Größter deutscher Sieg der Geschichte

Darts-WM 2021: Sensation! Clemens kegelt den Weltmeister raus - und gibt bemerkenswertes Interview

Gabriel „The German Giant“ Clemens wirft Weltmeister Peter Wright raus. Nach dem historischen Sieg fließen Tränen. Kein Deutscher kam je so weit.

  • Gabriel Clemens traf am Sonntag, 20.45 Uhr, auf Titelverteidiger Peter Wright.
  • Der letzte verbleibende Deutsche im Turnier schmeißt den Weltmeister tatsächlich mit einem Drama-Finish aus der Darts-WM.
  • „The German Giant“ kann die Tränen nach dem historischen Sieg nicht zurückhalten.

Update vom 28. Dezember, 10.02 Uhr: Deutschland hat einen neuen Darts-Helden - vielleicht den ersten Darts-Helden überhaupt. Gabriel Clemens hat die Sensation geschafft und Weltmeister Peter Wright bei der Darts-WM rausgeworfen. Nach dem nervenaufreibenden Match musste er ein Interview auf Englisch geben.

Clemens war von seinem Sieg so überwältigt, dass er am Mikrofon um Worte rang. „Ich bin so glücklich, habe keine Worte. Ich habe mich in den vergangenen Wochen gut gefühlt und hart trainiert“, sagte er. Über Weihnachten durfte er seine Familie nicht besuchen, trotzdem war er in Topform. „Das war traurig“, erzählte er, bevor er abschloss: „But it is what it is“ - „Aber es ist, wie es ist.“

Darts-WM: Clemens nach historischem Sieg gegen Wright völlig am Ende

Update vom 28. Dezember, 6.08 Uhr: Nach dem größten Coup seiner Karriere war Gabriel Clemens völlig am Ende: „Im Moment fühle ich mich ziemlich leer“, sagte der Deutsche nach seinem Erfolg über Titelverteidiger Peter Wright. Der Saarländer ist der erste Deutsche, der bei einer WM den Titelträger besiegt hat und gleichzeitig der erste Deutsche, der in der WM-Geschichte das Achtelfinale erreichte. Beim Duell mit Wright entschieden am Ende Nuancen. „Er ist Weltmeister, ich bin der Außenseiter. Für mich war die dritte Runde schon ein Erfolg. Ich habe gesagt, ich werde es genießen und ihm einen harten Kampf liefern. Das ist mir gelungen“, sagte Clemens und wahrte damit seinen bescheidenen Ton.

Mit der dicken Überraschung vom Sonntag muss sein Weg im Alexandra Palace noch nicht beendet sein. Auch der Pole Krzysztof Ratajski, der Simon Whitlock aus Australien mit 4:0 besiegte, ist keine unlösbare Aufgabe für ein WM-Achtelfinale. Was ist noch möglich? „Keine Ahnung, da mache ich mir morgen Gedanken darüber. Im Moment bin ich mal froh, wenn ich im Bett liege“, sagte Clemens bei Sport1.

Gabriel Clemens hat deutsche Darts-Geschichte geschrieben.

Clemens siegt bei Darts-WM gegen Wright: „Fühle mich gerade ziemlich leer“

Update vom 27. Dezember, 22.14 Uhr: „Ich fühle mich gerade ziemlich leer“, sagt Gabriel Clemens überraschend uneuphorisch in die Sport1-Kamera, „ich weiß nicht, ob man leer auch positiv auffassen kann. Ich bin natürlich überglücklich.“ „Im Moment bin ich einfach froh, wenn ich im Bett liege“, gibt er zu. Wie so oft, bleibt er einfach unglaublich ruhig. So cool war er heute eben auch vor der Scheibe.

Update vom 27. Dezember, 22.02 Uhr: Unfassbar! Clemens schnappt sich den Sieg! Ein dramatisches Finish. Erst lässt er seinen Versuch auf Doppel-Bull kläglich liegen, dann verwirft Wright auf 131. Die zweite Chance nutzt „The German Giant“ dann tatsächlich. Historisch! Er ist der erste Deutsche, der die dritte Runde bei einer Darts-WM übersteht. Bei Clemens rollen sogar kleine Tränen.

Update vom 27. Dezember, 21.58 Uhr: „Granatös!“ Basti Schwele erfindet hier schon neue Worte, um die Performance von Clemens irgendwie zu beschreiben. 3:3 in Sätzen, es geht um die Wurst. Aber plötzlich wackeln beide auf die Doppel. Der Deutsche checkt letztendlich eine Doppel-Vier zur Leg-Führung.

Update vom 27. Dezember, 21.45 Uhr: Nächstes High-Finish von „Gaga“ Gabriel! Er checkt eine 126 und sichert sich den fünften Satz. 3:2 für den Deutschen. Noch ein Satzgewinn zur Sensation.

Update vom 27. Dezember, 21.39 Uhr: Im dritten Satz sieht es aus, als habe sich Peter Wright komplett wieder gefangen. Der Schotte checkt auch die schwierigen Dinger jetzt mit der gewohnten Selbstverständlichkeit aus. In der Pause zuvor hat er die Zunge seines Schlangenaufklebers am Kopf entfernt. Hat ihn sein Outfit so sehr gestört?

Update vom 27. Dezember, 21.29 Uhr: Jetzt fängt Clemens doch an, etwas nachzulassen. Und das, bevor er den zweiten Satz in Folge einfahren könnte. Und Wright, ganz Champion, fährt den dann eben ein. 2:2.

Update vom 27. Dezember, 21.22 Uhr: Gabriel Clemens hat jetzt sechs Legs in Folge gewonnen. Und Wright? Der Weltmeister sieht tatsächlich immer mutloser aus. Er schnauft durch, knackt mit dem Kopf, aber nichts hilft. Der deutsche bleibt gnadenlos auf die Doppel.

Update vom 27. Dezember, 21.16 Uhr: Clemens bestätigt sich selbst! Man muss die Doppelchancen nutzen. Er trifft mit einer starken Quote von 46 Prozent, während Wright hier schwächelt. Und so liegt der Saarländer trotz niedrigerem Average tatsächlich vorne.

Update vom 27. Dezember, 21.04 Uhr: Ein Wahnsinns-Match. Beide spielen einen Average jenseits der 100. Clemens macht permanent Druck. Champion Wright muss seine Klasse zeigen. Im zweiten Satz lässt er dann aber seine Doppelchance im entscheidenden Leg liegen. „The German Giant“ nutzt es und gleicht zum 1:1 nach Sätzen aus.

Update vom 27. Dezember, 20.41 Uhr: Überpünktlich geht der Showdown für Gabriel Clemens los. Sport1-Kommentator Basti Schwele ist schon jetzt überschwänglich. „The German Giant“ bestreitet sein erstes Drittrunden-Match. Ob wir seinen Walk-In „Wonderwall“ noch einmal hören werden? Dafür muss er Champion Peter Wright bezwingen.

Darts-WM 2021: Gabriel Clemens gegen Peter Wright - Schlägt der Deutsche den Weltmeister schon wieder?

Erstmeldung vom 27. Dezember, 17.58 Uhr: London - Die Weihnachtspause ist für Gabriel Clemens (37) vorbei. Fünf Tage nach seinem dramatischen Sieg im deutschen Duell gegen Nico Kurz geht die Darts-WM für ihn weiter. In der dritten Runde wartet kein anderer als der amtierende Weltmeister. Wie gut stehen die Chancen für den letzten Deutschen im Turnier?

Darts-WM 2021: Gabriel Clemens trifft auf Weltmeister Peter Wright - Deutscher hat ihn schon geschlagen

Natürlich wäre ein Sieg gegen Peter Wright (50) eine faustdicke Sensation. Der Schotte geht als klarer Favorit ins Rennen. Clemens bleibt aber trotzdem gelassen. „The German Giant“ sieht die Rollenverteilung nicht ganz so eindeutig. Er weiß, wie er Wright schlagen kann. Das hat er schließlich auch schon geschafft.

„Ich hab‘ schon gegen ihn gewonnen. Ich hab‘ schon gegen ihn verloren“, erklärt Clemens der Bild lapidar. Kampfansagen sind dem Saarländer zwar keine zu entlocken, aber er brennt auf den Showdown mit dem Titelträger.

Gabriel „Gaga“ Clemens: Wie schlägt man Peter Wright? „Es braucht eine gute Doppelquote“

„Ich muss die Chancen, die ich bekomme, nutzen. Es braucht eine gute Doppelquote, ein ordentliches Scoring“, ist er sich bewusst. Triple is funny, double makes money. „Man weiß, dass Peter fantastisch spielen kann. Aber ich kann mich auch wehren. Ich hab‘ richtig Bock drauf!“

Darts-WM 2021: Corona-Setting Vorteil für Gabriel Clemens? Paradiesvogel Wright liebt die Fans

Für Gabriel Clemens spricht das außergewöhnliche Turnier. Peter Wright alias „Snakebite“ ist ein Show-Maker. Er liebt den Flirt mit den Fans, ist bekannt für seine schrillen Frisuren und tritt gerne in Verkleidung an. Doch wegen der Entwicklungen der Corona-Pandemie bleibt der Ally-Pally jetzt leer. Womöglich ein Vorteil für den eher ruhigen Deutschen.

Wright ist außerdem dafür bekannt, bei den Turnieren erst einmal in den Tritt kommen zu müssen. Erst ein Spiel hat er bei der Darts-WM 2021 gemacht. In Grinch-Verkleidung ließ er Steve West wenig Chancen, überwältigte aber auch nicht. „Es war ein Sieg, meine Performance war nicht so gut“, stellte er danach gegenüber Sport1 sogar klar, „aber daran kann ich arbeiten.“

Darts-WM 2021: Gabriel Clemens gegen Peter Wright - So sehen Sie das Spiel des Deutschen live im TV und im Stream

Wie sehe ich die dritte Runde? Sport1 überträgt alle wichtigen Spiele der Darts-WM live. Das Duell Clemens-Wright wird am Sonntagabend um 20.45 Uhr natürlich gezeigt. Im Live-Stream können Sie das Programm ebenfalls online abrufen.

Rubriklistenbild: © John Walton/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare