Masters: Amerikaner Spieth vorn, Kaymer muss zittern

+
Jordan Spieth liegt nach einer starken Auftaktrunde vorn. Foto: Tannen Maury

Augusta (dpa) – Golf-Profi Jordan Spieth liegt beim 79. Masters in Augusta nach einer starken Auftaktrunde in Führung.

Der Vorjahreszweite aus den USA blieb am Donnerstag mit 64 Schlägen acht unter Par und hat drei Schläge Vorsprung auf seinen Landsmann Charley Hoffmann, den Australier Jason Day, Justin Rose aus England und Ernie Els (Südafrika). Der zweimalige Masters-Champion Bernhard Langer rangiert nach einer 73er Runde mit einem Schlag über Platzstandard zusammen mit dem Amerikaner Tiger Woods auf Platz 41.

Martin Kaymer muss als 77. nach einem schwachem Start im Augusta National Golf Club um den Cut bangen. Der US Open-Champion spielte auf der letzten Bahn ein Doppel-Bogey und kam mit vier Schlägen über Par ins Clubhaus. Branchenprimus Rory McIlroy aus Nordirland liegt ebenso wie der amerikanische Titelverteidiger Bubba Watson nach einer 71 auf Position 18. 

Leaderboard

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nach Tod seiner Tochter: Tyson Gay scheitert bei 100-Meter-Trials
Nach Tod seiner Tochter: Tyson Gay scheitert bei 100-Meter-Trials
"Frustrierend" frühes Aus für Kaymer bei Münchner Turnier
"Frustrierend" frühes Aus für Kaymer bei Münchner Turnier
Losglück bei Handball-WM: Deutschland geht Top-Gegnern aus dem Weg
Losglück bei Handball-WM: Deutschland geht Top-Gegnern aus dem Weg
Halle: Zverev bezwingt Kohlschreiber - Brown nach Aus gefrustet
Halle: Zverev bezwingt Kohlschreiber - Brown nach Aus gefrustet

Kommentare