WTA-Turnier in Charleston

Görges trotz Finalniederlage wieder deutsche Nummer 1

+
Julia Görges unterliegt im Finale von Charleston der Niederländerin Kiki Bertens.

Julia Görges hat trotz ihrer klaren Finalniederlage in Charleston/South Carolina Angelique Kerber als deutsche Nummer eins abgelöst.

Charleston - Tennisspielerin Julia Görges hat beim WTA-Turnier in Charleston das Endspiel verloren und ihren zweiten Turniersieg in dieser Saison verpasst. Die Bad Oldesloerin unterlag mit 2:6, 1:6 gegen die Niederländerin Kiki Bertens im Finale in gerade einmal 58 Minuten.

Trotzdem klettert die 29-Jährige in der Weltrangliste auf Platz elf und löst Angelique Kerber wieder als beste deutsche Spielerin ab. Die Kielerin ist nun die Nummer zwölf.

Stunden zuvor hatte Görges das Halbfinale gegen die an Nummer acht gesetzte Lettin Anastasija Sevastova mit 7:6 (7:5) und 6:3 gewonnen. Die Partie war am Samstag wegen Regens beim Stand von 4:4 abgebrochen und am Sonntag fortgesetzt worden.

WTA-Profil Görges

Tableau

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Todesdrama bei Sachsen-Rallye: Zwei Renault-Fahrer tot nach Baum-Unfall
Todesdrama bei Sachsen-Rallye: Zwei Renault-Fahrer tot nach Baum-Unfall
ARD: Auch Biathlon soll im Blutdoping-Skandal betroffen sein
ARD: Auch Biathlon soll im Blutdoping-Skandal betroffen sein
Tennis: Zverev im Viertelfinale von Genf
Tennis: Zverev im Viertelfinale von Genf
Trotz Sturz am Vortag: Ackermann sprintet auf Platz drei
Trotz Sturz am Vortag: Ackermann sprintet auf Platz drei

Kommentare