Wer kassiert seine erste Niederlage?

Boxen: So sehen Sie heute Nacht Deontay Wilder gegen Luis Ortiz live im TV und im Live-Stream

+
Kann Deontay Wilder auch Luis Ortiz K.o. schlagen?

Heute Nacht kämpfen Deontay Wilder und Luis Ortiz um den WM-Titel im Boxen. So sehen Sie das Event live im TV und im Live-Stream.

Update vom 18. Mai 2018: Kann Ronny Mittag seinen IBF-Titel im Mittelgewicht heute verteidigen oder schnappt sich Patrick Wojcicki den Gürtel? Wir verraten Ihnen, wie Sie Boxen heute live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 4. Mai 2018: In London kommt es zum lange erwarteten Rückkampf zwischen David Haye und Tony Bellew. Wir verraten Ihnen, wie Sie den Kampf live im TV und im Live-Stream verfolgen können

Update vom 30. März 2018: Der Klitschko-Bezwinger steigt wieder in den Ring: Anthony Joshua lag gegen Wladimir Klitschko bereits einmal auf dem Boden, bewies aber seine herausragenden Nehmerqualitäten und rang den Ukrainer schließlich nieder. Der wohl talentierteste Boxer im Schwergewicht bestreitet nun seinen nächsten Kampf. Lesen Sie hier, wie Sie den Fight zwischen Anthony Joshua und Joseph Parker live im TV und im Live-Stream verfolgen können.

Update vom 9. März 2018: Der Deutsche Boxer Jack Culcay steigt am Samstag in Gütersloh gegen den Briten Craig Cunningham in den Ring. Wir haben für Sie zusammengefasst, wo und wie Sie den Kampf live im TV und im Live-Stream sehen können.

Brooklyn - Vor einem Jahr wurde Deontay Wilder noch dafür kritisiert, dass er seinen WBC-Titel lieber gegen Gerald Washington als gegen Luis Ortiz verteidigen wollte. Als er seinen amerikanischen Landsmann dann durch technischen K.o. geschlagen hatte, sollte er im November 2017 gegen den Kubaner Ortiz kämpfen. 

Weil dieser jedoch im September positiv auf Bestandteile eines Medikaments gegen Bluthochdruck getestet wurde, das Ortiz nicht angemeldet hatte, musste der Kampf abgesagt werden. Es ist nicht der erste Gegner Wilders, der in den letzten Jahren kurz vor einem Kampf positiv getestet wurde. Das zog Vorwürfe nach sich, dass sich der bisher unbesiegte Wilder vor schweren Gegnern drücken würde. Stattdessen trat der Mann, der eigentlich Football-Star werden wollte, gegen den Kanadier Bermane Stiverne an - und schlug ihn in der ersten Runde K.o.

Boxen: Zweite Chance für Herausforderer Ortiz

Anfang Januar überraschte der US-Boxer seine Kritiker, als er ankündigte, trotz dessen positivem Test gegen Ortiz kämpfen zu wollen. Dieser Kampf findet heute Nacht statt.

Wilder hat keine Zweifel, dass er seinen kubanischen Gegner besiegen wird: „Seitdem ich ein kleiner Junge bin, haben die Leute an mir gezweifelt. Selbst jetzt, als erwachsener Mann, wird an mir gezweifelt. Doch ich liebe es, meine Kritiker eines Besseren zu belehren!“, sagte der 32-Jährige vor dem Kampf. „Mittlerweile habe ich einen Kampfrekord von 39 Siegen in 39 Kämpfen und 38 K.os.! Jedes Mal wenn ich versprochen habe, dass ich meinen Gegner vorzeitig schlage, habe ich mein Versprechen gehalten. Auch dieses Mal verspreche ich: Ortiz geht am 3. März K.o.!“

Auch viele Experten teilen Wilders Optimismus; der US-Boxer wird als Favorit angesehen. Allerdings gilt „Real King Kong“ als einer der stärksten und gefährlichsten Kontrahenten, die Wilder in den letzten Jahren vor die Fäuste bekommen hat. Seine Kampfbilanz steht nach 28 Kämpfen und 28 Siegen bei 24 Knockouts, was einer Quote von 86 Prozent entspricht.

