1. tz
  2. Sport
  3. Mehr Sport

Halbzeitshow beim Super Bowl: Diese Stars traten bisher auf

Erstellt:

Kommentare

Katy Perry ritt bei der Halbzeitshow beim 49. Super Bowl einen riesigen goldenen Löwen
Katy Perry ritt bei der Halbzeitshow beim 49. Super Bowl einen riesigen goldenen Löwen © JOHN ANGELILLO / IMAGO

Der Super Bowl ist traditionell das Football-Event des Jahres und die Halbzeitshow seit jeher ein Mega-Spektakel. Diese Stars hatten schon die Ehre, der große Act zu sein.

Los Angeles. Am 13. Februar findet der Super Bowl 2022 statt. Im SoFi Stadion in Los Angeles werden die beiden besten Teams der NFL gegeneinander antreten und dabei schaut die ganze Welt zu. Kickoff ist nach deutscher Zeit um 0:30 Uhr am 14. Februar (hier geht es zum Live-Ticker).

Ein besonderes Highlight des Sportevents findet traditionell in der Halbzeit des Spiels statt. Die immer spektakulärer werdende Halbzeitshow wird in diesem Jahr von gleich mehreren Musikern gespielt. Dr. Der („Still D.R.E.“), Eminem („Rap God“, „The Real Slim Shady“), Snoop Dogg („Drop it like it‘s hot“, Kendrick Lamar („Money Trees“, Pray for Me“) und Mary J. Blige („Be Without You“, „Family Affair“) werden sich die Entertainment-Bühne beim 56. Super Bowl teilen.

Super Bowl-Geschichte: Bevor die großen Stars performten

Die Halbzeitshow beim Super Bowl war schon immer dazu gedacht, den Sport mit Musik-Entertainment zu verbinden und ist seitdem zu einer Tradition geworden. Vom ersten Super Bowl 1967 bis in die frühen 90er-Jahre sahen die Performances aber noch ganz anders aus, als man sie heute kennt. Damals spielten meist Blaskapellen von Universitäten. Die Grambling State University Marching Band trat bei vielen Shows auf und auch Chöre oder Gesangsgruppen wie die der non-profit Organisationen Up with People wurden eingeladen.

Ab den 90er-Jahren wollten die Veranstalter dann größere Stars und landeten 1991 mit der Band New Kids on the Block die erste Größe aus der Pop-Musik für das Event. Die Boy Band trat beim 25. Super Bowl auf. Ein Jahr später war Gloria Estefan der Star-Gast auf der Bühne und 1993 schaffte man es sogar, Michael Jackson als einzelnen Künstler die Halbzeitshow beim Super Bowl performen zu lassen. Seitdem gehört das Event zu den spektakulären Musik-Highlights des Jahres.

Halbzeit-Acts beim Super Bowl: Wer hatte schon die Ehre?

In den 90er-Jahren folgten nach Michael Jackson auch noch andere große Künstler und Bands, darunter Clint Black, The Judds, Diana Ross, die Blues Brothers, Queen Latifah und Stevie Wonder. Jackson und Ross waren in dem Jahrzehnt aber die einzigen, die allein als Künstler auftraten und die Bühne nicht mit anderen Acts teilen mussten.

In den 2000er-Jahren wurde die Super Bowl-Halbzeitshow immer mehr zum Magnet für die großen Berühmtheiten. Im Jahr 2000 performten mit Phil Collins, Christina Aguilera, Enrique Iglesias und Toni Braxton gleich vier große Stars. 2001 folgten Aerosmith und NSYNC, 2002 die Band U2. Shania Twain und No Doubt performten die Halbzeitshow 2003 und 2004 traten mit Jessica Simpson, Janet Jackson, P. Diddy, Nelly, Kid Rock und Justin Timberlake erneut gleich mehrere große Stars auf. Danach entschieden sich die Veranstalter immer für einen einzigen Headliner wie Paul McCartney (2005), The Rolling Stones (2006), Prince (2007), Tom Petty and the Heartbreakers (2008) und Bruce Springsteen und seine E Street Band (2009).

Seit den 2010er-Jahren gibt es beim Super Bowl einen Haupt-Act, der von einigen Stargästen begleitet werden kann. 2010 performten The Who und hatten als Gäste Usher und Slash im Gepäck. 2011 spielten The Black Eyed Peas. 2012 performte Madonna mit einer bunten Mischung aus Gästen, zu der auch LMFAO, Cirque du Soleil-Artisten und Nicki Minaj gehörten. Beyoncé sang 2013 gemeinsam mit ihrer ehemaligen Band Destiny’s Child. 2014 war Bruno Mars der Headliner, hatte aber die Red Hot Chili Peppers zur Unterstützung dabei. Katy Perry war der Star für 2015. Ihre Gast-Performer waren Lenny Kravitz und Missy Elliott. 2016 spielten Coldplay gefolgt von Beyoncé, Bruno Mars, Mark Ronson und Gustavo Dudamel und 2017 sorgte Lady Gaga für das passende Entertainment. 2018 trat Justin Timberlake erneut auf und 2019 Maroon 5 mit den Gast-Künstlern Travis Scott und Big Boi.

Die 2020er-Jahre der Super Bowl-Geschichte begannen mit zwei großen Stars, die die Halbzeitshow spielten: Shakira und Jennifer Lopez. Die beiden Power-Frauen standen gemeinsam mit Bad Bunny, J Balvin und Emme Muñiz auf der Bühne. 2021 war The Weeknd der Headliner.

Super Bowl-Erinnerungen: Diese Skandale und bewegenden Momente gab es in der Halbzeit-Show

Bei einem so großen Sportevent wie dem Super Bowl kann immer einiges schiefgehen oder in besonderer Erinnerung bleiben. Bei der Halbzeitshow des 38. Super Bowls 2004 performten Janet Jackson und Justin Timberlake ein Duett, bei dem es zu dem Missgeschick kam, dass heute auch oft als „Nipplegate“ bezeichnet wird. Justin zog an Janets Outfit und entblößte so versehentlich für kurze Zeit ihre Brust. Die Kameras schalteten sofort in eine weite Aufnahme der ganzen Bühne, doch der Busen-Blitzer entfachte trotzdem viel Kritik.

In positiver Erinnerung blieben dagegen U2, die 2002 ihre Songs „Beautiful Day“, „MLK“ und „Where the Streets Have No Name“ beim Super Bowl performten. Während des Auftritts wurde im Hintergrund ein Banner eingeblendet, das alle Namen der Opfer zeigte, die bei dem Anschlag am 11. September 2001 auf das World Trade Center in New York gestorben waren. Bono trug außerdem eine Jacke mit der amerikanischen Flagge als Zeichen der Solidarität.

Auch interessant

Kommentare