Keine Free-TV-Bilder aus Frankreich

Handball-WM: Spiele der „Bad Boys“ werden im Live-Stream gezeigt

+
Bejubeln ihre Siege diesmal wohl nicht im Free-TV: Die Spiele der „Bad Boys“ bei der WM 2017 laufen live wohl nur im Internet.

München - Für die Handballer beginnt das Jahr 2017 gleich mit einem Highlight. Doch die deutschen Fans müssen auf die Spiele der WM in Frankreich auf ungewohntem Wege verfolgen. Hier erfahren Sie, welche Spiele im Live-Stream übertragen werden.

Update vom 18. März 2017: Die WM ist vorbei, damit auch das Kapitel Dagur Sigurdsson. Schafft es der neue Bundestrainer Christian Prokop eine neue, goldene Ära einzuleiten? Sein Heimdebüt feiert er an diesem Wochenende gegen Schweden. So sehen Sie Deutschland gegen Schweden live im TV und Live-Stream.

Update vom 28. Januar 2017: Das Endspiel der Handball-WM 2017 steht fest: Frankreich trifft auf Norwegen. Gelingt den Franzosen die Titelverteidigung? Schaffen die Skandinavier die Sensation? Hier erfahren Sie, wie Sie Frankreich gegen Norwegen im Live-Stream sehen können.

Update vom 26. Januar 2017: Wer wird Weltmeister? Das Ende des Turniers in Frankreich steht kurz bevor. Wir erklären Ihnen, wie Sie die Halbfinals der Handball-WM Frankreich gegen Slowenien und Kroatien gegen Norwegen live im Stream sehen können.

Update vom 24. Januar 2017: Ohne DHB-Team geht die Handball-WM am Dienstag in die Viertelfinals. Wir erklären Ihnen, welche Spiele der Handball-WM 2017 Sie heute live im Stream sehen.

Update vom 22. Januar 2017: Im Achtelfinale der Handball-WM 2017 kann die DHB-Auswahl heute die Revanche gegen Katar schaffen. Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie das Achtelfinale der Handball-WM zwischen Deutschland und Katar heute live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 17. Januar 2017: Am Dienstag steht das dritte Gruppenspiel für die deutsche Handball-Herren auf dem Programm. So sehen Sie das Handball-WM-Gruppenspiel Deutschland - Weißrussland im Live-Stream.

Update vom 14. Januar 2017: Am Sonntag steht das nächste Spiel der deutschen Handball-Herren bei der WM 2017 in Frankreich an. Wir verraten Ihnen, wie Sie Deutschland gegen Chile im Live-Stream sehen können.

Update vom 13. Januar 2017: Am Freitag ist es endlich soweit und das DHB-Team startet in die Handball-WM 2017 in Frankreich. So können Sie das Handball-Spiel Deutschland gegen Ungarn live im TV und Live-Stream ansehen.

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft reist als Europameister und olympischer Bronze-Medaillengewinner von Rio de Janeiro zur WM 2017. Bei dem vom 11. bis 29. Januar in Frankreich stattfindenden Turnier zählen die „Bad Boys“ neben dem Gastgeber zu den großen Favoriten. Dennoch schauen die deutschen Fans beim Abschieds-Turnier von Trainer Dagur Sigurdsson in die Röhre - denn nach aktuellem Stand wird keines der Spiele im Free-TV zu sehen sein.

Handball-WM: Spiele der „Bad Boys“ im Live-Stream

Die Spiele der „Bad Boys“ bei der WM in Frankreich (11. bis 29. Januar) werden im Internet-Livestream bei handball.dkb.de übertragen. Die Deutsche Kreditbank, Titelsponsor der Handball-Bundesliga, erwirbt die Live-Übertragungsrechte vom Rechteinhaber beIN Media Group und zeigt neben den Spielen der deutschen Mannschaft noch weitere ausgesuchte WM-Partien. Der Livestream wird mit YouTube als technischem Partner umgesetzt.

