1. tz
  2. Sport
  3. Mehr Sport

John Bryant verlässt Basketball-Bundesligist Gießen

Erstellt:

Kommentare

Sebastian Schmidt, Geschäftsführer Gießen 46ers
Sebastian Schmidt erklärt, dass Erwartungen auf beiden Seiten nicht erfüllt wurden © Michael Schepp / IMAGO

Basketball-Bundesligist Gießen 46ers und Routinier John Bryant gehen künftig getrennte Wege.

Gießen - Basketball-Bundesligist Gießen 46ers und Routinier John Bryant gehen künftig getrennte Wege. Verein und Spieler haben sich auf eine sofortige Vertragsauflösung geeinigt, wie die Hessen am Donnerstag mitteilten. Der 34-Jährige spielte mit einer kurzen Unterbrechung seit 2017 für die Gießen 46ers und hatte zuvor in zwei Bundesliga-Spielzeiten (2011/12 und 2012/13) die Auszeichnung als wertvollster Spieler der Liga erhalten.

«Leider ist es manchmal so, dass das Geplante und Erhoffte nicht eintritt und umgesetzt werden kann. Sowohl John als auch wir haben erkannt, dass die aktuelle Situation für beide Seiten nicht befriedigend ist und uns deswegen einvernehmlich zu einem Aufhebungsvertrag entscheiden», sagte Gießens Geschäftsführer und Sportdirektor Sebastian Schmidt. Nach Informationen des Fachmagazins «BIG» ist Bryant ein Kandidat bei Ligarivale Syntainics MBC aus Weißenfels. (dpa)

Auch interessant

Kommentare