Ziel des „Bronze Bomber“: Die Titelvereinigung

Für den „Bronze Bomber“, so Wilders Spitzname, soll der Fight gegen Ortiz dennoch nur eine Zwischenstation sein. Der US-Amerikaner betonte bereits mehrfach, dass er noch 2018 in einem Unification-Fight gegen den Sieger des Kampfes zwischen Anthony Joshua und Joseph Parker antreten will. In besagtem Kampf am 31. März geht es um die Titel der Verbände IBF,WBA und WBO. Erstmal muss der Kubaner jedoch Ortiz aus dem Weg räumen.

Der Schwergewichtskampf um den Titel der WBC startet am heute Nacht um 3 Uhr deutscher Zeit und findet im Barclays Center in Brooklyn, USA, statt. Dort spielt normalerweise das Basketballteam der Brooklyn Nets und die NHL-Franchise der New York Islanders. Der Boxkampf wird zwar nicht im deutschen Free-TV übertragen, aber es gibt Möglichkeiten, wie man den Fight dennoch ins heimische Wohnzimmer bringen kann. Wir verraten Ihnen, wo, wie und wann Sie den Fight Wilder gegen Ortiz live verfolgen können.

Deontay Wilder - Luis Ortiz: Boxkampf wird heute Nacht nicht im deutschen TV übertragen

Im deutschen Free- bzw. Pay-TV wird der Titelkampf der WBC also nicht übertragen. Keiner der Sender, die normalerweise Boxen in ihrem Programm haben, wie RTLEurosport oder Sky Deutschland hat sich die Rechte an der Ausstrahlung gesichert. Auch das Sportportal Ran, das öfter auf dem Sender Sat.1 Boxkämpfe überträgt, strahlt diesmal keinen Sport via TV aus. Auch in den Online-Streams von ran bzw. seinem Kampfsportableger ranfighting.de läuft der Weltmeisterschaftsfight im Schwergewicht nicht. Stattdessen überträgt ranfighting.de UFC 222 mit Cris Cyborg gegen Yana Kunitskaya als Hauptkampf.

Deontay Wilder - Luis Ortiz: Boxen heute Nacht live via Sky Sports

Wenn Sie auf den WBC-Fight zwischen Deontay Wilder und Luis Ortiz nicht verzichten wollen, gibt es eine Alternative für Sie. Über die TV-Sender Sky Sports Main Event und Sky Sports Action können Sie den Boxkampf im TV bzw. sehen. Dafür müssen Sie allerdings das sogenannte Geoblocking, eine Ländersperre, umgehen. Mithilfe von Anbietern wie Hide My Ass, IPVanish oder vyprVPN ist das möglich. Wer das Geoblocking auf dem Smartphone oder einem anderen mobilen Endgerät umgehen will, kann es mit VPN One Click, Proxy Droid oder Faceless probieren.

Deontay Wilder - Luis Ortiz: Boxen heute Nacht im Live-Stream von DAZN

Wer es sich ganz einfach machen möchte, hat die Möglichkeit, den Kampf bei DAZN zu gucken. Über das „Netflix des Sports“ wird der Kampf pünktlich ab 3 Uhr übertragen, so dass Sie keine Sekunde verpassen. Das Abo des Streamingdienstes kostet 9,99 Euro pro Monat und kann jederzeit zum Ablauf des aktuellen Buchungszeitraums gekündigt werden. Im ersten Monat kann DAZN sogar kostenlos genutzt werden und würde, falls Sie nicht kündigen, erst ab dem zweiten Monat kostenpflichtig werden.

Unser Tipp: Achten Sie bei der Nutzung eines Live-Streams auf eine stabile WLAN-Verbindung. Ansonsten könnte das Volumen des Streams ihr Datenkontingent schnell aufbrauchen. Tritt dieser Fall ein, wird entweder Ihre Verbindung gedrosselt oder Sie müssen für gleichbleibend gutes mobiles Internet extra zahlen. 

sh

Auch interessant

Meistgelesen

Boxen: So endete der Kampf von Anthony Joshua gegen Alexander Povetkin
Boxen: So endete der Kampf von Anthony Joshua gegen Alexander Povetkin
Nach Doping-Schock vor WM-Kampf: Manuel Charr mit harscher Kritik
Nach Doping-Schock vor WM-Kampf: Manuel Charr mit harscher Kritik
Golf-Europameisterin niedergestochen: Verdächtiger Obdachloser mit Drang, „Frauen zu töten“
Golf-Europameisterin niedergestochen: Verdächtiger Obdachloser mit Drang, „Frauen zu töten“
Kickboxen: So sehen Sie Steko´s Fight Night heute live im TV und Live-Stream
Kickboxen: So sehen Sie Steko´s Fight Night heute live im TV und Live-Stream

Kommentare