Kerber zieht verletzt zurück - Görges und Beck weiter

+
Der Ellenbogen von Angelique Kerber macht Probleme. Foto: Andy Rain

Bastad (dpa) - Wimbledon-Finalistin Angelique Kerber hat ihre weitere Teilnahme am WTA-Tennis-Turnier im schwedischen Bastad wegen einer Ellbogenverletzung abgesagt.

"Ich habe heute Morgen trainiert und mich nicht 100 Prozent fit gefühlt", sagte die 28-Jährige aus Kiel. Sie habe Schmerzen gehabt und deshalb kein Risiko eingehen wollen. Ihre spanische Gegnerin Lara Arruabarrena zog kampflos in das Viertelfinale ein und bekommt es dort nun mit Laura Siegemund aus Metzingen zu tun. Auch die Fed-Cup-Spielerinnen Annika Beck und Julia Görges erreichten die Runde der besten Acht.

Die an Nummer vier gesetzte Beck gewann gegen Anastasia Sewastowa aus Lettland 6:2, 6:0. Die Bonnerin trifft bei der mit 250 000 Dollar dotierten Sandplatz-Veranstaltung jetzt auf die Schwedin Johanna Larsson oder Sara Sorribes Tormo aus Spanien. Görges setzte sich gegen Bethanie Mattek-Sands aus den USA mit 2:6, 6:4, 6:2 durch und bekommt es jetzt mit Karin Knapp aus Italien zu tun.

Live-Tableau

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Handball-WM 2017: So endete Deutschland gegen Ungarn
Handball-WM 2017: So endete Deutschland gegen Ungarn
Schumi: Seine Abwesenheit hat unerfreuliche Konsequenzen
Schumi: Seine Abwesenheit hat unerfreuliche Konsequenzen
Handball im Ticker: DHB-Team feiert harterkämpften Sieg gegen Ungarn
Handball im Ticker: DHB-Team feiert harterkämpften Sieg gegen Ungarn
Handball-WM 2017: So endete Deutschland gegen Chile
Handball-WM 2017: So endete Deutschland gegen Chile

Kommentare