Erstrunden-Aus für Haas bei US Open-Generalprobe

+
Tommy Haas scheiterte in Winston-Salem bereits in der ersten Runde. Foto: Maja Hitij

Winston-Salem (dpa) - Tommy Haas ist die Generalprobe für die US Open missglückt. Der in Florida lebende Tennis-Profi verlor sein Erstrunden-Match beim Hartplatz-Turnier von Winston-Salem im US-Bundesstaat North Carolina.

Nach 85 Minuten unterlag der 37-Jährige dem 13 Jahre jüngeren Spanier Pablo Carreno Busta mit 3:6, 4:6. Ab Montag spielt der in der Weltrangliste auf Position 497 abgerutschte Haas mit einer Sondergenehmigung bei den US Open. Der gebürtige Hamburger ist zum 17. Mal in Flushing Meadows dabei. Beim letzten Grand-Slam-Turnier der Saison hatte er dreimal das Viertelfinale erreicht. 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nach Tod seiner Tochter: Tyson Gay scheitert bei 100-Meter-Trials
Nach Tod seiner Tochter: Tyson Gay scheitert bei 100-Meter-Trials
"Frustrierend" frühes Aus für Kaymer bei Münchner Turnier
"Frustrierend" frühes Aus für Kaymer bei Münchner Turnier
Losglück bei Handball-WM: Deutschland geht Top-Gegnern aus dem Weg
Losglück bei Handball-WM: Deutschland geht Top-Gegnern aus dem Weg
Halle: Zverev bezwingt Kohlschreiber - Brown nach Aus gefrustet
Halle: Zverev bezwingt Kohlschreiber - Brown nach Aus gefrustet

Kommentare