Sky schnappt sich 2015 die Übertragungsrechte

Europameister!

Bereits bei der WM vor zwei Jahren in Katar war lange um die TV-Rechte gefeilscht worden, ehe der Pay-TV-Sender Sky doch noch zuschlug. Im Free-TV gab es jedoch schon damals keine Live-Bilder zu sehen. Allerdings reiste die deutsche Mannschaft damals auch als krasser Außenseiter ins Emirat, durfte überhaupt nur dank einer Wildcard am Turnier teilnehmen, nachdem die sportliche Quali verpasst worden war.

Letztlich überraschte die DHB-Auswahl jedoch und stürmte ungeschlagen ins Viertelfinale, wo erst gegen den Gastgeber und späteren Vize-Weltmeister Katar Endstation war. Die Begeisterung für das Team war neu entfacht. Beim EM-Finale 2016 gegen Spanien fieberten knapp 13 Millionen TV-Zuschauer mit und bejubelten das 24:17 der „Bad Boys“. 2007 waren es beim WM-Triumph im eigenen Land sogar 16 Millionen.

Handball-WM 2017: Rechteinhaber will Satelliten-Kunden aussperren

Schon jetzt ist klar: Ein WM-Finale 2017 mit deutscher Beteiligung würde kein Straßenfeger werden. Bereits im vergangenen Winter hatte ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky das Problem skizziert. Demnach verlangt die Agentur beIN Sports als Rechteinhaber der Weltmeisterschaft, dass die TV-Signale des Turniers für Satelliten-Kunden verschlüsselt werden. „Das kommt für uns einfach nicht in Frage“, stellte Balkausky schon damals klar. Dem 54-Jährigen zufolge wären 18,4 Millionen Haushalte betroffen. Auch RTL oder Sport1 dürfte diese Vorgabe abschrecken.

Sein ZDF-Kollege Dieter Gruschwitz verrät nun, dass gemeinsam mit der ARD „mehrfach schriftlich und in Gesprächen Interesse an einer Live-Berichterstattung von der Handball-WM 2017 beim Rechtehalter hinterlegt“ worden sei. Doch beIN Sports rückte offenbar nicht von der eigenen Position ab. Sky-Sportchef Burkhard Weber hatte Ende November erklärt: „Stand heute zeigen wir nichts, und für die Öffentlich-Rechtlichen ist es technisch nicht möglich.“ Schon damals sprach er davon, dass die Deadline „eigentlich überschritten“ sei.

Handball-WM 2017: DHB-Vize Hanning hat noch Hoffnung

Bob Hanning.

Die Verantwortlichen beim DHB wollen aber noch nicht resignieren. Vize-Präsident Bob Hanning, der eine Übertragung bei den öffentlich-rechtlichen Sender favorisiert, sagt: „Ich bin in die Verhandlungsrunden nicht involviert, aber ich würde sagen: Hoffnung besteht immer.“ Sigurdsson hat sich dagegen offenbar schon damit abgefunden, dass sein Team diesmal wohl kaum einen Begeisterungssturm auslösen kann wie im vergangenen Jahr. „Einige Sachen sind nicht lösbar, und das scheint ein bisschen so auszusehen, dass man das nicht lösen kann“, bedauert der Isländer.

Der 43-Jährige wechselt nach der WM nach Japan. Dort wird er das Nationalteam der Asiaten auf die Olympischen Sommerspiele 2020 in Japan einschwören. Eine echte Herkulesaufgabe. Denn der größte WM-Erfolg für das Land der aufgehenden Sonne war bislang ein zehnter Platz - vor knapp 47 Jahren.

So sieht der Live-Stream-Spielplan für die Handball-WM aus

Bevor Sigurdsson das deutsche Team verlässt, gilt es aber zunächst noch, bei der WM in Frankreich das Maximum herauszuholen. Und das immerhin unter den Augen der treuesten Fans - die können im Netz nämlich alle deutschen Spiele sehen. Erst am Dienstag hatten die Landesmedienanstalten final grünes Licht für die Übertragungen der DKB gegeben.

