Olympia

Judokas Frey und Grabowski scheitern in erster Runde

Jasmin Grabowski
+
Jasmin Grabowski scheiterte an der Chinesin Xu Shiyan.

Die deutschen Judokas Johannes Frey und Jasmin Grabowski sind bei den Olympischen Spielen in Tokio in ihren Auftaktkämpfen ausgeschieden.

Tokio - Der Düsseldorfer Frey unterlag in der Gewichtsklasse über 100 Kilogramm dem für das Flüchtlingsteam des Olympischen Komitees (IOC) startenden Iraner Javad Mahjoub durch Waza-ari. Die Zweibrückenerin Grabowski musste sich Asienmeisterin Shiyan Xu aus China in der Gewichtsklasse über 78 Kilogramm durch Ippon geschlagen geben.

Die Einzelwettkämpfe im ehrwürdigen Kampfsport-Tempel Nippon Budokan enden für das deutsche Team damit mit zwei Medaillen. Eduard Trippel (Klasse bis 90 Kilogramm) hatte am Mittwoch Silber, Weltmeisterin Anna-Maria Wagner (bis 78 Kilogramm) am Donnerstag Bronze geholt. Bei den Spielen in Rio de Janeiro vor fünf Jahren hatte es nur eine deutsche Judo-Medaille gegeben: Bronze durch Laura Vargas Koch. Am Samstag steht in Tokio dann noch der Mixed-Teamwettbewerb an. dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare