Olympia

Laser-Weltmeister Buhl Sechster - Weger verliert Führung

Svenja Weger
+
Verlor im Laser Radial ihre Führung: Svenja Weger

Laser-Weltmeister Philipp Buhl hat sich am zweiten Tag der Olympia-Regatta in der Sagami-Bucht auf Gesamt-Platz sechs vorgearbeitet.

Enoshima – Dagegen verlor Svenja Weger im Laser Radial nach zwei schwächeren Wettfahrten ihre Führung. Nach den Rängen 21 und 29 ist die 27-Jährige aus Kiel aber noch immer Achte des Klassements nach vier von zehn Rennen bis zum Medaillenfinale.

Buhl verpasste im ersten Rennen des Tages nur knapp seinen ersten Sieg und kreuzte als Zweiter die Ziellinie. In Rennen drei wurde der 31-Jährige aus Sonthofen Elfter. „Das waren auf dem drehenden und sehr böigen Kurs Enoshima sehr, sehr zufriedenstellende Ergebnisse, die man alle mit in der Wertung nehmen kann“, sagte Buhl.

Das Feld der 35 Laser-Jollen führt im Finnen Kaarle Tapper ein Mitglied aus Buhls Trainingsgruppe an. Buhls schwedischer Sparring-Partner Jesper Stalheim liegt als Fünfter nach drei Rennen punktgleich vor dem Deutschen. Als Vierter des Trainingsquartetts ist der Norweger Hermann Tomasgaard nach drei von zehn Rennen bis zum Medaillenfinale am 1. August Elfter.

Doppel-Olympiasieger Robert Scheidt hat sich bei seiner siebten Olympia-Teilnahme nach dem zweiten Renntag als Achter ebenso in den Top Ten positioniert wie die weiteren Medaillenkandidaten. Die ausgefallene Wettfahrt vom Sonntag soll am Dienstag nachgeholt werden. Dann soll es in der Sagami-Bucht wesentlich stürmischer zugehen. Eine Taifun-bedingte Absage des dritten Regattatages gab es zunächst nicht. dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare