tz-Experten-Kolumne von Anne Haug

"Das Ruhighalten fällt mir schwer"

+
Anne Haug im Wettkampf - sie muss lange pausieren.

München - Die Triathletin Anne Haug muss lange pausieren. In ihrer tz-Experten-Kolumne schildert sie, wie schwer ihr das fällt.

Beim Rennen der Triathlon-Weltmeisterschaftsserie Ende Mai in London bin ich bei einem unverschuldeten Radsturz auf die Hüfte gefallen. Aufgrund dieses Sturzes musste ich leider schon auf WM-Heimrennen in Hamburg verzichten. Jetzt hat ein spezielle MRT-Untersuchung ergeben, dass die Verletzung sogar noch schlimmer ist, als bisher angenommen. Ich habe mir ein Ödem am Oberschenkel-Hals-Knochen zugezogen und muss mehrere Wochen pausieren. In den vergangenen sieben Wochen bin ich nur noch geschwommen und radgefahren, die nächsten zwei, drei Wochen werde ich auf alles verzichten müssen, damit der Knochen Zeit bekommt, sich vollständig zu regenerieren. Bei meinem sonstigen Trainingspensum fällt es mir schwer, mich nun vollkommen ruhig zu halten, aber anders geht es jetzt nicht. Das Einzige, was ich machen kann, sind Behandlungen durch den Physiotherapeuten und ein bisschen Krafttraining für den Oberkörper. Bisher bin ich in meiner Karriere von Verletzungen weitgehend verschont geblieben, jetzt hat es mich halt erwischt. Einen guten Zeitpunkt gibt es dafür nie, aber besser jetzt als in zwei Jahren kurz vor den Olympischen Spielen in Rio. Das ist nämlich mein großes Ziel und darauf war auch die diesjährige Saison ausgelegt. Eine erneute WM-Medaille war sowieso nicht mein Ziel, ich wollte und will mich in diesem Jahr ganz speziell im Schwimmen, verbessern, weil das bisher meine schwächste Disziplin war. Bisher ist mir das auch ganz gut gelungen, ich hoffe, es geht so weiter. Im Gegensatz zum Laufen und Radfahren, werde ich mit dem Schwimmen hoffentlich auch bald wieder anfangen können. Und wer weiß, vielleicht springt am Ende des Jahres noch der ein oder andere Wettkampf heraus.

Anne Haug, Vize-Weltmeisterin 2012

Auch interessant

Meistgelesen

Ex-MotoGP-Weltmeister Nicky Hayden nach Unfall gestorben
Ex-MotoGP-Weltmeister Nicky Hayden nach Unfall gestorben
EuroLeague: Erster türkischer Triumph durch Fenerbahce
EuroLeague: Erster türkischer Triumph durch Fenerbahce
So sehen Sie die French Open 2017 live im Free-TV und Live-Stream
So sehen Sie die French Open 2017 live im Free-TV und Live-Stream

Kommentare