1. tz
  2. Sport
  3. Mehr Sport

Djokovic hat noch kein Karriere-Ende im Kopf

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Novak Djokovic
Denkt noch nicht an ein Karriereende: Novak Djokovic. © Marco Alpozzi/LaPresse via ZUMA Press/dpa

Der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic denkt noch nicht über ein Ende seiner Tennis-Karriere nach.

Turin - „Ich habe keine Zahl im Kopf, wie viele Jahre ich noch auf diesem Level spielen will. Ich habe keine Grenze“, sagte der 34 Jahre alte Serbe nach seinem 7:6 (7:4), 6:2 zum Auftakt des Tennis-Jahresendturniers in Turin gegen den Norweger Casper Ruud. „Als Nummer eins der Welt gibt es keinen Grund für mich, darüber nachzudenken, das Tennis zu verlassen.“

Er habe nicht das Gefühl, dass sein Karriere-Ende nahe ist. „Ich habe immer noch das Gefühl, dass ich noch Jahre in meinen Beinen und in meinem Herzen und in meinem Kopf habe“, sagte Djokovic: „So lange das der Fall ist, mache ich weiter.“

Zum siebten Mal beendet Djokovic das Jahr als Nummer eins der Welt und stellt damit einen Rekord auf. Zuvor hatte er sich die Bestmarke mit dem Amerikaner Pete Sampras geteilt. Wie der Spanier Rafael Nadal und der Schweizer Roger Federer hat Djokovic bisher 20 Grand-Slam-Titel gefeiert. dpa

Auch interessant

Kommentare