Weltkanuverband ICF

Gegenkandidat für Konietzko bei Wahl zum Kanu-Präsidenten

Thomas Konietzko
+
Will Präsident des Weltkanuverbandes ICF werden: Thomas Konietzko.

Die Wahl von Thomas Konietzko zum Präsidenten des Weltkanuverbandes ICF wird kein Selbstläufer. Wie der Verband bekanntgab, hat Konietzko im Russen Jewgeni Archipow einen Gegenkandidaten bekommen.

Lausanne - Die Wahl des Nachfolgers von Jose Perurena (Spanien), der nach drei Amtsperioden nicht mehr kandidiert, erfolgt beim ICF-Kongress vom 4. bis 6. November in Rom.

Konietzko ist seit 1978 im Kanu aktiv. Er war Sportler, Trainer und Funktionär auf verschiedenen Ebenen. Der 57-Jährige aus Wolfen (Sachsen-Anhalt) ist seit 2010 Präsident des Deutschen Kanu-Verbandes und seit 2016 Vizepräsident des Weltverbandes. Auch Gegenkandidat Archipow (56) war im Kanu aktiv. Seit 2008 steht er dem russischen Verband als Präsident vor. dpa

Auch interessant

Kommentare