1. tz
  2. Sport
  3. Mehr Sport

Jannik Sinner: Freundin, Frau, Kinder, Familie? Das wissen wir über das italienische Tennis-Ass

Erstellt:

Kommentare

Jannik Sinner gehört zu den besten italienischen Tennisspielern.
Jannik Sinner gehört zu den besten italienischen Tennisspielern. © IMAGO/Ella Ling

Erst mit 13 Jahren entschied sich Jannik Sinner für eine Tenniskarriere. Die ging steil nach oben. 2022 besetzte er Rang 12 der Bestenliste.

Innichen – Am 16. August 2001 wurde der italienische Tennisspieler Jannik Sinner in Südtirol geboren. Laut Stand April 2022 steht er auf Platz zwölf der Weltrangliste. Außerdem gewann er 2019 als bisher jüngster Spieler die U21-Next Gen ATP Finals.

Der Tennisspieler Jannik Sinner: Herkunft und Familie

Jannik Sinner wuchs zusammen mit seinem Bruder Marc in Sexten, einem kleinen italienischen Dorf in Südtirol auf. Sein Vater Johann Sinner ist Koch, seine Mutter arbeitete früher in einem Skigebiet als Kellnerin. Heute führen seine Eltern das Haus Sinner, ein Ferienwohnungshaus in Sexten. Zu seiner gesamten Familie pflegt der Tennisspieler ein enges Verhältnis. Er telefoniert oft mit ihnen und lässt sich gerne von seinem Vater in der Küche beraten.

Etwas über ein Jahr lang war er mit der italienischen Influencerin Maria Braccini liiert. 2021 trennte sich das Paar. Ob die beiden danach wieder zusammengekommen sind, ist nicht offiziell bekannt. Der 20-Jährige hält sein privates Leben eher fern der Öffentlichkeit. In diesem Punkt unterscheidet er sich von seiner früheren Freundin, was wohl ein Konfliktpunkt zwischen ihnen war.

Der Tennisspieler Jannik Sinner: Anfänge seiner Karriere

Jannik Sinner hielt zum ersten Mal mit drei Jahren einen Tennisschläger in der Hand. Allerdings fuhr er lange lieber Ski. Im Riesenslalom zeigte er besonders gute Leistungen. 2008 wurde er Italienmeister, 2012 holte er den zweiten Platz. Erst im Alter von 13 Jahren beschloss er, sich auf eine Karriere im Tennis zu konzentrieren. Mit 14 ging er in das Trainingszentrum Piatti Tennis in Bordighera, Ligurien. Ab September 2015 trat er bei Junioren-Turnieren sowie bei der Qualifikation einzelner ITF Future-Touren an.

Im Januar 2018 kam er das erste Mal auf das Hauptfeld eines Future-Turniers und gewann die Partie. Seinen ersten Challenger-Titel holte der Tennisspieler im Februar 2019 in Bergamo. Er schlug die beiden Top-200-Spieler Salvatore Caruso und Gianluigi Quinzi. Im Finale siegte er gegen seinen Landsmann Roberto Marcora. Jannik Sinner ist der jüngste Italiener, der bisher einen Challenger-Titel gewann (Stand: April 2022). Damit stieg er außerdem in der Weltrangliste um über 200 Plätze auf.

Jannik Sinner: Weiterer Karriereverlauf und Sieg bei den Next Generation ATP Finals

Kurz darauf entschied er auch die ITF Turniere in Trient und Santa Margherita di Pula für sich. Im Mai 2019 gewann Jannik Singer erstmals gegen einen Top-100-Spieler. Der Durchbruch gelang ihm schließlich im November 2019 bei den Next Generation ATP Finals in Mailand. Durch eine Wildcard durfte er teilnehmen. Jannik Sinner gewann das Turnier und wurde damit zum besten U21-Profi und zugleich zum bisher jüngsten Tennisspieler überhaupt, der die Next Gen gewinnen konnte. Eine Woche darauf stand sein drittes Challenger-Turnier in seiner Heimat Südtirol an. Er siegte und stieg in die Top 100 auf.

2020 erzielte Jannik Sinner in Sofia seinen ersten Titel auf der ATP-Tour. Im Jahr darauf verteidigte er diesen Titel und gelangte auf Platz neun in der Weltrangliste, was bisher seine Bestleistung ist. Derzeit steht er auf Platz zwölf.

Der Tennisspieler Jannik Sinner: Seine Erfolge

Trotz seines jungen Alters von 20 Jahren gelangen Jannik Sinner bereits mehrere bedeutende Erfolge. Im Einzel holte er fünf Karrieretitel, im Doppel einen. Seine Sieg-/Niederlagebilanz beträgt im Einzelspiel 98:47. Im Doppel liegt sie bei 16:14. Zu seinen größten Erfolgen gehören folgende Siege:

Der Tennisspieler gab Anfang des Jahres 2022 bekannt, dass er fortan unter Simone Vagnozzi trainieren wird.

Auch interessant

Kommentare