1. tz
  2. Sport
  3. Mehr Sport

Kurz nach WM-Aus: Darts-Routinier infiziert sich mit Corona - „Während des Spiels keine Symptome“

Erstellt:

Von: Antonio José Riether

Kommentare

bei seinem frühen Turnieraus gegen Rob
Raymond van Barneveld bei seinem frühen Turnieraus gegen Rob Cross am tag vor Heiligabend. © John Patrick Fletcher/imago-images

Der ehemalige Darts-Weltmeister Raymond van Barneveld schied beim aktuellen WM-Turnier in Runde zwei aus - und erhielt kurz darauf einen positiven Corona-Test.

London - Seit Mitte Dezember läuft die Darts-WM* im Londoner Alexandra Palace, ein großer Name schied bereits nach zwei Runden aus. Der ehemalige Weltmeister Raymond van Barneveld musste sich früh aus dem Turnier verabschieden, bleibt jedoch noch etwas länger in London. Der Grund dafür ist jedoch kein erfreulicher, „Barney“ erhielt kurz nach seiner letzten Partie gegen den Engländer Rob Cross einen positiven Corona*-Test“.

Darts-WM: Raymond van Barneveld erhielt kurz darauf einen positiven Corona-Test

Über den Kurznachrichtendienst Twitter teilte der Niederländer die Nachricht über seinen positiven Befund mit. „Während des Spiels hatte ich keine Symptome, aber hinterher habe ich gemerkt, dass ich Atemnot und Fieber hatte“, meinte der 54-Jährige. Die Symptome seien weiterhin präsent, der PDC-Weltmeister von 2007 leide derzeit an Fieber und ernsthafter Müdigkeit. Aufgrund seiner Infektion müsse van Barneveld für die kommenden Tage in Quarantäne.

Bei seinem letzten Match, dem Aufeinandertreffen mit Rob Cross, musste sich van Barneveld mit 1:3 geschlagen geben. Im ersten Satz der Begegnung gelang es ihm als zweiter Spieler bei der WM, mit 170 Punkten das höchstmögliche Finish zu checken. Doch gegen den Weltmeister von 2018 war van Barneveld letztlich machtlos. Somit holte der aus Den Haag stammende Sportler in diesem Jahr lediglich einen Sieg, das 3:0 in der ersten Runde gegen den Filipino Lourence Ilagan. Für Cross geht es in Runde drei gegen den Nordiren Daryl Gurney weiter.

Darts-WM: van Barnefeld pausierte vor der Saison - optimistische Botschaft nach erneutem frühen WM-Aus

Vor rund einem Jahr kehrte van Barneveld auf die Tour zurück, im Dezember 2019 war der vierfache BDO-Weltmeister noch zurückgetreten. Seine letzten beiden Weltmeisterschaften vor seinem Rücktritt beendete er jeweils in der Vorrunde. Vor der laufenden WM belegte die niederländische Dart-Ikone noch den 68. Platz der Weltrangliste, nun könnte er noch weiter zurückfallen. Trotz des frühen Ausscheidens äußerte er sich optimistisch: „Ich bin noch immer motiviert und werde im kommenden Jahr stärker zurück kommen“, schrieb er nach seinem frühen Turnier-Aus. Die „Barney“-Fans können also auch im nächsten Dezember auf den Publikumsliebling zählen. (ajr) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare