Rückruf: Feuerwerkskörper könnten nicht richtig zünden - Gesundheitsgefahr

Rückruf: Feuerwerkskörper könnten nicht richtig zünden - Gesundheitsgefahr

Es gab bereits über 250 Tote

Tragödie bei umstrittenem Motorrad-Rennen: Fahrer stirbt im Alter von 27 Jahren

+
Daley Mathison kam bei einem Motorrad-Unfall ums Leben.

Schon über 250 Fahrer sind hier gestorben: Nun auch Daley Mathison. Die Isle of Man Tourist Trophy gilt als das gefährlichste Motorrad-Rennen der Welt.

Douglas - Bereits beim Auftaktrennen der diesjährigen Auflage der umstrittenen Isle of Man Tourist Trophy hat es einen Todesfall gegeben. Der britische Motorrad-Pilot Daley Mathison aus dem Team Penz13.com kam am Montag beim Superbike-Rennen im Alter von 27 Jahren ums Leben, wie die Organisatoren mitteilten.

Die Isle of Man TT gilt als ältestes und gefährlichstes Motorrad-Rennen der Welt. Es wird auf dem Snaefell-Bergkurs gefahren, der aus normalen Straßen der Insel zwischen England und Nordirland besteht. Sturzauffangbereiche sind kaum vorhanden. Seit 1911 gab es bereits über 250 Todesfälle.

„Daley schläft jetzt bei den Feen. Das ist alles, was ich im Moment sagen kann“, schrieb Mathisons Frau bei Twitter und beschrieb den Verstorbenen als einen „Mann, der so glücklich mit seinem Leben und stolz auf seine Rennfahrer-Karriere gewesen ist“. Das auf vier Runden angesetzte Rennen wurde vorzeitig abgebrochen und Peter Hickman (Großbritannien/Smiths Racing BMW) als Sieger gewertet.

sid

Auch interessant

Meistgelesen

Michael Schumacher: Seine Tochter Gina postet Fotos, die online für Wirbel sorgen
Michael Schumacher: Seine Tochter Gina postet Fotos, die online für Wirbel sorgen
Dreßen gelingt Sieg und perfektes Comeback: "Ein Wahnsinn"
Dreßen gelingt Sieg und perfektes Comeback: "Ein Wahnsinn"
Biathletinnen Preuß und Herrmann knapp am Podest vorbei
Biathletinnen Preuß und Herrmann knapp am Podest vorbei
Bayern weiter makellos - Ludwigsburg bleibt dran
Bayern weiter makellos - Ludwigsburg bleibt dran

Kommentare