1. tz
  2. Sport
  3. Mehr Sport

Fuchs zieht ins Speerwurf-Finale in Eugene ein

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Annika Marie Fuchs
Steht im Speerwurf-Finale: Annika Marie Fuchs. © Michael Kappeler/dpa

Annika Marie Fuchs vom SC Potsdam ist bei der Leichtathletik-WM in Eugene ins Speerwurf-Finale eingezogen.

Eugene - In der Qualifikation warf die 25 Jahre alte frühere U23-Europameisterin im zweiten Versuch 59,36 Meter und damit die neuntbeste Weite. Vor drei Jahren bei der WM in Doha/Katar hatte sie die Ausscheidung nicht überstanden. Die Japanerin Haruka Kitaguchi warf mit 64,32 Metern am weitesten. Der Medaillenkampf wird in der Nacht zum Samstag (3.35 Uhr MESZ) ausgetragen.

Europameisterin Christin Hussong sagte die WM-Teilnahme als Folge einer Erkrankung in der Vorbereitung ab. Die WM-Vierte von 2019 aus Zweibrücken will bei der Heim-EM vom 15. August an in München ihren Titel verteidigen. Bei den Olympischen Spielen in Tokio war sie in der Qualifikation ausgeschieden. dpa

Auch interessant

Kommentare