Viertes Spiel der Gruppenphase

Handball-WM 2017: So endete Deutschland gegen Weißrussland

+
Kapitän Uwe Gensheimer klatscht bei der Partie gegen Chile mit seinen Teamkollegen ab.

Rouen - Beim vorletzten Spiel der Gruppenphase spielt Deutschland gegen Weißrussland. Hier erfahren Sie, wie Sie die Partie live mitverfolgen konnten.

Update vom 24. Januar 2017: Das DHB-Team ist bereits ausgeschieden, doch das Turnier sucht dennoch seinen Weltmeister. Wir erklären Ihnen, wie Sie die Viertelfinals der Handball-WM 2017 heute im Live-Stream sehen können.

Update vom 19. Januar 2017: Die Handball-WM in Frankreich nähert sich der spannenden K.o.-Phase. Deutschland kämpft um den Gruppensieg. So sehen Sie das Spiel Deutschland gegen Kroatien im Live-Stream.

Update vom 18. Januar 2017: Mit einer bärenstarken Leistung haben sich die deutschen Handballer am Mittwoch gegen Weißrussland durchgesetzt. Am Ende gewann das DHB-Team mit 31:25

Das deutsche Nationalteam wurde bereits vor Turnierbeginn als Titelaspirant bei der Handball-WM 2017 in Frankreich gehandelt. Im vierten Spiel der Gruppenphase treffen die „Bad Boys“ in der Gruppe C auf Weißrussland. In unserem TV-Guide erfahren Sie, wie Sie das Spiel live sehen können.

Bislang konnte die deutsche Mannschaft bei der Handball-WM 2017 überzeugen und gilt weiterhin als Titelanwärter. Dafür sorgt vor allem die Top-Form von Kapitän Uwe Gensheimer. Bereits beim Auftaktspiel gegen Ungarn steuerte der 30 Jährige ganze 13 Treffer bei (Endstand: 27:23) und sicherte den „Bad Boys“ den psychologisch wichtigen Sieg im ersten Spiel.

Handball-WM 2017: Gensheimer überzeugt

Dass Kapitän Uwe Gensheimer bei der Handball-WM 2017 bislang so souverän aufspielt, ist dabei nicht selbstverständlich, denn erst kurz vor dem Turnier musste Gensheimer den Tod seines Vaters verkraften. Deshalb reiste der Handball-Star von Paris St. Germain verspätet zur WM und stieß keine 24 Stunden vor dem ersten Spiel zur Mannschaft. Dann der Gala-Auftritt gegen Ungarn. Das gesamte deutsche Team zeigte sich danach beeindruckt vom Auftreten ihres Kapitäns: „Wahnsinn, dass er imstande war, so eine Leistung abzurufen“, sagte Rückraumspieler Julius Kühn. Steffen Fäth meinte: „Viele Spieler wären nicht einmal zu so einem Turnier angereist. Dass er das so gemacht hat, ist einfach überragend, Weltklasse.“ Vor dem Spiel hatte Gensheimer das deutsche Handball-Team um sich versammelt und in einer emotionalen Rede von seinen Mitspielern gefordert, dass diese trotz der privaten Ausnahmesituation normal mit ihm umgehen sollten. Zur Beerdigung wird Gensheimer Rouen noch einmal verlassen. Dennoch wird er nach Angaben von DHB-Vizepräsident Bob Hanning kein Spiel verpassen.

Handball-WM 2017: Der Gegner, Weißrussland

Nach den Spielen gegen Ungarn, Chile und Saudi-Arabien geht es im vierten Spiel gegen Weißrussland. In der Historie konnten die Weißrussen noch keinen Titel gewinnen. Bislang war das Team bei drei Weltmeisterschaften (1995, 2013 und 2015) und Europameisterschaften (1994, 2008 und 2014) dabei. Wirklich überzeugen konnte das Team aber bei keinem der Turniere. Bei der WM 2015 belegte man zuletzt den 18. Platz. Auch bei der Handball-WM 2017 zeigte sich Weißrussland bislang wenig angsteinflößend. Gegen Chile etwa, das Deutschland mit einem Kantersieg abfertigte, verlor Weißrussland sein Auftaktspiel mit 28:32. Das Team von Trainer Juri Schewzow ist gegen Deutschland also der klare Außenseiter.

