1. tz
  2. Sport
  3. Mehr Sport

FC Bayern in der Euroleague bei Piräus chancenlos

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Andrea Trinchieri
Bayerns Trainer Andrea Trinchieri gestikuliert am Spielfeldrand. © Angelos Tzortzinis/dpa

Die Basketballer des FC Bayern München haben in der Euroleague eine klare Niederlage kassiert.

Piräus - Bei Olympiakos Piräus war das Team von Trainer Andrea Trinchieri beim 60:83 (24:49) nahezu chancenlos. Nach 15 Spielen haben die Münchner sieben Siege auf dem Konto. „Wir haben keinen guten Tag erwischt“, gestand Trinchieri. „Wir werden diese Partie analysieren, denn wir müssen uns steigern.“

Schon im ersten Viertel verloren die Bayern den Anschluss (26:10). Besser wurde es auch danach nicht, denn beim 39:19 war der erste 20-Punkte-Vorsprung der Hausherren perfekt (16.). In der Defensive fehlte Zugriff und auf der anderen Seite des Feldes strahlten die Gäste zu selten Gefahr aus. Nach dem Seitenwechsel änderte sich daran kaum etwas, obwohl der griechische Vertreter nur noch das Nötigste tat. Die Führung wuchs trotzdem immer weiter an, weil die Schützen von Olympiakos ihre Treffsicherheit von der Dreierlinie unter Beweis stellten und ein 15:0-Lauf der Bayern zu spät kam. dpa

Auch interessant

Kommentare