Olympische Spiele

Hockey-Herren starten mit Pflichtsieg: 7:1 über Kanada

Hockey
+
Feierten einen erfolgreichen Turnierstart: Deutschlands Hockey-Herren.

Die DHB-Auswahl ist gut in das Olympia-Turnier gestartet. Gegen Kanada gelingt in Tokio ein klarer 7:1-Erfolg. Im zweiten Match gegen Weltmeister Belgien steht allerdings ein hartes Duell bevor.

Tokio - Deutschlands Hockey-Herren haben mit dem erhofften Pflichtsieg einen erfolgreichen Start in das Olympia-Turnier in Tokio hingelegt.

Gegen Kanada setzte sich die Mannschaft von Bundestrainer Kais al Saadisouverän mit 7:1 (4:1) durch und tat damit am Ende auch noch etwas für das Torverhältnis. Lukas Windfeder und Christopher Rühr (beide 2) sowie Martin Häner, Niklas Bosserhoff und Mats Grambusch (alle 1) erzielten die Tore für die klar überlegene DHB-Auswahl, die am Montag (2.30 Uhr/MESZ) im zweiten Gruppenspiel gegen Weltmeister Belgien allerdings deutlich mehr gefordert werden wird. Der Rio-Zweite bezwang zum Auftakt EM-Champion Niederlande 3:1.

Trainer als Saadi sieht Steigerungspotenzial

„Das war heute im Grunde, wie wir uns das vorgestellt haben“, sagte Torschütze Bosserhoff zufrieden, während Coach al Saadi trotz des glatten Erfolgs allerdings „auch noch Steigerungspotenzial“ erkannte. Allerdings ließ das mit neun Olympia-Bronzemedaillengewinnern nach Japan gereiste DHB-Team den vom Deutschen André Henning betreuten Kanadiern im Auftaktmatch nicht den Hauch einer Chance.

Keegan Pereiras 1:1-Ausgleich (16. Minute) mit einem der wenigen Schüsse aufs deutsche Tor sorgte nur kurz für Verwirrung. Windfeder mit zwei Strafeckentreffern und der in der ersten Halbzeit kaum zu bremsende Rühr stellten die Weichen mit je zwei Toren schon früh auf Sieg. Dieser hätte am Ende auch noch deutlicher zugunsten der Deutschen ausfallen können.

Die DHB-Damen greifen an diesem Sonntag (2.30 Uhr/MESZ) erstmals in das olympische Geschehen ein. Auftaktgegner des Teams von Xavier Reckinger ist dann die Mannschaft aus Großbritannien. dpa

Auch interessant

Kommentare