Freezers beantragen voraussichtlich keine neue DEL-Lizenz

+
Freezers-Torhüter Cal Heeter müsste sich einen neuen Verein suchen. Foto: Daniel Bockwoldt

Hamburg (dpa) - Die Hamburg Freezers werden nach derzeitigem Stand keine Lizenz für die Saison 2016/17 in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) beantragen.

Diese überraschende Entscheidung der Anschutz Entertainment Group (AEG), dem Eigentümer des Clubs, gaben die Hanseaten bekannt. Allerdings gibt es noch eine Hintertür: Der Lizenz-Antrag muss bis zum 24. Mai eingereicht werden. "AEG beabsichtigt nicht die Lizenz für die Freezers zu beantragen, es sei denn, es findet sich bis zu diesem Zeitpunkt ein passender Käufer", heißt es in der Mitteilung weiter.

Mitteilung Hamburg Freezers

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nach Tod seiner Tochter: Tyson Gay scheitert bei 100-Meter-Trials
Nach Tod seiner Tochter: Tyson Gay scheitert bei 100-Meter-Trials
"Frustrierend" frühes Aus für Kaymer bei Münchner Turnier
"Frustrierend" frühes Aus für Kaymer bei Münchner Turnier
Losglück bei Handball-WM: Deutschland geht Top-Gegnern aus dem Weg
Losglück bei Handball-WM: Deutschland geht Top-Gegnern aus dem Weg
Halle: Zverev bezwingt Kohlschreiber - Brown nach Aus gefrustet
Halle: Zverev bezwingt Kohlschreiber - Brown nach Aus gefrustet

Kommentare