Handball-WM 2017: Der Turniermodus

Bei der Handball-WM 2017 in Frankreich sind insgesamt 24 Nationen vertreten. In der Gruppenphase treten in vier Gruppen je sechs Teams gegeneinander an. Die vier besten Mannschaften jeder Gruppe qualifizieren sich für das anschließende Achtelfinale. Hier spielt der Gruppenerste gegen den Gruppenvierten einer anderen Gruppe und der Gruppenzweite gegen einen Gruppendritten. 

Ein mögliches Achtelfinale würde Deutschland (Gruppe C) am 22. Januar gegen einen Gegner aus Gruppe D (Ägypten, Argentinien, Bahrain, Dänemark, Katar, Schweden) bestreiten. Davor müssen die „Bad Boys“ aber noch in zwei Gruppenspielen überzeugen. 

Hier finden Sie den kompletten Spielplan der Handball-WM 2017.

In unserem TV-Guide erfahren Sie, wie Sie die Partie Deutschland gegen Weißrussland live mitverfolgen können.

Handball-WM 2017: Deutschland - Weißrussland live im Free-TV?

Enttäuschung bei allen deutschen Handball-Fans: Kein Spiel der deutschen Nationalmannschaft wird im deutschen Free-TV übertragen. Vor der Handball-WM 2017 in Frankreich gab es, wie schon vor dem Turnier 2015, ein großes Gerangel um die Fernsehrechte. Der Grund: Der Rechteinhaber beIN Sports erlaubt wieder keine Übertragung der Spiele auf unverschlüsselten Satellitensendern. Bereits vergangenen August waren deshalb Verhandlungen mit den öffentlich-rechtlichen Sendern ARD und ZDF gescheitert. Auch kein anderer Free-TV oder Pay-TV-Sender überträgt die Spiele. Lediglich die Highlights der Spiele mit deutscher Beteiligung werden nach Spielschluss bei ARD und ZDF gezeigt.

Handball-WM 2017: Deutschland - Weißrussland im Live-Stream

Dennoch können Sie das Spiel Deutschland gegen Weißrussland live mitverfolgen: Der Handball-Sponsor DKB überträgt alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft und ausgewählte andere Partien live und in HD via Stream. Dass ein Sponsor eine sportliche Großveranstaltung auf seiner eigenen Homepage überträgt, ist dabei ein absolutes Novum. Erst einen Tag vor dem Start entschieden die Landesmedienanstalten, dass dies auch ohne eine Rundfunk-Lizenz möglich ist. Obwohl diese normalerweise nötig wäre, wird der Live-Stream im Fall der Handball-WM 2017 geduldet.

Den Live-Stream können Sie unter der Adresse handball.dkb.de auf ihrem Laptop, Tablet oder Smartphone mit ihrem normalen Browser öffnen. Zwar müssen Sie auf eine Vor- oder Nachberichterstattung verzichten, aber pünktlich zum Spielbeginn um 17.45 meldet sich Kommentator Markus Götz aus Rouen. Bei den Begegnungen ohne deutsche Beteiligung, die die DKB-Bank via Live-Stream zeigt, müssen Sie sich allerdings mit dem englischen Originalton begnügen.

Tipp der Redaktion: Da Live-Streams sehr große Datenmengen verbrauchen, sollten Sie auf eine stabile WLAN-Verbindung achten. Andernfalls könnte ihr mobiles Datenvolumen schnell aufgebraucht sein. Dann könnten Zusatzkosten auf Sie zukommen.

Handball-WM 2017: Deutschland - Weißrussland im Live-Ticker

Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben die Partie Deutschland gegen Weißrussland im Live-Stream zu verfolgen, bieten wir auf tz.de und merkur.de einen Live-Ticker an, in dem wir sie vor, nach und während dem Spiel mit allen Informationen versorgen. Damit bleiben Sie auch unterwegs immer auf dem Laufenden.

rs

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Rückschlag im Streaming-Fight? Sky verliert Kernstück an die Konkurrenz - „Unschätzbarer Schatz ...“
Rückschlag im Streaming-Fight? Sky verliert Kernstück an die Konkurrenz - „Unschätzbarer Schatz ...“
Alles andere als Titelform: Kerber vor US Open in der Krise
Alles andere als Titelform: Kerber vor US Open in der Krise
Klopp, Lampard, Istanbul: Das bringt der Supercup
Klopp, Lampard, Istanbul: Das bringt der Supercup
Tumor bei Ex-Eishockey-Nationalspieler: Alexander Sulzer erfolgreich operiert
Tumor bei Ex-Eishockey-Nationalspieler: Alexander Sulzer erfolgreich operiert

Kommentare