Heinrich heute

Der Größte ist fort

+
Muhammad Ali verstarb in der Nacht zum Samstag.

Las Vegas - Viele junge Menschen fragen sich jetzt: Wer war dieser Ali? Also, Kids: Ihr müsst Euch Muhammad Ali als Mischung aus Obama, Messi, Jacko, Ibrahimovic und LeBron James vorstellen.

Das trifft es dann zu etwa 20 Prozent. Eure Vorfahren sind für zwei Ereignisse mitten in der Nacht aufgestanden – für die Mondlandung und für Kämpfe von Muhammad Ali. Ali war kein Astronaut, aber er flog dennoch höher als jeder andere. Er hatte die schnellsten Fäuste, das schnellste Mundwerk. Ali rappte, als es noch keinen Rap gab. Die Welt hörte ihm zu, er hatte Millionen von Followern – ganz ohne Instagram, ohne Snapchat. Und er war vor 50 Jahren klüger als mancher Politiker heute: „Leute aufgrund ihrer Hautfarbe zu hassen, ist falsch. Und es ist egal, welche Farbe hasst. Es ist grundsätzlich falsch.“ Heute meinen viele, sie wären die Größten. Muhammad Ali war der Größte.

Muhammad Ali ist tot: Sein Leben in Bildern

auch interessant

Meistgelesen

Handball-WM 2017: So endete Deutschland gegen Saudi-Arabien
Handball-WM 2017: So endete Deutschland gegen Saudi-Arabien
Ticker: DHB-Team wirft sich gegen Saudis ins Achtelfinale
Ticker: DHB-Team wirft sich gegen Saudis ins Achtelfinale
Handball-WM 2017: So endete Deutschland gegen Ungarn
Handball-WM 2017: So endete Deutschland gegen Ungarn
Schumi: Seine Abwesenheit hat unerfreuliche Konsequenzen
Schumi: Seine Abwesenheit hat unerfreuliche Konsequenzen

Kommentare