Wer sendet was?

Leichtathletik-EM 2014: Heute live im ZDF

+
Diskuswerfer Robert Harting zerreißt nach seinem Wurf zur Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 2012 vor Freude das Trikot. Auch in Zürich hat der 29-Jährige Gold geholt.

Am heutigen Wettkampftag der Leichtathletik-EM berichtet das ZDF live aus Zürich. Die Disziplinen werden im Free-TV und Live-Stream übertragen. Ein Überblick:

Die Jagd auf die Medaillen geht in die finale Runde. Heute ist der letzte Tag der Leichtathletik-EM in Zürich. Seit Dienstag kämpfen 92 deutsche Athleten und Athletinnen in 41 Wettbewerben um Gold, Silber und Bronze. Ein letztes Mal überträgt das ZDF die Wettkämpfe live aus dem Stadion Letzigrund in Zürich. Daneben können Sie die wichtigsten Entscheidungen im Live-Stream auf sportschau.de/zuerich und zdfsport.de verfolgen. Außerdem gibt es 50 Stunden Live-Übertragung bei Eurosport im TV und im Eurosport Live-Stream.

Leichtathletik-EM 2014: Medaillen-Chancen der Deutschen Athleten 

Deutschland befindet sich derzeit auf Platz 1 des "ewigen Medaillenspiegels" bei Europameisterschaften. Seit 1934 gewannen deutsche Athleten 168 goldene, 169 silberne und 156 bronzene Medaillen. Auch bei dieser Leichtathletik-EM gibt es einige Deutsche, die sich Hoffnungen auf einen Podiumsplatz machen können. Die 4x100 Meter-Staffel der Männer könnte wie bei der WM vor zwei Jahren Silber holen. Mittelstreckenläufer Homiyu Tesfaye zählt über 1.500 Metern zu den Mitfavoriten auf Gold. Die 4x100 Meter-Staffel der Frauen geht als Titelverteidiger ins Rennen. Aus dieser Position gilt eine Medaille schon fast als Pflicht. Stabhochspringerin Lisa Ryzih ist die nächste Kandidatin für eine Goldmedaille. Die EM-Dritte von 2010 geht mit 4,71 Meter als Europas Jahresbeste in den Wettkampf. Auch Kugelstoßerin Christina Schwanitz geht als haushohe Favoritin in den Wettkampf. Sie selbst hat die Goldmedaille im Kugelstoßen als ihr klares Ziel formuliert. Die Weltrekordhalterin im Hammerwurf Betty Heidler muss man auch bei der Leichtathletik-EM 2014 mit zu den Medaillenkandidatinnen zählen. Heidler hat aber des Öfteren mit Totalaussetzern zu kämpfen, wodurch eine Platzierung unter den ersten Drei maßgeblich von ihrer Psyche abhängt. Der deutsche Speerwurf-Meister Thomas Röhler ist mit 86,99 Meter die derzeitige Nummer zwei in der europäischen Jahresbestenliste. Eine Medaille ist für ihn daher allemal drin. Der Zehnkämpfer Kai Kazmirek führt mit seinen 8.471 Punkten derzeit die europäische Jahresbestenliste an. Auch für ihn liegt sogar die Goldmedaille im Bereich des Möglichen. Der Olympiasieger und Weltmeister im Diskuswurf Robert Harting möchte auch bei der Leichtathletik-EM 2014 in Zürich ganz oben auf dem Podium stehen. Sein Fokus liegt auf dem Europameistertitel und damit auf der goldenen Medaille.   

Leichtathletik-EM 2014: ZDF und ARD wechseln sich bei der Übertragung ab

Die Übertragung im Fernsehen startet täglich gegen 9 Uhr morgens und endet spätestens gegen 22 Uhr abends. Das ZDF strahlt die Wettkämpfe am Dienstag den 12. August, Mittwoch den 13. August und Sonntag den 17. August aus. In der ARD werden die Wettkämpfe von Donnerstag den 14. August bis Samstag den 16. August zu sehen sein. Aus dem ZDF-Studio in Zürich wird sich Moderator Norbert König melden. Im Stadion werden die Reporter Peter Leissl, Wolf-Dieter Poschmann und Marc Windgassen von den Wettkämpfen berichten. Für die ARD wird als Moderator Claus Lufen im Einsatz sein. Ralf Scholt, Tim Tonder und Wilfried Hark werden sich für die ARD aus dem Stadion in Zürich melden.

