Kaymer bei Halbzeit der PGA-Championship Sechster

+
Martin Kaymer fiel um vier Positionen auf Platz sechs zurück. Foto: Jason Szenes

Springfield (dpa) - Golfprofi Martin Kaymer gehört bei der 98. PGA-Championship auch nach der zweiten Runde zur erweiterten Spitze, hat auf das Führungsduo jedoch vier Schläge Rückstand.

Der Rheinländer, der das letzte Major-Turnier des Jahres 2010 gewinnen konnte, spielte im Baltusrol Golf Club von Springfield/New Jersey bei anfangs windigen und regnerischen Bedingungen eine 69 und blieb somit einen Schlag unter Platzstandard. Kaymer fiel um vier Positionen auf Platz sechs zurück.

Das vor ihm liegende Quintett profitierte bis auf den Schweden Henrik Stenson von den weitaus besseren Platzverhältnissen am Nachmittag. Der US-Amerikaner Jimmy Walker verteidigte mit einer 66 seine Führung, muss sich diese jedoch mit seinem Landsmann Robert Streb teilen, der eine 63er Runde spielte und somit das beste Tagesergebnis aufwies. Der australische Titelverteidiger und Branchenprimus Jason Day ist mit zwei Schlägen Rückstand auf das US-Duo Dritter. 

Den Cut verpassten unter anderem der Nordire Rory McIlroy sowie Dustin Johnson aus den USA. Der US Open-Champion hatte bei den vergangenen 25 Majors jeweils das Wochenende erreicht und war damit so erfolgreich wie kein anderer aktueller Golfer. 

Leaderboard

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nazi-Eklat bei Tennisturnier im schwedischen Bastad
Nazi-Eklat bei Tennisturnier im schwedischen Bastad
So sehen die Beine nach 16 Tour-Etappen aus
So sehen die Beine nach 16 Tour-Etappen aus
Floyd Mayweathers Freundin von  Conor McGregor-Fans angegriffen
Floyd Mayweathers Freundin von  Conor McGregor-Fans angegriffen
Er hat es getan: Phelps schwimmt gegen den Weißen Hai
Er hat es getan: Phelps schwimmt gegen den Weißen Hai

Kommentare