tz-Kolumne

Heinrich heute: Maskottchen für Putin

+
Dieses Maskottchen wird uns durch die Olympischen Sommerspiele 2016 begleiten.

München - tz-Kolumnist Jörg Heinrich betrachtet in der Rubrik "Heinrich heute" die Sportwelt. Diesmal schreibt er über das Maskottchen für Olympia 2016 - und denkt über mögliche Nachfolger für andere Events nach.

Die sind ja süß! Brasilien hat jetzt die Maskottchen für die Sommerspiele 2016 vorgestellt. Es handelt sich um eine zweibeinige Wildkatze und eine wandelnde Palme – was man sich als Maskottchen-Guru nach drei Mass Caipi halt so einfallen lässt. Jetzt sind wir alle gespannt, welche Maskottchen die Fußball-WM 2018 in Russland und 2022 in Katar bekommen. Für Russland könnten wir uns Wladi vorstellen, der in einem niedlichen Panzer sitzt und nach oben deutet – eine sportive Mischung aus Torjubel und dem Abschießen eines Passagierflugzeugs. Leonid, ein pittoresk bunter Lederschwuler in Ketten, wäre auch toll. Für Katar schlagen wir eine Variation von „Bob, dem Baumeister“ vor – pakistanischer Arbeitssklave segelt elegant vom Flutlichtmast. Oder einen bei 55 Grad vom Herzkasperl dahingerafften Fußballer. Hauptsache, er heißt Blatti.

Jörg Heinrich

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Audi-Quartett kämpft um DTM-Titel
Audi-Quartett kämpft um DTM-Titel
Comeback am Reck? Olympiasieger Hambüchen liebäugelt mit Rückkehr bei Heim-WM
Comeback am Reck? Olympiasieger Hambüchen liebäugelt mit Rückkehr bei Heim-WM
Federer in Shanghai stärker als Nadal
Federer in Shanghai stärker als Nadal
Fünfter Sieg in Folge über Nadal: Federer gewinnt Masters in Shanghai
Fünfter Sieg in Folge über Nadal: Federer gewinnt Masters in Shanghai

Kommentare