Offiziell! Mats Hummels kehrt zum BVB zurück - Ablösesumme höher als erwartet

Offiziell! Mats Hummels kehrt zum BVB zurück - Ablösesumme höher als erwartet

Manager verrät

Pistorius hat große psychische Probleme

+
Oscar Pistorius ist gegen Kaution eine Kaution von 80.000 Euro auf freiem Fuß.

Johannesburg - Knapp vier Monate nach dem Mord an seiner Freundin Reeva Steenkamp plagen Oscar Pistorius offenbar starke psychische Probleme.

Dies erklärte Manager Peet van Zyl, dessen Klient am Dienstag erstmals seit Monaten wieder zu einer Anhörung vor Gericht erscheinen soll, dem Nachrichtenmagazin Der Spiegel. Dem tatverdächtigen Prothesensprinter, der gegen eine Kaution von umgerechnet 80.000 Euro freigelassen worden war, wirft die Staatsanwaltschaft Mord vor. Laut Pistorius ist der Tod seiner Freundin ein tragischer Unfall gewesen.

„Oscar schläft schlecht. Er isst schlecht. Es gibt Tage, da geht es ihm einigermaßen okay. An anderen Tagen ist es furchtbar. Wenn ich mit ihm rede, hört er zwar irgendwie zu, aber ich dringe nicht zu ihm vor. Er ist nicht da. Er weint oft“, sagte van Zyl über den 26-Jährigen, der am 14. Februar in seiner Villa nahe Pretoria seine Freundin erschossen hatte.

Derzeit lebt Pistorius im Hause seines Onkels in Pretoria, wo sein Manager ihn einmal in der Woche besucht. „Zwei- bis dreimal pro Woche trifft er sich mit einer Psychologin. Sie ist streng mit ihm. Wenn ich ihn nach einer Sitzung sehe, ist er immer völlig fertig“, sagte van Zyl.

Nach den Worten des Managers hätte Pistorius am 22. Februar, wenige Tage nach der Tat, in den USA einen Termin bei einem neuen Werbepartner gehabt: „Sein größter Deal bislang. Oscar verliert durch den Vorfall ein Vermögen. Und ich auch“, sagte van Zyl. Pistorius soll am Dienstag erstmals seit Wochen wieder zur Anhörung vor Gericht erscheinen. Der Prozess gegen ihn wird voraussichtlich erst in mehreren Monaten beginnen.

Pistorius-Freundin Reeva Steenkamp (†): Juristin, Model und Fernsehstar

Der sechsmalige Paralympics-Gewinner Oscar Pistorius hat am frühen Donnerstagmorgen in seinem Haus in Silver Lakes am Rande der südafrikanischen Hauptstadt Pretoria seine Freundin Reeva Steenkamp erschossen, die er laut Medienberichten für eine Einbrecherin gehalten hatte. © ap
Die Freundin von Oscar Pistorius war selbst ein Star, zumindest in Südafrika. Die 30-Jährige, die eine abgeschlossene juristische Ausbildung hatte, war ein gefragtes Model. © ap
Vor einem Jahr zierte sie die Titelseite des internationalen Herren-Magazins FHM. © ap
Kürzlich nahm Reeva Steenkamp an der südafrikanischen Variante von „Ich bin ein Star - holt mich hier raus“ teil. In der Realityshow „Tropika Island of Treasure“ war sie einer der sieben konkurrierenden Prominenten. Die erste Episode sollte am Samstag im staatlichen Fernsehen SABC ausgestrahlt werden. © ap
Die blonde Südafrikanerin mit den blau-grünen Augen wurde in Kapstadt geboren und wuchs in Port Elisabeth auf. Nach einem abgeschlossenen Jurastudium schloss sie einen Vertrag mit der Kosmetikfirma Avon und zog vor sechs Jahren nach Johannesburg. © ap
Pistorius and Steenkamp waren in der Vergangenheit südafrikanischen Medien zufolge mehrfach zusammen aufgetreten. Zunächst aber hatte es immer nur geheißen, die beiden seien „nur Freunde“. © ap
„Wir sind tief bekümmert und schicken unser Beileid an Reevas Familia und Freunde“, hieß es nach den Ereignissen im Hause von Pistorius auf der Website von SABC. © ap
Das südafrikanische Model Lee-Ann Liebenberg schrieb im Nachrichtenkurzdienst Twitter: „Wie tragisch. Meine Gedanken und Gebete sind mit Oscar und den beiden Familien“. © ap
Viele andere südafrikanische Künstler und Prominente zeigten sich ebenfalls bestürzt. (im Bild: Archivbild von Oscar Pistorius) © dpa
 © dpa

SID

Auch interessant

Meistgelesen

Drama um bekannten bayerischen Motorsportler: 23-Jähriger stirbt auf Rennstrecke
Drama um bekannten bayerischen Motorsportler: 23-Jähriger stirbt auf Rennstrecke
Gelähmter Ex-Skispringer Lukas Müller kann wieder gehen - jetzt spricht er über seinen Alltag
Gelähmter Ex-Skispringer Lukas Müller kann wieder gehen - jetzt spricht er über seinen Alltag
Tränen nach K.o.: Fury verprügelt überforderten Schwarz
Tränen nach K.o.: Fury verprügelt überforderten Schwarz
Weltverband IAAF erklärt Doppel-Olympiasiegerin Semenya für „biologisch männlich“ 
Weltverband IAAF erklärt Doppel-Olympiasiegerin Semenya für „biologisch männlich“ 

Kommentare