Deutsches Dressur-Team gewinnt Nationenpreis in Aachen

+
Das Dressurteam um Kristina Bröring-Sprehe gewann den Nationenpreis in Aachen. Foto: Uwe Anspach

Aachen (dpa) - Das deutsche Dressur-Team hat unangefochten den Nationenpreis beim CHIO in Aachen gewonnen. Das Quartett gewann nach Grand Prix und Special mit großem Vorsprung vor den USA und Dänemark.

Da die Topteams aus den Niederlanden und Großbritannien fehlten, hatte die Gastgeber-Mannschaft keine Mühe. In der Einzelwertung gewann Kristina Bröring-Sprehe aus Dinklage mit Desperados. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Dorothee Schneider aus Framersheim mit Showtime und Isabell Werth aus Rheinberg mit Weihegold.

Veranstalterseite

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nazi-Eklat bei Tennisturnier im schwedischen Bastad
Nazi-Eklat bei Tennisturnier im schwedischen Bastad
So sehen die Beine nach 16 Tour-Etappen aus
So sehen die Beine nach 16 Tour-Etappen aus
Floyd Mayweathers Freundin von  Conor McGregor-Fans angegriffen
Floyd Mayweathers Freundin von  Conor McGregor-Fans angegriffen
Er hat es getan: Phelps schwimmt gegen den Weißen Hai
Er hat es getan: Phelps schwimmt gegen den Weißen Hai

Kommentare