Auch insgesamt rund 30 weitere Spiele ohne deutsche Beteiligung werden im Stream zu sehen sein. Mit Ausnahme des Eröffnungsspiels - und gegebenenfalls des Finals - allerdings mit englischsprachigem Kommentar. Die Spiele des Viertel- und Achtelfinals werden allerdings erst noch genau terminiert. Hier steht noch nicht fest, welche Partien zu sehen sein werden.

Den Spiel- und Zeitplan der Übertragungen auf Youtube sehen Sie hier im Überblick:

11.1.17

20.45 Uhr

Frankreich - Brasilien*

12.1.17

14.00 Uhr

Slowenien - Angola

12.1.17

17.45 Uhr

Mazedonien - Tunesien

13.1.17

14.00 Uhr

Katar - Ägypten

13.1.17

17.45 Uhr

Deutschland - Ungarn*

13.1.17

20.45 Uhr

Dänemark - Argentinien

14.1.17

14.45 Uhr

Brasilien - Polen

14.1.17

17.45 Uhr

Norwegen - Russland

14.1.17

20.45 Uhr

Ungarn - Kroatien

15.1.17

14.45 Uhr

Chile - Deutschland*

15.1.17

17.45 Uhr

Frankreich - Norwegen

15.1.17

20.45 Uhr

Brasilien - Japan

16.1.17

17.45 Uhr

Ungarn - Chile

16.1.17

20.45 Uhr

Dänemark - Schweden

17.1.17

14.00 Uhr

Norwegen - Brasilien

17.1.17

17.45 Uhr

Deutschland - Saudi-Arabien*

17.1.17

20.45 Uhr

Russland - Frankreich

18.1.17

14.00 Uhr

Argentinien - Ägypten

18.1.17

17.45 Uhr

Weißrussland - Deutschland*

18.1.17

20.45 Uhr

Mazedonien - Spanien

19.1.17

14.00 Uhr

Russland - Brasilien

19.1.17

17.45 Uhr

Frankreich - Polen

19.1.17

20.45 Uhr

Spanien - Slowenien

20.1.17

14.00 Uhr

Chile - Saudi-Arabien

20.1.17

17.45 Uhr

Deutschland - Kroatien*

20.1.17

20.45 Uhr

Katar - Dänemark

21.1.17

--.-- Uhr

Achtelfinal-Spiele

22.1.17

--.-- Uhr

Achtelfinal-Spiele

23.1.17

13.00 Uhr

Spiel um Platz 23

23.1.17

15.00 Uhr

Spiel um Platz 21

23.1.17

18.00 Uhr

Spiel um Platz 19

23.1.17

20.00 Uhr

Spiel um Platz 17

24.1.17

--.-- Uhr

Viertelfinal-Spiele

26.1.17

20.45 Uhr

Halbfinale 1

27.1.17

20.45 Uhr

Halbfinale 2

28.1.17

20.45 Uhr

Spiel um Platz 3

29.1.17

17.30 Uhr

Finale*

*mit deutschsprachigem Kommentar

Den kompletten Spielplan der Handball-WM 2017 haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Terror in Katalonien: Bewegende Worte von Thiago - Real-Stars lassen Rivalität ruhen
Terror in Katalonien: Bewegende Worte von Thiago - Real-Stars lassen Rivalität ruhen
Olympia-Fieber: Ski-Ass Neureuther schuftet für Pyeongchang
Olympia-Fieber: Ski-Ass Neureuther schuftet für Pyeongchang
Nächstes Aus: Aber Kerber hofft noch für US Open
Nächstes Aus: Aber Kerber hofft noch für US Open
Laut Forbes: Kerber Nummer zwei der weltweiten Geld-Rangliste
Laut Forbes: Kerber Nummer zwei der weltweiten Geld-Rangliste

Kommentare