger anerkannter Darts-Verband in Deutschland. Seit 2018 beschäftigt der DDV hauptamtliches Personal, unter anderem einen Sportdirektor. Gegenwärtig (Stand Dezember 2020) bekleidet Michael Sandner das Präsidentenamt des DDV, Jürgen Rollmann ist amtierender Sportdirektor.

Im Jahr 2019 hatte der DDV rund 19.000 Mitglieder. Die Organisation umfasst 13 Landesverbände.

Darts in Deutschland: Wichtige Turniere

Jedes Jahr stellt die in der zweiten Dezemberhälfte im Londoner Alexandra Palace ausgetragene PDC Darts Worldchampionship das wichtigste Darts-Turnier der Welt dar. Auch hierzulande finden Jahr für Jahr zahlreiche vom DDV organisierte Darts-Wettbewerbe statt. Auf Basis der bei diesen Turnieren erzielten Ergebnisse berechnet der Verband die Ranglisten der besten deutschen Player. Die folgenden Städte sind häufig Veranstaltungsorte in Deutschland:

  • Dessau
  • Steinfurt
  • Roßtal
  • Hamburg
  • Flensburg

Außerdem werden diese Weltranglisten-Turniere ausgetragen:

  • Bull‘s German Open in Bochum
  • German Gold Cup in Bremen
  • Dortmund Open

Dabei ist die Bull‘s German Open mit Abstand der größte Wettkampf. Dazu treten knapp 1.600 Spieler im Einzel als Junioren und Senioren an. Dieses Turnier erfreut sich international einer starken Beachtung. Traditionell findet darüber hinaus ein großes DDV-Saisonfinale im nordhessischen Kirchheim statt. Dabei handelt es sich um ein Einladungsturnier.

Darts in Deutschland: Erfolgreiche Spieler

Max Hopp gilt bereits seit Jahren als der beste deutsche Darts-Spieler und führt die nationalen Ranglisten regelmäßig an. Er wurde am 20. August 1996 in Wiesbaden geboren. Der Spieler mit dem Spitznamen Maximizer erzielte schon als Teenager beachtliche Erfolge. Zu diesen zählen unter anderem die Platzierungen beim 2011 WDF World Cup auf Rang zwei im Einzel und Mixed sowie 2012 der Titel WDF Jugend-Europa-Meister. Seit 2013 tritt Max Hopp als Profi auf. Er nahm bisher an sechs Weltmeisterschaften teil. Zu seinen größten Erfolgen zählt der Sieg bei den German Darts Open 2018 sowie der Gewinn der Players Championship Dublin, ebenfalls im Jahr 2018. Gegenwärtig befindet er sich auf Platz 29 der Weltrangliste.

Bei den Damen ist Monique Lessmeister (geboren am 21. August 1987) sehr erfolgreich. Die häufig als „Queen of Darts“ bezeichnete Spielerin gewann unter anderem 2009, 2017 und 2019 die DDV-Meisterschaften im Einzel.

Außerdem gehören die folgenden Profis und Semi-Profis zu den führenden deutschen Spielern:

  • Jyhan Artut
  • Tomas Seyler
  • Andree Welge
  • Stefan Stoyke
  • Irina Armstrong
  • Lena und Lisa Zollikofer
  • Annegret Willkomm

Darts in Deutschland: Ranglisten

Der DDV führt Ranglisten für diese Gruppen von Darts-Spielern:

  • Herren
  • Damen
  • Junioren
  • Juniorinnen

In den Rankings werden ausschließlich Mitglieder der DDV-Organisation aufgeführt. Die Rangliste bildet die Grundlage der Nominierung für das DDV-Nationalteam, das an bedeutenden Turnieren, wie zum Beispiel dem Europa- oder World-Cup teilnimmt. Außerdem erfolgt entsprechend dem Ranglistenplatz eine Einteilung der besten Darts-Spieler und -Spielerinnen in verschiedene Leistungskader.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare