Kampf um die „Sid Waddell Trophy“

So sehen Sie die Darts-WM 2017 live im TV und im Live-Stream

Der Schotte Gary Anderson küsst die „Sid Waddell Trophy“ und feiert damit seinen Sieg bei der Darts-WM im vergangenen Jahr.
+
Der Schotte Gary Anderson küsst die „Sid Waddell Trophy“ und feiert damit seinen Sieg bei der Darts-WM im vergangenen Jahr.

London - Die Weltelite des Darts spielt ab dem 15. Dezember um den WM-Titel. Hier erfahren Sie, wie Sie die Darts-WM 2017 live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 14. Dezember 2017: Zum Jahresausklang geht es bei der Darts-WM alles andere als besinnlich zu. Bei dieser Austragung feiert Rekord-Weltmeister Phil Taylor seinen Abschied. Wir zeigen Ihnen, wo Sie das Turnier live verfolgen können. So sehen Sie die Darts WM 2018 live im TV und im Live-Stream.

Ab dem 15. Dezember 2016 kommen die besten Darts-Spieler der Welt nach England, um im legendären Londoner Alexandra Palace bis zum 2. Januar 2017 um die WM-Krone in diesem teils verrückten Sport zu kämpfen. Bei uns erfahren Sie, wie Sie die Darts-WM 2017 live im TV und im Live-Stream verfolgen können.

Bereits zum 24. Mal trägt die Professional Darts Corporation (PDC) die Weltmeisterschaft aus. Die hohe Beliebtheit des Sports schlägt sich dabei auch in den Preisgeldern nieder. Knapp 1,97 Millionen Euro werden insgesamt von der PDC ausgezahlt - der Weltmeister bekommt davon knapp 418.000 Euro. Nie zuvor gab es beim Darts so viel Geld zu gewinnen, wie in diesem Jahr. 

Darts-WM 2017 live: Favoriten und deutsche Teilnehmer

Bei der Darts-WM 2017 sind insgesamt 56 Spieler für die erste Runde qualifiziert. Mit dabei ist natürlich auch der Gewinner der „Sid Waddell Trophy“ aus dem vergangenen Jahr: Gary Anderson. Ob er seinen Titel verteidigen kann, ist fraglich, vor allem, weil sich Darts-Star Michael van Gerwen zuletzt in überragender Form zeigte. Der Niederländer besiegte Weltmeister Anderson erst im Oktober im Rahmen des World Grand Prix in Dublin mit 5:2. Anderson dürfte also heiß auf eine Revanche sein. Aber auch Rekordweltmeister Phil Taylor tritt bei der Darts-WM 2017 an. Der 56-Jährige Alt-Star will es noch einmal wissen und seinen dann 17. Titel gewinnen. Obwohl etwas in die Jahre gekommen, zählt auch Taylor immer noch zu den Top-Spielern. 

Aus Deutschland haben sich 2017 zwei Spieler qualifiziert. Der 20-jährige Max Hopp spielt dabei bereits zum fünften Mal in Folge bei der Darts-WM mit. Er kann schon in der ersten Runde (22.12., 20 Uhr) eine offene Rechnung begleichen, denn gegen Vincent van der Voort schied Hopp 2015 chancenlos mit 0:4 aus. Der zweite Teilnehmer aus Deutschland ist Dragutin Horvat aus Kassel. Der 40-Jährige reist als Sieger des Finalturniers der deutschen Super League Darts an und trifft in der Vorrunde auf Boris Koltsov (20.12., 20 Uhr).

Darts-WM 2017 live: Wann wird gespielt

Die Darts-WM 2017 beginnt bereits am 15. Dezember 2016 mit den Vorrundenspielen und endet mit dem Finale am 2. Januar 2017. Traditionell wird der Kneipensport am Abend gespielt. Auch bei der Darts-WM 2017 finden die meisten Spiele ab 20 Uhr statt. An sieben Terminen (17. / 18./ 23./ 27./ 28./ 29./ 30. Dezember) sind aber zusätzlich Nachmittags-Sessions ab 14 Uhr eingeplant. Nicht gespielt wird lediglich an Heiligabend, dem ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag, sowie an Silvester. 

Wir sagen Ihnen, wie Sie die Darts-WM live im TV und im Live-Stream sehen können.

Darts-WM 2017 live: im TV bei Sport1 und Sport1+

Zur Freude aller Darts-Fans überträgt der Sportsender Sport1, wie bereits in den vergangenen Jahren live die Duelle der Darts-WM 2017. Zwischen dem 15. Dezember 2016 und dem 2. Januar 2017 sendet Sport1 ganze 90 Stunden aus dem Londoner Alexandra Palace. An allen Spieltagen meldet sich Moderator Sascha Bandermann und liefert Interviews und Hintergrundinformationen. 

Zu den Spielen übernimmt dann die Darts-Kultstimme Elmar Paulke als Kommentator, unterstützt vom Dart-Experten Thomas „Shorty“ Seyler. Noch mehr Darts gibt es beim Pay-TV-Sender Sport1+. Hier wird noch ausführlicher um die Darts-WM 2017 aus dem “Ally Pally“ berichtet. Allerdings ist dieser Service auch nicht kostenlos.

Darts-WM 2017 live: im Live-Stream bei sport1.de

Auch von unterwegs können Sie alle Partien der Darts-WM 2017 live verfolgen. Sport1 stellt dafür neben seiner TV-Übertragung auch einen Live-Stream zur Verfügung, den Sie mit ihrem Laptop, Tablet oder Smartphone aufrufen können. Hier wird das Programm aus dem sport1-free-TV gezeigt. 

Daneben bietet sport1 auch den sogenannten „Darts WM Pass“ an. Mit diesem können Sie alle Spiele der Darts-WM 2017 im Live-Stream mit englischem Originalton verfolgen. Allerdings kostet dieser Service einmalig 8,99 Euro. 

Wer die Darts-WM gerne auf Englisch sehen möchte ohne zu bezahlen, kann aber auch auf die Facebook-Seite von Sport1 zurückgreifen. Hier berichtet der Sportsender via Facebook-Live direkt aus dem „Ally Pally“.

Darts-WM 2017 live: im Live-Stream bei DAZN

DAZN versucht sich gerade als Netflix des Sports zu etablieren. Mit einem Abonnement von DAZN können Sie verschiedene Sport-Events live und on demand abrufen. So auch die Darts-WM 2017 zwischen dem 15. Dezember und dem 2. Januar. Das monatlich kündbare Abo kostet 9,99 Euro. Allerdings bekommen Sie bei DAZN aktuell zunächst einen Gratis-Monat, um das Angebot zu testen.

Darts-WM 2017 live: ohne Abo im Live-Stream

Falls Sie keine Lust haben für einen Live-Stream zu bezahlen, bietet Ihnen das Internet bereits nach kurzer Suche zahlreiche Alternativen. Aber Vorsicht: Bei diesen Live-Streams müssen Sie sich auf eine schlechtere Bildqualität und lästige Werbe-Pop-Ups einstellen. Zudem müssen Sie meist auf einen deutschen Kommentator verzichten und bewegen sich in einer gesetzlichen Grauzone. Denn rechtlich ist nicht einwandfrei geklärt, ob diese Streams legal sind. Wenn Sie auf Nummer Sicher gehen wollen, können Sie sich allgemein an unserer Liste mit legalen und kostenfreien Live-Streams orientieren.

Tipp der Redaktion: Wenn Sie die Darts-WM 2017 via Live-Stream verfolgen möchten, sollten Sie auf eine stabile WLAN-Verbindung achten. Streams verbrauchen allgemein große Datenmengen und so könnte ihr mobiles Datenvolumen schnell aufgebraucht sein. Im schlechtesten Fall kommen dann hohe Zusatzkosten auf Sie zu.

Darts-WM 2017 live: Alle Spieltermine im Überblick

Der Spielmodus bei der Darts-WM 2017 ist für Einsteiger nicht ganz einfach zu durchblicken. Ein Satz besteht immer aus drei gewonnenen Legs. Wie viele gewonnene Sätze zum Sieg reichen, variiert je nach Spielrunde: In der ersten Runde reichen drei gewonnene Sätze (Best of 5). In der zweiten und dritten Runde müssen vier von sieben Sätzen gewonnen werden (Best of 7), im Viertelfinale dann fünf (Best of 9). Im Halbfinale ist das Match mit sechs Sätzen gewonnen (Best of 11), während im Finale ganze sieben Sätze gewonnen werden müssen (Best of 13). Hier die einzelnen Match-Termine der Darts-WM 2017:

15. Dezember 2016, 20 Uhr 

1 x Vorrunde + 3 x 1.Runde

16. Dezember 2016, 20 Uhr 

1 x Vorrunde + 3 x 1.Runde

17. Dezember 2016, 14 Uhr 

1 x Vorrunde + 3 x 1.Runde

17. Dezember 2016, 20 Uhr 

1 x Vorrunde + 3 x 1.Runde

18. Dezember 2016, 14 Uhr 

1 x Vorrunde + 3 x 1.Runde

18. Dezember 2016, 20 Uhr 

1 x Vorrunde + 3 x 1.Runde

19. Dezember 2016, 20 Uhr 

1 x Vorrunde + 3 x 1.Runde

20. Dezember 2016, 20 Uhr 

1 x Vorrunde + 3 x 1.Runde

21. Dezember 2016, 20 Uhr 

4 x 1.Runde 

22. Dezember 2016, 20 Uhr 

4 x 1.Runde

23. Dezember 2016, 14 Uhr 

3 x 2.Runde 

23. Dezember 2016, 20 Uhr 

3 x 2.Runde 

27. Dezember 2016, 14 Uhr 

3 x 2.Runde 

27. Dezember 2016, 20 Uhr 

3 x 2.Runde 

28. Dezember 2016, 14 Uhr 

3 x 2.Runde

28. Dezember 2016, 20 Uhr 

1 x 2.Runde + 2 x 3.Runde 

29. Dezember 2016, 14 Uhr 

3 x 3.Runde

29. Dezember 2016, 20 Uhr 

3 x 3.Runde

30. Dezember 2016, 14 Uhr 

2 x Viertelfinale

30. Dezember 2016, 20 Uhr 

2 x Viertelfinale

1. Januar 2017, 20 Uhr 

2 x Halbfinale

2. Januar 2017, 21 Uhr 

Finale

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Einigung: Wolfsburg verlängert mit Schmadtke
Einigung: Wolfsburg verlängert mit Schmadtke
Boris Becker: Irrer Twitter-Streit mit Tennis-Rüpel Nick Kyrgios - „Größerer Trottel als ich dachte“
Boris Becker: Irrer Twitter-Streit mit Tennis-Rüpel Nick Kyrgios - „Größerer Trottel als ich dachte“
Tennis-Fans bei French Open in Paris zugelassen
Tennis-Fans bei French Open in Paris zugelassen
Tennis-Organisator setzt Zverev unter Druck
Tennis-Organisator setzt Zverev unter Druck

Kommentare