Bikini-Pflicht im Beachvolleyball abgeschafft! Die heißesten Fotos zum "Abschied"

1 von 98
Schade, schade! Der Beachvolleyball-Weltverband hat die Bikini-Pflicht abgeschafft. Zumindest die männlichen Fans werden das bedauern. Doch es gibt Entwarnung. Der Großteil der Sportlerinnen dürfte aber auch künftig nicht auf den Zweiteiler verzichten. „Umso weniger Stoff, desto praktischer ist es. Das muss man ganz klar so sagen“, sagt etwa Laura Ludwig. Wir zeigen sicherheitshalber trotzdem die schönsten Bilder vom Bikini-Beachvolleyball.
2 von 98
Schade, schade! Der Beachvolleyball-Weltverband hat die Bikini-Pflicht abgeschafft. Zumindest die männlichen Fans werden das bedauern. Doch es gibt Entwarnung. Der Großteil der Sportlerinnen dürfte aber auch künftig nicht auf den Zweiteiler verzichten. „Umso weniger Stoff, desto praktischer ist es. Das muss man ganz klar so sagen“, sagt etwa Laura Ludwig. Wir zeigen sicherheitshalber trotzdem die schönsten Bilder vom Bikini-Beachvolleyball.
3 von 98
Schade, schade! Der Beachvolleyball-Weltverband hat die Bikini-Pflicht abgeschafft. Zumindest die männlichen Fans werden das bedauern. Doch es gibt Entwarnung. Der Großteil der Sportlerinnen dürfte aber auch künftig nicht auf den Zweiteiler verzichten. „Umso weniger Stoff, desto praktischer ist es. Das muss man ganz klar so sagen“, sagt etwa Laura Ludwig. Wir zeigen sicherheitshalber trotzdem die schönsten Bilder vom Bikini-Beachvolleyball.
4 von 98
Schade, schade! Der Beachvolleyball-Weltverband hat die Bikini-Pflicht abgeschafft. Zumindest die männlichen Fans werden das bedauern. Doch es gibt Entwarnung. Der Großteil der Sportlerinnen dürfte aber auch künftig nicht auf den Zweiteiler verzichten. „Umso weniger Stoff, desto praktischer ist es. Das muss man ganz klar so sagen“, sagt etwa Laura Ludwig. Wir zeigen sicherheitshalber trotzdem die schönsten Bilder vom Bikini-Beachvolleyball.
5 von 98
Schade, schade! Der Beachvolleyball-Weltverband hat die Bikini-Pflicht abgeschafft. Zumindest die männlichen Fans werden das bedauern. Doch es gibt Entwarnung. Der Großteil der Sportlerinnen dürfte aber auch künftig nicht auf den Zweiteiler verzichten. „Umso weniger Stoff, desto praktischer ist es. Das muss man ganz klar so sagen“, sagt etwa Laura Ludwig. Wir zeigen sicherheitshalber trotzdem die schönsten Bilder vom Bikini-Beachvolleyball.
6 von 98
Schade, schade! Der Beachvolleyball-Weltverband hat die Bikini-Pflicht abgeschafft. Zumindest die männlichen Fans werden das bedauern. Doch es gibt Entwarnung. Der Großteil der Sportlerinnen dürfte aber auch künftig nicht auf den Zweiteiler verzichten. „Umso weniger Stoff, desto praktischer ist es. Das muss man ganz klar so sagen“, sagt etwa Laura Ludwig. Wir zeigen sicherheitshalber trotzdem die schönsten Bilder vom Bikini-Beachvolleyball.
7 von 98
Schade, schade! Der Beachvolleyball-Weltverband hat die Bikini-Pflicht abgeschafft. Zumindest die männlichen Fans werden das bedauern. Doch es gibt Entwarnung. Der Großteil der Sportlerinnen dürfte aber auch künftig nicht auf den Zweiteiler verzichten. „Umso weniger Stoff, desto praktischer ist es. Das muss man ganz klar so sagen“, sagt etwa Laura Ludwig. Wir zeigen sicherheitshalber trotzdem die schönsten Bilder vom Bikini-Beachvolleyball.
8 von 98
Schade, schade! Der Beachvolleyball-Weltverband hat die Bikini-Pflicht abgeschafft. Zumindest die männlichen Fans werden das bedauern. Doch es gibt Entwarnung. Der Großteil der Sportlerinnen dürfte aber auch künftig nicht auf den Zweiteiler verzichten. „Umso weniger Stoff, desto praktischer ist es. Das muss man ganz klar so sagen“, sagt etwa Laura Ludwig. Wir zeigen sicherheitshalber trotzdem die schönsten Bilder vom Bikini-Beachvolleyball.

Bikini-Pflicht im Beachvolleyball abgeschafft! Die heißesten Fotos zum "Abschied"

auch interessant

Meistgesehen

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder
Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder
Alexander Zverev und Kohlschreiber in Melbourne weiter
Alexander Zverev und Kohlschreiber in Melbourne weiter
DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde
DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde
Zverev-Auftritt in Melbourne vorbei: Federer zu gut
Zverev-Auftritt in Melbourne vorbei: Federer zu gut

Kommentare