Kickboxen

Julia Irmen vor großem Abschied

+
Julia Irmen (l.) steht vor ihrem Abschied.

München - Sechs Weltmeisterschaftskämpfe, ein Weltrekordversuch und ein bewegender Abschied: Fans des Kickboxens kommen am Donnerstagabend bei „Steko’s Fight Night“ voll auf ihre Kosten.

Während Dominik Haselbeck den Weltrekord anpeilt, in vier verschiedenen Gewichtsklassen den Weltmeistertitel zu halten, heißt es für Julia Irmen Abschied nehmen. Die 30 Jahre alte Kickboxerin aus Deggendorf wird in ihrer Heimatstadt zum letzten Mal in den Ring steigen, um ihren Gürtel zu verteidigen. „The Cop“, wie Irmen wegen ihres Jobs als Polizistin genannt wird, erwartet einen tränenreichen Abschied vor heimischem Publikum, wie sie der tz verrät: „Ich hoffe aber, dass mich das emotionale Aufgebausche vor dem Kampf nicht beeinflusst.“ Haselbeck (34) ist indes zuversichtlich, dass er gegen den Slowaken Andrej Duchon bestehen und sein großes Ziel erreichen wird. „Für meinen Traum tu ich alles und bin sicher, dass ich den Weltrekord erreichen werde“, betonte er beim Pressetraining – er wäre dann Champion in den Gewichtsklassen 70 bis 86 kg.

Hardy Heuer

Auch interessant

Meistgelesen

Frodeno: Teil eines Zielsprints sein, wäre absolut legendär
Frodeno: Teil eines Zielsprints sein, wäre absolut legendär
Neureuther mit ehrlichen Worten vor Geburt seines Kindes
Neureuther mit ehrlichen Worten vor Geburt seines Kindes
Brose Bamberg: "Sind noch kein Team"
Brose Bamberg: "Sind noch kein Team"
Schröder verliert mit Atlanta letztes NBA-Vorbereitungsspiel
Schröder verliert mit Atlanta letztes NBA-Vorbereitungsspiel

Kommentare