NBA

Golden State verliert bei 76ers und rutscht von Rang eins

Philadelphia 76ers - Golden State Warriors
+
Stephen Curry von den Golden State Warriors.

Das Team um NBA-Superstar Steph Curry verliert gegen die Philadelphia 76ers - und damit die Spitzenposition. Bei der Niederlage liefert Curry selbst ein schwaches Spiel ab.

Philadelphia - Die Golden State Warriors haben durch eine Niederlage bei den Philadelphia 76ers ihre Spitzenposition in der NBA verloren.

Das Team um Superstar Steph Curry, der mit 18 Punkten ein für seine Verhältnisse schwaches Spiel ablieferte, unterlag am Samstagabend (Ortszeit) in Philadelphia 93:102 und kassierte die fünfte Niederlage der Saison. Dadurch rutschte der Titelkandidat auf Rang zwei der Western Conference hinter die Phoenix Suns. Bei den 76ers hatte Joel Embiid mit 26 Punkten als bester Werfer großen Anteil an dem Erfolg, der dem Team zu Rang sechs in der Eastern Conference verhalf.

Nach dem Ende der Sieben-Spiele-Siegesserie am Freitag gegen die Milwaukee Bucks gab es für die Houston Rockets erneut eine Pleite. Die Mannschaft um Basketball-Nationalspieler Daniel Theis unterlag den Memphis Grizzlies 106:113. Theis spielte von Beginn als Center und kam auf acht Punkte und sechs Rebounds.

Orlando Magic verlieren

Im ersten Spiel des Tages hatten die Orlando Magic knapp bei den Los Angeles Clippers verloren. Weil Reggie Jackson 2,2 Sekunden vor Schluss zum 106:104 traf, waren die 20 Punkte von Franz Wagner und die sieben Zähler seines Bruders Moritz Wagner am Ende zu wenig. „Es ist hart, eine Menge Spiele am Stück zu verlieren, aber für uns geht es in diesem Jahr vor allem um den Prozess und darum, besser zu werden“m sagte Franz Wagner. „Das gilt auch für mich. Als Anfänger versuche ich, jeden Tag zu lernen und Fragen zu stellen.“ Für die Magic war es die vierte Niederlage in Serie und die 14. aus den vergangenen 16 Spielen. Isaiah Hartenstein verbuchte sechs Punkte für die Clippers. dpa

Auch interessant

Kommentare