tz-Kolumne

Heinrich heute: FIFA und IOC nach Hochfilzen!

+
FIFA-Präsident Sepp Blatter.

München - tz-Kolumnist Jörg Heinrich betrachtet in der Rubrik "Heinrich heute" die Sportwelt. Diesmal schreibt er über die nötige Verlegung der FIFA und des IOC.

Unsere Biathlon-Frauen, die Fab Four der Loipen, sind zum ersten Saison-Sieg gestürmt. Aber wissen Sie, was uns daran am besten gefällt? Der Austragungsort! Hochfilzen! Klingt das nicht wie der neue Stammsitz der FIFA? Dort, steuergünstig in Tirol, könnte man jede Menge Sportverbände unterbringen. Die weniger verfilzten in Niederfilzen, die halb verfilzten in Mittelfilzen, und FIFA sowie IOC natürlich in Hochfilzen. Die FIFA hätte auch alle Gründe, umzuziehen – denn in Sachen Korruption und Geldwäsche hat die Schweiz Sepp Blatter jetzt mit seinen Amtskollegen, den Diktatoren aus aller Welt, gleichgestellt. Auch der Sepp gilt nun als „PeP“, als „Politisch exponierte Person“, der man besonders auf die Finger schauen muss. Pep Blatter will prüfen, ob sich das Gesetz noch zurücknehmen lässt – ob man es also quasi niederfilzen kann.

Jörg Heinrich

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Müssen ihnen weh tun“: Handballer wollen Revanche im Achtelfinale
„Müssen ihnen weh tun“: Handballer wollen Revanche im Achtelfinale
Live-Ticker: Zverev unterliegt Federer deutlich in drei Sätzen
Live-Ticker: Zverev unterliegt Federer deutlich in drei Sätzen
Schumi: Seine Abwesenheit hat unerfreuliche Konsequenzen
Schumi: Seine Abwesenheit hat unerfreuliche Konsequenzen
So sehen Sie Mischa Zverev gegen Roger Federer heute live im TV und Live-Stream
So sehen Sie Mischa Zverev gegen Roger Federer heute live im TV und Live-Stream

Kommentare