Leichtathletik-EM 2014: So überträgt die ARD im TV

ARD

Donnerstag, 14. Aug.

Freitag, 15. Aug. Samstag, 16. Aug.

09.55 Uhr - 12.00 Uhr:

100 m Hürden Siebenkampf Frauen - 1. Tag

Hochsprung Siebenkampf Frauen - 1. Tag

20 km Gehen Frauen - Finale

09.55 Uhr - 13.00 Uhr:

Weitsprung Siebenkampf Frauen - 2. Tag

Hochsprung Frauen - Qualifiaktion  

Kugelstoßen Frauen - Qualifiaktion

Diskuswerfen Frauen - Qualifikation

5.000 m Männer - 1. Runde

3.000 m Hindernis Frauen - 1. Runde

1.500 m Männer - 1. Runde

08.40 Uhr - 11.40 Uhr:

Marathon Frauen

12.05 Uhr - 13.15 Uhr:

Zusammenfassung der

Wettkämpfe vom Vormittag

17.55 Uhr - 19.55 Uhr:

Die Wettkämpfe u.a.:

Stabhochsprung Frauen - Finale

Kugelstoßen Siebenkampf Frauen - 1. Tag

17.55 Uhr - 19.50 Uhr:

Die Wettkämpfe u.a.:

400 m Männer und Frauen - Finale

1.500 m Frauen - Finale

800 m Siebenkampf Frauen - 2. Tag

14.48 Uhr - 17.55 Uhr:

Hammerwerfen Männer - Finale

Stabhochsprung Männer - Finale

800 m Frauen - Finale

4 x 400 m Männer und Frauen - Finale

Diskuswerfen Frauen - Finale

400 m Hürden Frauen - Finale

5.000 m Frauen - Finale

20.15 Uhr - 22.00 Uhr:

Die Wettkämpfe u.a.:

Speerwerfen Frauen - Finale

200 m Siebenkampf Frauen - 1. Tag

3.000 m Hindernis Männer - Finale

110 m Hürden Männer - Finale

20.15 Uhr - 22.15 Uhr:

Die Wettkämpfe u. a.:

Hochsprung Männer - Finale

800 m Männer - Finale

200 m Frauen - Finale 

Hammerwerfen Frauen - Finale

400 m Hürden Männer - Finale

Siebenkampf - Finale

200 m Männer - Finale 

Leichtathletik-EM 2014: So überträgt das ZDF im TV 

ZDF Dienstag, 12. Aug. Mittwoch, 13. Aug. Sonntag, 17. Aug.

10.00 Uhr - 12.00 Uhr:

Die Wettkämpfe u. a.:

100 m Zehnkampf Männer

Weitsprung Zehnkampf Männer         

Speer Frauen - Qualifiaktion

100 m Frauen - Vorläufe

09.05 Uhr - 12.00 Uhr:

20 km Gehen Männer - Finale

Hochsprung Männer - Qualifikation     

400 m Hürden Frauen - Vorläufe           

Diskus Zehnkampf Männer

10.20 Uhr - 12.00 Uhr:

Marathon Männer - Finale                    

12.05 Uhr - 14.00 Uhr:

Die Wettkämpfe u. a.:

400 m Männer - Vorläufe

Kugel Zehnkampf Männer

100 m Hürden Frauen - Vorläufe

12.05 Uhr - 13.00 Uhr:

Diskus Zehnkampf Männer

800 m Frauen - Vorläufe

14.45 Uhr - 15.30 Uhr:

Kugel Frauen - Finale

1500 m Männer - Finale

Hochsprung Frauen - Finale

4x400 m Frauen - Finale

18.00 Uhr - 19.00 Uhr:

Die Wettkämpfe u. a.:

