Hohe Strafe für Attacke von Football-Profi

+
Dunta Robinson droht nun auch eine Spielsperre

Atlanta - Mit einer hohen Geldstrafe hat die National Football League (NFL) Dunta Robinson von den Atlanta Falcons belegt. Warum der Spieler 40 000 Dollar zahlen muss.

Der Abwehrspieler hatte Jeremy Maclin von den Philadelphia Eagles am Sonntag mit dem Helm voraus im Kopf- und Nackenbereich getroffen. Diese Art von Kopfstoss ist eine verbotene Attacke.

Da sich Maclin nicht gegen den Angriff schützen konnte, erhielt Robinson nun die Strafe. Weil er zudem ein Wiederholungstäter ist, drohte ihm die Liga bei weiteren Verfehlungen eine Sperre an. Gegen die jetzige Geldbuße kann Robinson Einspruch einlegen.

Stars und Sternchen beim Super Bowl 2011

Stars und Sternchen beim Super Bowl 2011

Super Bowl Stars
Nicht nur Catherine Zeta-Jones und Michael Douglas (unten Ex-Präsident George W. Bush) fieberten beim Super-Bowl mit. Auch Aston Kutcher und Demi Moore (r.) kamen zum Sport-Spektakel des Jahres. © dpa
Super Bowl Stars
Schauspielerin Jennifer Aniston im Sportfieber. © dpa
Super Bowl Stars
Michael Douglas scheint es wieder besser zu gehen. © dpa
Super Bowl Stars
Michael Douglas scheint es wieder besser zu gehen. © dpa
Super Bowl Stars
Zusammen mit ihrem Ehemann kam Catherine Zeta-Jones zum Super Bowl Finale. © dpa
Super Bowl Stars
Schauspieler Adam Sandler. © dpa
Super Bowl Stars
Auch Schauspieler Owen Wilson fieberte beim Finale mit. © dpa
Super Bowl Stars
Auch Schauspieler Owen Wilson fieberte beim Finale mit. © dpa
Super Bowl Stars
Genau wie Hollywood-Star Hugh Jackman. © dpa
Super Bowl Stars
Christina Aguilera patzte bei der Nationalhymne. © dpa
Super Bowl Stars
Christina Aguilera patzte bei der Nationalhymne. © dpa
Super Bowl Stars
Fergie sorgte zusammen mit den Black Eyed Peas für gute Stimmung. © dpa
Super Bowl Stars
Black Eyed Peas-Sänger apl.de.ap. © dpa
Super Bowl Stars
Der Sänger der Black Eyed Peas, wil.i.am, nach dem Auftritt. © dpa

In der selben Partie hatte Philadelphias Quarterback Michael Vick eine Gehirnerschütterung erlitten. Vick hatte sich an alter Wirkungsstätte nach einer Berührung mit einem Gegenspieler gedreht und war dann von einem Teamkollegen am Kopf getroffen worden. Er hatte sich dabei zudem in die Zunge gebissen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare