1. tz
  2. Sport
  3. Mehr Sport

Koch wird bei Kurzbahn-EM Sechster - Vogelmann auf Rang acht

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Marco Koch
Brustschwimmer Marco Koch. © Michael Kappeler/dpa/Archiv

Brustschwimmer Marco Koch hat bei der Kurzbahn-Europameisterschaft im russischen Kasan den sechsten Platz über 200 Meter belegt. Der 31-Jährige schwamm im Finale eine Zeit von 2:05,13 Minuten und war damit 3,4 Sekunden langsamer als Sieger Ilja Schymanowitsch aus Belarus.

Kasan - Zu Platz drei fehlten Koch mehr als drei Sekunden. 2019 hatte Koch bei der Kurzbahn-EM in Glasgow Bronze gewonnen. Seinen größten Erfolg feierte er 2015, als er in Kasan Weltmeister auf der langen Bahn wurde.

Zoe Vogelmann hatte über 200 Meter Lagen wie erwartet mit der Medaillenvergabe ebenfalls nichts zu tun. Sie schwamm auf den achten Platz. Vogelmann schlug nach 2:11,34 Minuten an. Gold holte Anastasia Gorbenko aus Israel in 2:05,17 Minuten.

Isabel Gose schaffte in 1:54,91 Minuten als Dritte der Halbfinals souverän die Qualifikation für das Finale über 200 Meter Freistil am kommenden Tag. Da der Endlauf aber nur eine knappe halbe Stunde vor dem angepeilten Finale über die doppelte Distanz stattfindet, will die 19-Jährige auf eine Teilnahme verzichten und ihre Kräfte für die 400 Meter sparen. dpa

Auch interessant

Kommentare