100 m Männer - Vorläufe

Diskus Männer - Qualifikation

15.35 Uhr - 16.55 Uhr:

4x400 m Männer - Finale

Weitsprung Männer - Finale

3000 m Hindernislauf Frauen - Finale

Speer Männer - Finale

5000 m Männer - Finale

19.15 Uhr - 20:35 Uhr

Die Wettkämpfe u. a.:

Kugelstoßen Männer - Finale

10.000 m Frauen - Finale

400 m Zehnkampf Männer

Weitsprung Frauen - Qualifikation

20.00 Uhr - 22.15 Uhr:

10.000 m Männer - Finale

Weitsprung Frauen - Finale

100 m Frauen - Finale

Diskus Männer - Finale

100 m Hürden Frauen - Finale

100 m Männer - Finale

17.00 Uhr - 18.00 Uhr:

4x100 m Männer - Finale

4x100 m Frauen - Finale

Zur Erklärung: Die genauen Startzeiten der einzelnen Wettkämpfe sind weder bei ARD noch bei ZDF angegeben, da diese im Minutentakt starten. ARD und ZDF springen bei der Übertragung dann abhängig vom Auftritt der deutschen Athleten oder Entscheidungen von Disziplin zu Disziplin. Aus diesem Grund sind sowohl bei ARD und ZDF als auch bei Eurosport die reinen Übertragungszeiten mit den zu dieser Zeit stattfindenden Wettkämpfen aufgelistet.

Leichtathletik-EM 2014: So überträgt die ARD im Live-Stream

 

ARD

Dienstag, 12. Aug.

Mittwoch, 13. Aug.

Donnerstag, 14. Aug.

Freitag, 15. Aug.

Samstag, 16. Aug.

Sonntag, 17. Aug.

10.00 Uhr - 10.35 Uhr:

100 m Zehnkampf Männer

11.30 Uhr - 12.20 Uhr:

Weitsprung Zehnkampf Männer

10.00 Uhr - 10.37 Uhr:

110 m Hürden Zehnkampf Männer

10.45 Uhr - 12.45 Uhr:

Diskus Zehnkampf Männer

09.55 Uhr - 14.00 Uhr:

Die Wettkämpfe u. a.:

Gehen Frauen - Finale

Stabhochsprung Männer - Qualifikation

100 m Hürden Siebenkampf Frauen

200 m Frauen - Vorläufe

200 m Männer - Vorläufe

09.59 Uhr - 10.50 Uhr:

Kugel Frauen - Qualifikation

11.08 Uhr - 11.38 Uhr:

3.000 m Hindernislauf Frauen - Vorläufe

11.39 Uhr - 12.30 Uhr:

Weitsprung Siebenkampf Frauen

09.05 Uhr - 10.15 Uhr:

Start Marathon Männer

13.00 Uhr - 13.50 Uhr:

Kugelstoßen Zehnkampf Männer

13.35 Uhr - 15.20 Uhr:

Stabhochsprung Zehnkampf Männer

14.58 Uhr - 17.05 Uhr:

Stabhochsprung Männer - Finale

14.55 Uhr - 17.30 Uhr:

Kugel Frauen - Finale

17.15 Uhr - 19.10 Uhr:

Hochsprung Zehnkampf Männer

19:47 Uhr - 20.20 Uhr:

400 m Zehnkampf Männer

17.50 Uhr - 19.13 Uhr:

Speer Zehnkampf Männer

17.25 Uhr - 19.30 Uhr:

Speer Männer - Qualifikation

17.59 Uhr - 18.45 Uhr:

Speer Siebenkampf Frauen

18.45 Uhr - 18.58 Uhr:

400 m Männer - Finale

17.10 Uhr - 17.22 Uhr:

400 m Hürden Frauen - Finale

17.35 Uhr - 17.58 Uhr:

5000 m Frauen - Finale

20.35 Uhr - 21.15 Uhr:

10.000 m Frauen - Finale

100 m Hürden Frauen - Halbfinale

20.32 Uhr - 20.57 Uhr:

1500 m Zehnkampf Männer

19.45 Uhr - 20.40 Uhr:

Kugel Siebenkampf Frauen

21.10 Uhr - 21.43 Uhr:

200 m Siebenkampf Frauen

21.44 Uhr - 21.56 Uhr:

110 m Hürden Männer - Finale

20.20 Uhr - 20.33 Uhr:

200 m Meter Frauen - Finale

20.47 Uhr - 21.00 Uhr:

400 m Hürden Männer - Finale

21.08 Uhr - 21.36 Uhr:

800 m Siebenkampf Frauen

21.44 Uhr - 21.56 Uhr:

200 m Männer - Finale

21.56 Uhr - 21.59 Uhr:

Siegerehrung  Siebenkampf Frauen

Leichtathletik-EM 2014: So überträgt das ZDF im Live-Stream

ZDF Dienstag, 12. Aug. Mittwoch, 13 .Aug. Sonntag, 17. Aug.

10.00 Uhr - 21.15 Uhr:

Kompletter 1. Tag des Zehnkampf der Männer

10.00 Uhr - 21.15 Uhr:

Kompletter 2. Tag des Zehnkampf der Männer

09.10 Uhr - 12.00 Uhr:

Marathon Männer

14.55 Uhr - 17.30 Uhr:

Kugel Frauen - Finale

Weitsprung Männer - Finale

Leichtathletik-EM 2014: Eurosport überträgt live aus Zürich

Neben ARD und ZDF berichtet auch der private Sender Eurosport von der Leichtathletik-EM. Insgesamt zeigt Eurosport über 50 Stunden Live-Übertragungen. Die Kommentatoren Sigi Heinrich und Dirk Thiele berichten direkt aus dem Stadion Letzigrund in Zürich. Während sich Eurosport für die Olympischen Spiele in Sotchi keine Übertragungsrechte sichern konnte, ist der Sender bei der Leichtathletik EM 2014 wieder mit Live-Übertragungen und Berichterstattungen rund um die Wettkämpfe vertreten.

Eurosport Dienstag, 12. Aug. Mittwoch, 13. Aug. Donnerstag, 14. Aug Freitag, 15. Aug. Samstag, 16. Aug. Sonntag, 17. Aug.

09.53 Uhr - 14.07 Uhr:

Die Wettkämpfe u. a.:

100 m Zehnkampf Männer

Weitsprung Zehnkampf Männer         

Speer Frauen - Qualifiaktion

100 m Frauen - Vorläufe

400 m Männer - Vorläufe

Kugel Zehnkampf Männer

100 m Hürden Frauen - Vorläufe

08.30 Uhr - 09.15 Uhr: 

Aufzeichnungen vom Dienstag

09.15 Uhr - 17.00 Uhr:

Die Wettkämpfe u. a.:

20 km Gehen Männer - Finale

Hochsprung Männer - Qualifikation     

400 m Hürden Frauen - Vorläufe           

Diskus Zehnkampf Männer

Diskus Zehnkampf Männer

800 m Frauen - Vorläufe

Hammerwurf Frauen - Qualifikation

Speer Zehnkampf Männer

400 m Hürden Männer - Halbfinale

Stabhochsprung Zehnkampf Männer

01:00 Uhr - 09.00 Uhr:

Aufzeichnungen vom Mittwoch

09.00 Uhr - 13.30 Uhr:

Die Wettkämpfe u. a.:

100 m Hürden Siebenkampf Frauen - 1. Tag

Hochsprung Siebenkampf Frauen - 1. Tag

20 km Gehen Frauen - Finale

200 m Männer - Vorläufe

13.30 Uhr - 14.15 Uhr:

Aufzeichnungen vom Mittwoch

16.45 Uhr - 17.15 Uhr:

Aufzeichnungen vom Mittwoch

00.00 Uhr - 09.00 Uhr:

Aufzeichnungen vom Donnerstag

09.00 Uhr - 13.00 Uhr:

Weitsprung Siebenkampf Frauen - 2. Tag

Hochsprung Frauen - Qualifikation  

Kugelstoßen Frauen - Qualifikation

Diskuswerfen Frauen - Qualifikation

5.000 m Männer - 1. Runde

3.000 m Hindernis Frauen - 1. Runde

1.500 m Männer - 1. Runde

16.45 Uhr - 17.45 Uhr:

Aufzeichnungen vom Donnerstag

08.30 Uhr - 08.45 Uhr:

Aufzeichnungen vom Freitag

08.45 Uhr - 11.45 Uhr:

Marathon Frauen

13.15 Uhr - 14.45 Uhr:

Aufzeichnungen vom Freitag

14.45 Uhr - 18.00 Uhr:

Hammerwerfen Männer - Finale

Stabhochsprung Männer - Finale

800 m Frauen - Finale

4 x 400 m Männer und Frauen - Finale

Diskuswerfen Frauen - Finale

400 m Hürden Frauen - Finale

5.000 m Frauen - Finale

01.00 Uhr - 01.45 Uhr:

Aufzeichnungen vom Samstag

08.45 Uhr - 11.30 Uhr:

Marathon Männer - Finale  

13.30 Uhr - 14.45 Uhr:

Aufzeichnungen vom Samstag

14.45 Uhr - 17.45 Uhr:

Kugel Frauen - Finale

1500 m Männer - Finale

Hochsprung Frauen - Finale

4x400 m Frauen - Finale

4x400 m Männer - Finale

Weitsprung Männer - Finale

3000 m Hindernislauf Frauen - Finale

17.00 Uhr - 21.16 Uhr:

Die Wettkämpfe u. a.:

100 m Männer - Vorläufe

Diskus Männer - Qualifikation

Kugelstoßen Männer - Finale

10.000 m Frauen - Finale

400 m Zehnkampf Männer

Weitsprung Frauen - Qualifikation

100 m Hürden Frauen - Halbfinale

17.45 Uhr - 22.05 Uhr:

Die Wettkämpfe u. a.:

100 m Frauen - Halbfinale

400 m Frauen - Halbfinale

100 m Männer - Halbfinale

10.000 m Männer - Finale

Weitsprung Frauen - Finale

100 m Frauen - Finale

Diskus Männer - Finale

100 m Hürden Frauen - Finale

100 m Männer - Finale

17.15 Uhr - 22.15 Uhr:

Die Wettkämpfe u.a.:

Stabhochsprung Frauen - Finale

Kugelstoßen Siebenkampf Frauen - 1. Tag

Speerwerfen Frauen - Finale

200 m Siebenkampf Frauen - 1. Tag

3.000 m Hindernis Männer - Finale

110 m Hürden Männer - Finale

17.45 Uhr - 22.15 Uhr:

Die Wettkämpfe u.a.:

400 m Männer und Frauen - Finale

1.500 m Frauen - Finale

800 m Siebenkampf Frauen - 2. Tag

Hochsprung Männer - Finale

800 m Männer - Finale

200 m Frauen - Finale 

Hammerwerfen Frauen - Finale

400 m Hürden Männer - Finale

Siebenkampf - Finale

200 m Männer - Finale 

20.30 Uhr - 22.00 Uhr:

Aufzeichnungen vom Samstag

Speer Männer - Finale

5000 m Männer - Finale

4x100 m Männer - Finale

4x100 m Frauen - Finale

ab 23.15 Uhr:

Aufzeichnungen vom Freitag

Leichtathletik EM 2014: So überträgt Eurosport im Live-Stream

Leichtathletik-Fans, die keine Möglichkeit haben sich die Wettkämpfe vor dem Fernseher anzusehen, können das Geschehen im Eurosport Live-Stream verfolgen. Im Gegensatz zu den Live-Streams von ARD und ZDF, die teilweise Wettkämpfe zeigen, welche bei den Sendern im TV nicht übertragen werden, zeigt der Eurosport Live-Stream nur das, was parallel im Fernsehen läuft (siehe oben).

wal 

Auch interessant

Meistgelesen

Ex-Stabhochspringer Tim Lobinger ist schwer erkrankt
Ex-Stabhochspringer Tim Lobinger ist schwer erkrankt
EuroLeague: So sehen Sie das Final Four im Live-Stream
EuroLeague: So sehen Sie das Final Four im Live-Stream
Ex-MotoGP-Weltmeister Nicky Hayden nach Unfall gestorben
Ex-MotoGP-Weltmeister Nicky Hayden nach Unfall gestorben
EuroLeague: Erster türkischer Triumph durch Fenerbahce
EuroLeague: Erster türkischer Triumph durch Fenerbahce

Kommentare